Bob Dylan Tickets

Zu Ihrer Suche sind bisher keine Ergebnisse verfügbar

Bob Dylan – Vita

 

Er gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts, wird als Kandidat für den Literaturnobelpreis gehandelt und prägt mit seinen Musikvideos das Bewusstsein mehrerer Generationen. Bob Dylans (geb. 1941) Werdegang zeigt Höhen und Tiefen, Schicksalsschläge und große Erfolgsmomente. Und zwar nicht nur im Bereich der Folk- und Rockmusik. Später wird er schreiben, dass er verkannt wurde, ihm damals alles zu viel war und er in der Retrospektive ein ruhigeres Leben bevorzugt hätte. Fest steht, dass dieser Mann mehr erreicht hat als die meisten Menschen von sich behaupten können und sich somit getrost eine lebende Legende nennen kann.

 

Prägende Musik

 

Robert Allen Zimmerman erblickt am 24. Mai 1941 das Licht der Welt. Noch ahnt keiner, wie erfolgreich der junge Robert einmal sein wird. Literatur, Musik und die Philosophie interessieren ihn. Früh übt er sich im Klavierspiel und an der Gitarre. Sein Musikstudium an der University of Minnesota bricht er schon bald ab, um sich voll und ganz seiner Karriere als Musiker widmen zu können. Seine Eltern sind anfangs skeptisch, unterstützen ihn jedoch zunehmend, als seine ersten Erfolge erkennbar werden. Er zieht nach New York und arbeitet an seinem Renommee und seiner Bekanntheit. Zunächst spielt er nur in kleinen Clubs, bekommt aber 1962 einen Plattenvertrag bei dem Label Columbia. Mit seinen folgenden Alben findet er vor allem Zuhörer und Anhänger aus den Reihen der Protestbewegungen. Schnell werden seine Musikvideos bezeichnend für diese Bewegungen, sehr zum Missfallen des Bob Dylan.

 

Medialer Rückzug

 

Ein Motorradunfall ebnet im Sommer 1966 den Weg für seinen Rückzug aus der Öffentlichkeit. Aufgrund der Lobpreisungen, die er nicht für angemessen hält und der Vergötterung seiner selbst kommt es ihm gelegen, dass nun still um ihn wird.  Nicht zum letzten mal. Er führt in dieser Zeit ein eher zurückgezogenes Familienleben und tritt fast überhaupt nicht mehr auf.  Auch am legendären Woodstock-Festival nimmt er nicht teil. Sein Comeback wird trotz seiner Auszeit wild gefeiert. Er führt mit seinen Songs regelmäßig die internationalen Charts an und erhält für seine Musik und seine Videos unzählige Auszeichnungen wie den Grammy, später sogar den Pulitzer Preis für „lyrische Kompositionen von außerordentlicher poetischer Ausdruckskraft“. Immer wieder nimmt er sich Auszeiten, feiert sein Comeback und wird von seinen Fans auch gefeiert. Sein Einfluss ist enorm, seine Musikvideos erreichen Menschen aus aller Welt und über seine Diskografie lassen sich Romane schreiben. Bob Dylans facettenreiches Leben und sein gekonnter und meist lyrischer Umgang mit der Sprache innerhalb der Musik führen dazu, dass zahlreiche Dokumentarfilme versuchen sein Wesen einzufangen und verständlich zu machen. Eines kann jedoch festgehalten werden: Er ist und bleibt auf ewig eine Legende in der langen Geschichte der Musik.


Mehr Tickets in den Locations, in denen Bob Dylan auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Bob Dylan auftritt