Die Prinzen Tickets

Die Prinzen Karten für ihre Events 2017
Event Orte Datum Tickets

Tickets

Die Prinzen – Vita

Die Prinzen können nicht nur den erfolgreichsten, sondern auch zu den originellsten deutschen Bands zugeordnet werden. In den 80er-Jahren wurde der musikalische Grundstein der ostdeutschen Band gelegt.– Damals musizierten die Gründungsmitglieder nämlich noch in diversen Chorgruppen. Die Gründung der Band Die Prinzen erfolgte im Jahr 1991. Zur Formationen gehören Sebastian Krumbiegel, Tobias Künzel, Wolfgang Lenk, Jens Sembdner, Henri Schmidt, Matthias Dietrich und Alexander Zieme. Die ersten Platten der Prinzen wurden von Annette Humpe, einer der wichtigsten Vertreterinnen der Neuen Deutschen Welle, produziert. Vor allem in der ersten Hälfte der 1990er bestimmten Die Prinzen das Bild der deutschen Musiklandschaft maßgeblich.

Die Prinzen – Sound und Liedtexte der Band

Das wohl offensichtlichste Merkmal der Formation ist der mehrstimmige Gesang, der die Chorvergangenheit der Bandmitglieder unschwer erkennen lässt. Bei ihren ersten Alben setzte die Band Instrumente nur sehr spärlich ein. Auf diese Weise entstand ein Sound, der in der deutschen Poplandschaft kräftig für Furore sorgte, da er in dieser Form neuartig war. Erst im Laufe der Jahre kamen vermehrt Instrumente zum Einsatz –die Musik wurde experimenteller, teilweise stark von elektronischen Musikinstrumenten geprägt und vielschichtiger. Die Prinzen singen auf Deutsch. Gesellschaftskritische Texte sind bei der Formation nicht selten anzutreffen. Besonders erwähnenswert ist in dieser Hinsicht das vierte Album, Schweine, das durchaus auch härtere Töne anschlägt. Eins sind die Prinzen jedoch immer geblieben– schlichtweg sympathisch.

Die Veröffentlichungen der Popband aus dem Osten Deutschlands

Die Prinzen haben bis zum Jahr 2015 insgesamt elf Studioalben herausgebracht. Das erste Studioalbum namens Das Leben ist grausam erschien im Jahr 1991. Zu den bekanntesten Liedern der Prinzen gehören Millionär, Mann im Mond, Gabi und Klaus, Küssen verboten und Alles nur geklaut.