Deichkind Tickets

Zu Ihrer Suche sind bisher keine Ergebnisse verfügbar

Deichkind – Vita

 

Deichkind ist eine Gruppe aus Hamburg, welche eine Vorreiterrolle im Bereich des Elektro-angelehnten Hip Hop-Sounds inne haben. In der aktuellen Besetzung schwingt neben Gründungsmitglied MC Philipp Grütering und Porky Codex seit 2008 auch Ferris Hilton (bekannt als Ferris MC) das Mikrofon. Live ist immer auch ihr Tour-DJ Phono dabei.

 

Der Durchbruch

Deichkinds Durchbruch kam 2000 mit dem Song Bon Voyage, dessen Refrain von Rapperin Nina beigesteuert wird. Das Video wurde auf den Musikvideosendern VIVA und MTV extrem häufig gezeigt. 2002 konnten Deichkind mit dem Song Limit an den Megaerfolg anknüpfen und setzten auch mit dem passenden Musikvideo ein Zeichen. Nach diesen Erfolgen war es lange ruhig um die Formation. 2005 kehrten Deichkind auf die Bühne zurück und nahmen mit der Single Electric Super Dance Band am Bundesvision Song Contest teil, konnten allerdings keine gute Platzierung erreichen.

 

Deichkind schocken mit exzentrischer Performance - live und in Videos

 

Die Musikvideos, Texte und Bühnenshows von Deichkind sind weiterhin abgedreht und grotesk. Klebeband, Müllsäcke, Klarsichtfolie, Knicklichter und vieles mehr verwendet die Band als Bekleidung auf der Bühne, und auch in den Videos kann man äußerst skurrile Kostüme finden. Das Album Aufstand im Schlaraffenland von 2006 kommt mit der Hitsingle Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah) daher, welche endlich wieder einen Platz in den Charts erreicht. Als einer der erfolgreichsten Titel von Deichkind wurde das Lied von mehreren Künstlern gecovert, unter anderem von Nena, Pete Blume und Egotronic.

 

Das dritte Studioalbum, Aufstand im Schlaraffenland! hat nur noch wenig mit Hip Hop zu tun, sondern findet seine musikalischen Wurzeln im Elektro- und Disco-Pop der 80er Jahre. Das vierte Album Arbeit nervt! (2008) schaffte für Deichkind die bisher beste Chartplatzierung. Die Auskopplungen Luftbahn und der Titelsong Arbeit nervt! konnten sich gut platzieren und auch die Musikvideos wiesen wieder gutes Airplay auf.

 

Überraschend verstarb Deichkinds Mastermind Sebastian Sebi Hackert, Produzent der Band, im Februar 2009 im Alter von nur 32 Jahren aus ungeklärten Umständen in seiner Wohnung. Da er entscheidend am charakteristischen Sound von Deichkind beteiligt war, stand die weitere Existenz der Formation auf dem Spiel, jedoch entschieden die Jungs sich dazu, weiterzumachen und Sebis Erbe weiterzuführen.

Mehr Tickets in den Locations, in denen Deichkind auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Deichkind auftritt