Ina Müller Tickets

Ina Müller Karten für ihre Events 2018
Ina Müller singt Draußen - Open Air Konzerte 2018

2018 singt Ina Müller Draußen, Kommst Du?

Ina Müller freut sich, bereits bevor sie ihre Hallentournee im November fortsetzen wird, Open Air Konzerte für das Jahr 2018 ankündigen zu können. Für den ersten Teil der Hallentournee, mit ausverkauften Konzerten unter anderem in der Mercedes Benz Arena Berlin, TuiArena Hannover, ÖVB Arena Bremen, Westfalenhalle Dortmund oder der Barclaycard Arena Hamburg wurde der Ausnahme Entertainerin bereits im April dieses Jahres das Platin Ticket für über 200.000 verkaufte Eintrittskarten überreicht.

Nach der Sommerpause beginnt der zweite Teil der Hallentournee von Ina Müller am 2. November 2017 in Kassel und endet am 9. Dezember mit dem Zusatzkonzert in Hamburg in der Barclaycard Arena, für das es nur noch Restkarten gibt. Die Konzerte in Neubrandenburg, Fulda, Frankfurt, Wetzlar und Münster sind bereits ausverkauft.

Da lag es für Ina nah, mal wieder an der frischen Luft zu singen.
mehr anzeigen
Event Orte Datum Tickets

Tickets

Ina Müller – Vita

Ina Müller wurde am 25. Juli 1965 in dem kleinen Dorf Köhlen in der Nähe von Cuxhaven geboren. Ihre bäuerliche Herkunft sowie ihre Kindheit und Jugend als eine von fünf Schwestern auf dem Land wird in ihrer Arbeit immer wieder thematisiert. Bekannt wurde Ina Müller nicht nur als Sängerin und Musik-Kabarettistin, sondern auch als Fernsehmoderatorin und Autorin. Privat lebt Ina Müller mit dem 16 Jahre jüngeren Musiker Johannes Oerding zusammen. Seit 2009 sind die beiden auch gemeinsam auf der Bühne zu sehen.

Karrierestart mit Queen Bee

Nach ihrer Ausbildung zur PTA arbeitete sie zunächst in verschiedenen Apotheken, wobei es sie zeitweise auch aus ihrer norddeutschen Heimat in den Süden, nach München, verschlug. Schon 1994 gründete sie gemeinsam mit der Sylterin Edda Schnittgard das Kabarett-Duo Queen Bee, das mit sarkastischem Wortwitz sein Publikum begeisterte. Aus dieser Zusammenarbeit entstand auch ihr erstes Album, das unter dem Titel Die eine singt, die andere auch 1996 auf den Markt kam. Ende des Jahres 2005 beendete das Duo seine Zusammenarbeit mit einer Abschiedsvorstellung in Bonn. Bereits drei Jahre zuvor hatte Ina Müller zunehmend eigene Projekte realisiert, die sich häufig mit der plattdeutschen Sprache beschäftigten.

Erfolge als Sängerin und Moderatorin

Das erste Album als Solokünstlerin, Das große Du, wurde 2004 veröffentlicht. Zu ihren erfolgreichsten CDs gehören Das wär dein Lied gewesen (2011) und 48, das 2013 in die Plattenläden kam. In Deutschland schaffte sie es damit auf Platz zwei und drei der Charts. Für beide CDs erhielt sie Platin-Auszeichnungen. Neben den Konzerttourneen mit ihrer Band arbeitet Ina Müller auch erfolgreich als Fernsehmoderatorin. Für ihre Late-Night-Show Inas Nacht erhielt sie 2008 nicht nur den Deutschen Fernsehpreis, sondern 2009 auch den Deutschen Comedypreis sowie den begehrten Grimme-Preis im Jahr 2010. Außer in ihrer eigenen Show ist Ina Müller auch immer wieder bei großen Galas als Moderatorin zu sehen.