Coldplay Tickets

Coldplay Karten für ihre Events 2017
Coldplay kündigten jetzt weitere Shows ihrer A Head Full Of Dreams Tour an, in deren Rahmen sie zwischen dem 6. und 30. Juni 2017 auch in München, Wien, Leipzig, Hannover und Frankfurt auftreten.

Seit März begeistert die Head Full Of Dreams Tour die Fans in Lateinamerika, den USA und Europa, darunter bei vier ausverkauften Shows in der Londoner Wembley Arena sowie ausverkauften Stadien in Gelsenkirchen, Berlin, Hamburg und zwei Abenden in Zürich. Mehr als 2,5 Millionen Tickets wurden bisher für die Show verkauft, die die Band gemeinsam mit den renommierten Produktionsdesignern Misty Buckley und Paul Normandale kreiert hat. Im Dezember erreicht die Tour Australien und Neuseeland.

Das Album A Head Full Of Dreams hat seit Veröffentlichung im Dezember 2015 über vier Millionen Exemplare verkauft. Die Hitsingles Adventure Of A Lifetime, Hymn For The Weekend und Up&Up konnten zusammen mehr als eine Milliarde YouTube-Aufrufe verzeichnen. Der Titelsong, die vierte Singleauskopplung, ist soeben erschienen. Und letzte Woche wurden Coldplay für vier Awards bei den diesjährigen MTV EMAs nominiert, darunter auch als „Bester Live Act“.
mehr anzeigen

Coldplay – Vita

 

Coldplay ist eine britische Pop-Rock-Band und besteht aus Frontman Chris Martin, Jonny Buckland, Will Champion und Guy Berryman. Sie gehört zu den bekanntesten Bands des Britpops und ist mit knapp 60 Millionen verkauften Tonträgern eine der weltweit erfolgreichsten Musikgruppe des vergangenen Jahrzehnts.

 

Die vier Mitglieder lernten sich bereits während des Studiums am University College London kennen und gründeten im September 1996 ihre Band. Im März 1998 erschien die erste Safety EP, die größtenteils als Demo fungierte und deshalb lediglich 50 Kopien in den offiziellen Verkauf gingen. Coldplay wurde daraufhin vom Independent-Label Fierce Panda Records unter Vertrag genommen.

 

Nur ein Jahr später unterzeichneten Coldplay einen Fünf-Alben-Vertrag bei Parlophone, wo sie bis heute unter Vertrag sind. Mit einem neuen Label im Gepäck brachten sie ihre dritte EP The Blue Room auf den Markt.

 

Coldplays erstes Album Parachutes war der Durchbruch zum Erfolg und wurde bis heute neun Millionen Mal verkauft.

 

Im Jahr 2001 gewann dieses sogar den Grammy Award als "Best Alternative Music Album". Mit ihrem zweiten Album A Rush Of Blood To The Head im Jahr 2002 zeigten sie eine neue Seite von sich, mit vermehrt rockigen Elementen als das Debütalbum ausgestattet. 13 Millionen verkaufte Alben und zwei Grammys in den Kategorien "Bestes Alternative-Album" und "Best Song" für In My Place waren der Lohn dafür.

 

Mit dem dritten Studioalbum X&Y knüpften die Briten an ihren bisherigen Erfolg an. Im Jahr 2005 wurde dieses mit 8,3 Millionen verkauften Kopien zum weltweit meistverkauften Album.

 

Für das vierte Album Viva La Vida Or Death And All His Friends wurde der Coproduzent Brian Eno eingesetzt, der es schaffte mit seiner tatkräftigten Unterstützung die Band zusammenzuhalten. Für Vida La Vida folgten drei weitere Grammys in ""Bester Song"", ""Beste Pop-Darbietung einer Gruppe"" und ""Bestes Rockalbum"".

 

Ihr musikalischer Stil wurde stark durch die Bands Travis, Radiohead und U2 beeinflusst, die nach wie vor den musikalischen Werdegang der Band sehr prägen.


Mehr Tickets in den Locations, in denen Coldplay auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Coldplay auftritt