Hollywood in Hamburg - Tickets

Hollywood In Hamburg Tickets
25. März 2018 - 24. Juni 2018
Hollywood in Hamburg rollt unsterblichen Filmmusiken den roten Teppich aus und holt in Kooperation mit »Hollywood in Vienna« & Tomek Productions die größten Filmkomponisten der Gegenwart direkt aus Hollywood in die Hamburger Hafencity. Im Rahmen dieses weltweit einzigartigen Konzertformats geben sie im Großen Saal der Elbphilharmonie spannende Einblicke „behind the scenes“, erzählen Anekdoten aus der Zusammenarbeit mit Hollywoods Top-Regisseuren. Und lassen ihre eindrucksvollsten Filmscores in opulenter Konzertatmosphäre lebendig werden.

Star des ersten Konzerts »Batman meets Alice« (30.09.2017) ist einer, der den Sound der Traumfabrik seit rund 30 Jahren mitprägt: Danny Elfman. Als kongenialer Partner des Regisseurs Tim Burton hat der vierfach für den Oscar nominierte Elfman dessen fantastisch-verspielte Bildwelten, u.a. von »Edward mit den Scherenhänden«, »Alice im Wunderland« und »Nightmare before Christmas«, mit traumhafter Musik versehen. Und mit »Batman« und der Kultfamilie in Gelb, den »Simpsons«, zwei so legendären wie gegensätzlichen Heldengeschichten Hollywoods klangvolle Denkmäler gesetzt.

Der glamouröse Konzertabend »The Sound of James Bond« (25.03.2018) steht ganz im Zeichen der erfolgreichsten Serie der Filmgeschichte: Ohne ihren markanten Blechsound wären die Filme rund um die smarte Doppelnull wohl undenkbar! Zwei britische Komponisten haben dem Agenten-Kosmos in besonderem Maße ihren musikalischen Stempel aufgedrückt: John Barry (1933-2011) und sein legitimer Nachfolger David Arnold. Letzterer wird als Stargast mit einem kultverdächtigen Programm den legendären Sound aus »Goldfinger«, »Diamonds Are Forever«, »The World Is Not Enough«, »Casino Royale« und anderen Filmen beschwören.

Im Zentrum des dritten Konzertes, »Ice Age and Beyond« (24.06.2018), steht eines der populärsten Filmgenres Hollywoods, der Animationsfilm. Und ein Komponist, der die aberwitzigen Fantasiewelten meisterhaft zum Leben erweckt: John Powell. Bekannt wurde er durch so beliebte Filmreihen wie »Ice Age«, »Happy Feet«, »Rio«, »Drachenzähmen leicht gemacht«, für den er auch eine Oscar-Nominierung erhielt, aber auch durch die »Bourne«-Thriller mit Matt Damon und Komödien wie »Mr. & Mrs. Smith«.

Bei allen drei Konzerten musizieren Dirigenten, die auch die Soundtracks der Filme eingespielt haben und Orchester, die als Filmmusikspezialisten zu den weltweit Besten ihres Fachs gehören.


Eine Kooperation von Semmel Concerts Entertainment GmbH und Hollywood in Vienna/Tomek Productions
mehr anzeigen