Fall Out Boy Tickets

Fall Out Boy Karten für ihre Events 2017
Fall Out Boy: Rückkehr der Pop-Punk-Explosion
Neues Album „Mania“ erscheint am 19. Januar 2018


Fall Out Boy sind die Superstars eines popinfizierten Punkrock. Mehr als 8,5 Millionen verkaufte Alben, über zwei Millionen verkaufte Singles, ein Eintrag ins ‚Guinness Buch der Rekorde‘ und 31 Platin-Auszeichnungen für ihre sechs Alben und zahllosen Erfolgs-Singles sprechen eine deutliche Sprache. Wer brillante Songs, mitreißende Melodien und druckvolle Arrangements schätzt, für den führt kein Weg an dem Quartett aus Chicago vorbei. Am 19. Januar erscheint ihr neues, siebtes Album „Mania“, bereits am 8. Januar spielen Fall Out Boy eine exklusive Club-Show in Berlin, um in intimem Rahmen erstmals die neuen Songs live vorzustellen.

Im Sommer 2001 trafen sich Gitarrist Joe Trohman, Bassist Pete Wentz und der eigentlich als Schlagzeuger rekrutierte Patrick Stump in Wilmette, einem Vorort von Chicago, um nach zahlreichen gescheiterten Versuchen eine neue Band mit mehr Bestand zu gründen. Ohne wirkliche Vorkenntnisse empfahl sich Patrick Stump als Leadsänger und Rhythmusgitarrist. Mit Andy Hurley, einem Freund Stumps, wurde daraufhin ein Schlagzeuger rekrutiert – Fall Out Boy waren geboren. Gleich die ersten Konzerte der Band, die damals dem Genre Emocore zugeschrieben wurde, entwickelten sich zu großen Erfolgen.

Nach dem vor allem in Fan-Kreisen erfolgreichen Debütalbum „Take This To Your Grave“ gelang Fall Out Boy bereits mit dem zweiten Album „From Under The Cork Tree“ 2005 der Einstieg in die Top 10 der US-Billboard-Charts. Auch in England, Australien und vielen weiteren Nationen erfolgte der kommerzielle Durchbruch, nicht zuletzt dank der weltweit überaus erfolgreichen Singles „Sugar, We're Going Down“ und „Dance. Dance“. Die folgenden Alben „Infinity On High“ (2007) und „Folie à Deux“ (2008) gerieten zu Welterfolgen – begleitet von bemerkenswert langlebigen Single-Auskopplungen, die zum Teil mehrere Monate in den Charts verweilten. Nach ihrem Konzert in der Antarktis im März 2008 folgte eine besondere Ehrung: ein Eintrag ins ‚Guinness Buch der Rekorde‘ als erste Band überhaupt, die auf allen Kontinenten eine Show gespielt hatte.

Nach zahllosen gewonnenen Preisen gönnte sich die Band eine unbefristete Pause. Erst 2013 folgte mit dem fünften Album „Save Rock And Roll“ das begeisternde Comeback. Seither sind Fall Out Boy zurück auf der Landkarte der bedeutendsten Bands der Gegenwart. Mit dem letzten Album „American Beauty/American Psycho“ stiegen sie 2015 erneut weltweit hoch in die Charts und zum dritten Mal mit einem Album an die Spitze der US-Billboard-Charts.

Nun ist die Zeit reif für den nächsten großen Streich: Mit „Mania“ haben Fall Out Boy ein fulminantes Album aufgenommen, dessen langen Reifeprozess man der Platte in jedem Ton anhört. Noch dichter die Arrangements, noch mitreißender die Hooks – mit „Mania“ werden Fall Out Boy ihrer langen Kette an besonderen Erfolgen eine weitere Perle hinzufügen.
mehr anzeigen

Fall Out Boy – Vita

Die Band Fall Out Boy wurde im Jahr 2001 im Chicagoer Vorort Wilmette (USA) von Joe Trohman und Peter Wentz gegründet. Dazu kamen Patrick Stump und Andy Hurley. Der ungewöhnliche Name der Band leitet sich von einer gleichnamigen Person aus der TV-Serie The Simpsons ab. Angetrieben vom Wunsch, ihrem Vorbild, der Gruppe Green Day, nachzueifern, kam der Erfolg relativ schnell.

 

Ihre Anfänge

Das Debütalbum veröffentlichte die Gruppe am 2003 unter dem Namen Fall Out Boy's Evening Out With Your Girlfriend. Dieses Werk fand aber zunächst eher wenig Beachtung und so verwundert es nicht, dass es auf manchen Internetplattformen überhaupt nicht als das erste veröffentlichte Werk benannt wird.

 

Erste Bekanntheit erlangte die Band kurze Zeit später mit dem Album Take This To Your Grave, ebenfalls im Jahr 2003. Bis zum heutigen Tag verkaufte sich das Album über 200.000 Mal.

 

Der ganz große Durchbruch gelang der vierköpfigen Band im Jahr 2005 mit dem dritten Studioalbum From Under The Cork Tree. Es errang zwei Platinauszeichnungen und den neunten Platz der Billboard Charts, sowie Platz Zwölf der britischen Charts. Weitere Erfolgte konnte die Gruppe mit dem Gewinn des MTV Music Awards für das Musikvideo zu Sugar, We're Goin' Down verbuchen.

 

2007 wurde das nächste Album Infinity on High veröffentlicht. Es belegte bereits in der ersten Verkaufswoche Platz Eins und verkaufte sich insgesamt über 260.000 Mal.

 

Ungewöhnlicher Rekord

Bei der anschließenden Tournee besuchten Fall Out Boy sogar die Antarktis und gaben dort ein Konzert.  Als weltweit erste Band mit Auftritten auf allen Kontinenten der Erde ging die Gruppe damit ins Guinness-Buch der Rekorde ein.

 

Bevor Fall Out Boy im Jahr 2010 ihre Trennung bekannt gaben, wurde im Jahr zuvor ein Greatest Hits Album veröffentlicht. Angaben zur Zukunft der Band und eine mögliche Reunion stehen derzeit noch aus.

 

Die Fall Out Boy Musikvideos zeigen typische Rockelemente

Im Video zu Dance, Dance z.B. tritt die Band vor einem frenetisch jubelnden Schülerpublikum auf. Das Video zu The Carpal Tunnel Of Love ist ein vollkommen untypisches Video für die Band. So sind keine performenden Musiker zu sehen, sondern ausschließlich Szenen aus Videos der Happy Tree Friends TV-Show.

Mehr Tickets in den Locations, in denen Fall Out Boy auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Fall Out Boy auftritt