Gregory Porter Tickets

Gregory Porter Karten für ihre Events 2017
Sein Werdegang gleicht einem modernen Märchen. Erst spät trat Gregory Porter, der als Kind im Gospelchor seiner Mutter sang, im Musikbusiness in Erscheinung. Eigentlich wollte der Zwei-Meter-Hüne eine professionelle Laufbahn als Footballspieler einschlagen. Doch eine Schulterverletzung beendet den Traum und so sattelte er auf seine zweite große Liebe um – die Musik. Mit beinahe 40 Jahren veröffentlichte er sein erstes Album, „Water“, das prompt für den Grammy nominiert wurde. „Liquid Spirit“, Porters mit Platin ausgezeichnetes Debüt beim legendären Blue Note-Label, ist das meistgestreamte Jazzalbum der Gegenwart. Inzwischen gilt der Mann mit der Ballonmütze als einer der vielseitigsten Künstler der aktuellen Jazzszene. Seine mächtige Baritonstimme, in der die ganze Geschichte der afroamerikanischen Musik mitzuschwingen scheint, deckt ein breites Spektrum vom Scatgesang über den Standard bis zum Orchestersong ab. Vor allem aber hat er es geschafft, den Jazz bei einem jüngeren Publikum populär zu machen.

„Take Me To The Alley“, das von Fans und Medien sehnsüchtig erwartete neue Album, festigt Porters Ruf, zeitlose und zugleich zeitgenössische Musik zu machen. Seine vielleicht persönlichste Platte enthält hymnische Songs, Bluesballaden und Hardbop-Nummern, zu denen sich Porter von Familienmitgliedern inspirieren ließ, etwa von seiner verstorbenen Mutter Ruth oder seinem dreijährigen Sohn Demyan.
mehr anzeigen

Gregory Porter – Vita

Gregory Porter ist ein bekannter US-amerikanischer Sänger und Komponist. Sein Markenzeichen ist eine Ballonmütze über einem Tuch, das seinen ganzen Kopf außer seinem Gesicht verhüllt. Dies trägt er bei allen öffentlichen Auftritten. Für sein erstes Album wurde er bei den Grammy Awards für den Best Jazz Vocal nominiert. 2013 erhielt er den Down Peat Boll in den Kategorien Jazzmusiker des Jahres und bester Sänger.

Seine Musik

Typisch für Gregory Porter ist vor allem die Jazzmusik. Er komponierte zahlreiche Stücke, von denen er die meisten auch selbst singt. Weitere Einflüsse für seine Musik sind der Soul, Rhythm and Blues sowie der Gospel. Die Einflüsse aus dem Gospel kommen aus seiner Kindheit, da er als kleiner Junge zusammen mit seiner Mutter in einen Gospelchor gesungen hat. Insgesamt gibt es von Gregory Porter bisher drei Alben. Aus diesen folgten einige Singleauskopplungen. Sein bisher erfolgreichstes Album nennt heißt Liquid Spirit. In seinen Texten findet sich oft das Thema Rassismus – mit diesem wurde er durch den Tod seines Bruders konfrontiert.

Laufbahn und Karriere

Bereits als Kind kam Gregory Porter unter anderem durch den Gospelchor seiner Mutter und in der Schule mit der Musik in Berührung. Dennoch war es nicht sein Plan, Musiker zu werden, sondern Footballer. Hierfür erhielt er auch ein Sportstipendium, seine Karriere musste er jedoch aufgrund einer Schulterverletzung aufgeben. Seinen ersten musikalischen Erfolg feierte er 2010 mit seinem ersten Album, Water. 2012 folgte sein zweites Album mit dem Namen Be Good, aus diesem wurden Singles wie On My Way to Harlem und Real Good Hands ausgekoppelt. Während er an seinem zweiten Album schrieb und nachdem er es veröffentlicht hatte, trat er auf vielen Festivals auf. 2013 brachte er sein drittes erfolgreiches Album Liquid Spirit heraus.

Mehr Tickets in den Locations, in denen Gregory Porter auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Gregory Porter auftritt