Five Finger Death Punch Tickets

Five Finger Death Punch Karten für ihre Events 2017
Mit den beiden Modern-Metal-Größen Five Finger Death Punch aus den USA und In Flames aus Schweden wurde eines der wohl aufregendsten Doppel-Headline-Packages dieses Jahres geschnürt. Ob der Heavy-, Thrash- und Groove-Metal des aus Las Vegas stammenden Quintetts Five Finger Death Punch, die mit ihrem bislang letzten, sechsten Album „Got Your Six“ u.a. in Deutschland und den USA in die Top 5 einstiegen, oder der etwas verspieltere, aber nicht minder druckvolle Alternative- und Death-Metal der Göteborger Legenden von In Flames, die auch mit ihrem zwölften Album „Battles“ 2016 wieder die Top Ten in vielen Nationen eroberten: Wer ‚State-of-the-art‘-Modern Metal hören und erleben möchte, ist bei diesen beiden Formationen absolut richtig. Im Zuge ihrer Doppel-Headline-Tournee werden diese beiden Helden der Härte gemeinsam in den großen Hallen sechs deutscher Städte auftreten.

Seit einem Jahrzehnt zählen Five Finger Death Punch aus Los Angeles zu den Speerspitzen der amerikanischen Heavy Metal-Szene. Mit ihrer griffigen und angriffslustigen Melange aus brutal-krachigen Metal-Passagen und stimmungsvoll melodiösem Alternative Rock bedienen sie die Fans mit einem Sound, der den Zeitgeist repräsentiert und zugleich stark verwurzelt ist in den Traditionen des Heavy Metal.

Trotz ihrer kompromisslosen Härte gerieten ihre ersten drei Alben zum Erfolg und erhielten Gold-Auszeichnungen für jeweils mehr als 500.000 verkaufte Einheiten. Am bislang erfolgreichsten erwies sich jedoch ihr bislang letztes Album „Get Your Six“, das weltweit in die Top Ten der Albumcharts stieg. Die Band um Gitarrist und Gründer Zoltan Bathory, den ex-Ghost Machine-Frontmann Ivan Moody, den ehemaligen W.A.S.P.-Drummer Jeremy Spencer und zwei weiteren profilierten Musikern changiert gekonnt zwischen den melodiösen Momenten eines druckvollen Alternative Rock und der eruptiven Wut und temporeichen Brachialität zeitgenössischer Heavy Metal-Musik.

Seit über zwei Jahrzehnten überzeugen die ursprünglich im Melodic Death Metal angesiedelten, mittlerweile stärker dem Modern Metal zuzurechnenden In Flames mit einer kreativen Konstanz, die beeindruckt. Ständig entwickeln sich die Schweden weiter, öffnen sich für neue Genres und Einflüsse. Diese so mutigen wie unvorhersehbaren Entwicklungen demonstrieren ihre zwölf Alben, von denen sie weltweit rund drei Millionen Einheiten verkaufen konnten. Dabei wächst ihr internationaler Ruf stetig: Ihr zehntes Werk „Sounds Of A Playground Fading“ erwies sich als ihr bis dato erfolgreichstes, stieg erstmals an die Spitze der deutschen Charts, notierte in den Top Ten Schwedens, Finnlands und Österreichs und konnte auch in England und den USA auf beachtliche Chart-Erfolge blicken. Damit verortete sich die Band trotz ihres progressiven Ansatzes auch im Mainstream und sensibilisierte immer mehr Menschen für die Klasse und Qualität ihres ausgezeichneten Metal-Sounds.

Die Anfänge von In Flames gehen zurück auf das Jahr 1990. Damals fühlte sich der Sänger, Schlagzeuger und Gitarrist Jesper Strömblad nicht mehr wohl mit dem Sound seiner angestammten Band Ceremonial Oath und gründete In Flames. Nach ersten Demos erschien 1994 das Debütalbum „Lunar Strain“, das einzige Album in Urbesetzung. Denn bereits zum Nachfolger „The Jester Race“ zeichnete sich etwas ab, das In Flames bis heute in Bewegung hält: Stetige Besetzungswechsel brachten immer neue Sound-Ansätze. Mittlerweile ist kein Gründungsmitglied mehr dabei. Die Kreativität der Band wird bestimmt von dem 1995 zunächst als Schlagzeuger, später als Gitarrist hinzugekommenen Björn Gelotte sowie dem Gitarristen und Sänger Anders Fridén. Ergänzt um drei weitere Musiker, loten sie die stilistische Vielfalt des Modern Metal immer wieder neu aus – und blicken weltweit gleichzeitig auf eine stetig wachsende Fangemeinde.

Neben Five Finger Death Punch und In Flames wird ein weiterer Special Guest auftreten, welcher in Kürze bekanntgegeben wird.

mehr anzeigen

Five Finger Death Punch – Vita

Five Finger Death Punch werden wegen ihrer Musik von den Fans geliebt. Die Band veröffentlichte bisher zahlreiche Singles und Alben. Sie ist auch bekannt unter den Namen 5FDP, FFDP und Death Punch. - Genre: Metal - Bestehend seit: 2005 - Mitglieder Zoltan Bathory, Ivan Ghost Moody, Jason Hook, Chris Kael, Jeremy Spencer

Five Finger Death Punchs Anfang

Im Jahr 2005 beschloss Zoltan Bathory, eine Band zu gründen. Dem Gitarristen fehlten allerdings noch die notwendigen Bandmitglieder. Er wurde jedoch schnell fündig. Mit Ivan Ghost Moody bekam er einen Sänger, welcher zuvor schon in anderen Bands tätig war. Als zweiten Gitarristen konnte er Caleb Bingham gewinnen, die Rolle des Bassisten übernahm Matt Snell. Drummer Jeremy Spencer komplettierte die fünfköpfige Band. Ein Bandname war auch schnell gefunden: Five Finger Death Punch.

Erste Erfolge

Bereits 2006 nahm die Metalband ihr erstes Album The Way of the Fist auf, welches 2007 veröffentlicht wurde. Noch im selben Jahr trennte die Band sich von Gitarrist Bingham und holten sich als Ersatz Darrel Roberts. Ebenfalls 2007 wurde ihre Single The Bleeding veröffentlicht. Es folgten weitere Singles wie Never Enough, Hard to See und Walk Away. Ihr zweites Album War is the Answer erschien 2009 und war in den Charts sehr erfolgreich. Darrel Roberts verließ während demselben Jahr die Band und wurde durch Jason Hook ersetzt.

Five Finger Death Punch – zu fünft ruhmreich

Ihr drittes Album American Capitalist veröffentlichte die Band 2011. In diesem Jahr trennte sich Bassist Snell von Five Finger Death Punch. Als neuer Bassist konnte Chris Kael gewonnen werden. Aktuell ist die Band in der daraus folgenden Gruppierung aktiv. 2013 folgte das zweigeteilte Album The Wrong Side of Heaven and the Righteous Side of Hell. Ihr sechstes Album trägt den Titel Got Your Six.

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Five Finger Death Punch auftritt