Arch Enemy Tickets

Arch Enemy Karten für ihre Events 2017
Die Melodic Metal Masters ARCH ENEMY werden auf der „Will To Power” Headliner Tour ihre Fans weltweit erobern! Mit im Gepäck haben sie ihr neues, gleichnamiges Album, das am 8. September 2017 über Century Media Records veröffentlicht wird.

ARCH ENEMY freuen sich sehr nun den zweiten Teil der „Will To Power” Tour für Anfang 2018 ankündigen zu können. Dieser findet von 12. Januar bis 7. Februar 2018 in Westeuropa statt. Mit dabei sind Wintersun, Tribulation und Jinjer.

ARCH ENEMY Bandleader und Chef-Songwriter Michael Amott kommentiert: „Wir freuen uns sehr, unsere „Will To Power“ Europa-Tour für Anfang 2018 ankündigen zu können. Wir können es kaum erwarten, unsere neue ARCH ENEMY Show voller cooler Überraschungen auf die Bühne zu bringen. Und was für ein Line Up! Wir haben für euch ein Killer-Tourpackage mit großartigen Acts zusammengestellt. Wintersun, Tribulation und Jinjer sind Bands mit einzigartigen und beeindruckenden Live-Shows. All das trägt zu einer epischen Metalnacht bei, die man keinesfalls verpassen darf!“

Die finnischen Metaller Wintersun dazu: „Wir sind sehr erfreut, die mächtigen ARCH ENEMY auf Ihrer Europatour im Januar und Februar 2018 zu supporten. Wir hoffen, euch alle dort zu sehen!“

Die Label-Kollegen von Tribulation kommentieren die Tour wie folgt: „Es geht wieder los! Wir kehren mit neuen Album im Gepäck auf die Straße zurück. Erster Stopp ist Europa mit niemand Geringerem als ARCH ENEMY! Wir sehen uns!“

Und Jinjer lassen verlauten: „Wir zählen sprichwörtlich die Tage, bis diese Tour beginnt! Das ist alles, wofür wir in den letzten Jahren gearbeitet haben: Größere Venues, ein größeres Publikum und die Chance, die Bühne jeden Abend mit einem Heavy Metal Giganten wie ARCH ENEMY zu teilen. Diese Tour wird mit Sicherheit in die Geschichtsbücher eingehen!“

„Will To Power” verspricht das ultimative Statement der Heavy Metal Übermacht zu sein und ist das erste Album, das ARCH ENEMY in aktueller Besetzung aufgenommen haben: ALISSA WHITE-GLUZ (Vocals), MICHAEL AMOTT (Guitars), JEFF LOOMIS (Guitars), SHARLEE D'ANGELO (Bass) und DANIEL ERLANDSSON (Drums). Das Album wurde von AMOTT und ERLANDSSON co-produziert und von Jens Bogren (Opeth, At The Gates, Dimmu Borgir) gemischt und gemastered.

ARCH ENEMY's atemberaubende Debüt-Single „The World Is Yours" erreichte in der ersten Woche über zwei Millionen Views.
mehr anzeigen

Arch Enemy

Harter Metal mit weiblicher Note gehört bei Arch Enemy schon seit langer Zeit zum Programm. Für diese außergewöhnliche Kombination steht die schwedische Band Arch Enemy – und ihre Fans lieben sie dafür. Insbesondere in den letzten zehn Jahren feierte die Band immer größere Erfolge.

Metal mit Frauenpower

Arch Enemy wurde 1996 gegründet. Damals übernahm zunächst Johan Liiva die Rolle des Sängers der Band. Das Debütalbum Black Earth erschien noch im Jahr der Bandgründung. Einen echten Charterfolg konnten die Schweden damit jedoch nicht verbuchen. Allerdings erfreute man sich, zumindest in Schweden und Japan, immer größerer Beliebtheit. Als Sänger Liiva 2000 aus der Band ausstieg, entschied sich Arch Enemy fortan auf eine Sängerin zu setzen. Die Kölnerin Angela Gossow hatte die Bandmitglieder mit einem Demo-Tape überzeugt und stieg Anfang 2001 bei Arch Enemy ein. Gossow blieb bis 2014 Bestandteil der Band, zog sich dann aber aus dem Projekt zurück. Für sie übernahm die aus Kanada stammende Alissa White-Gluz.

Stetig wachsender Erfolg

Die eher ungewöhnliche Wahl einer weiblichen Sängerin erwies sich für Arch Enemy als Glücksgriff: Mit Angela Gossow als Frontfrau konnte sich im Jahr 2003 mit Anthems of Rebellion erstmals ein Arch-Enemy-Album in den Top 100 der deutschen Charts positionieren. Seitdem gelang es praktisch jedem Album der Band, die Platzierung des Vorgängers zu übertreffen. Lediglich The Root of All Evil stellte 2009 eine Ausnahme da. Allerdings handelte es sich bei The Root of All Evil primär um die Neuveröffentlichung bereits bekannter Songs, die nun jedoch von Gossow interpretiert wurden. Den vorläufigen Höhepunkt ihrer Popularität erreichten Arch Enemy 2014 mit War Eternal: Dem Album gelang erstmals der Sprung in die Top 10 der deutschen Charts. Ähnlich erfolgreich ist die Band mit viel Frauenpower zudem in Finnland, Schweden und Japan. Auch auf dem US-Markt konnte War Eternal mit Chartplatz 44 zumindest einen Achtungserfolg erringen.

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Arch Enemy auftritt