Jeanette Tickets

Zu Ihrer Suche sind bisher keine Ergebnisse verfügbar

Jeanette – Vita

Die Schauspielerin und Sängerin Jeanette wurde am 22. Februar 1981 im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg, damals Ost-Berlin, als Jean Biedermann geboren. Noch zu DDR-Zeiten hatte Jeanette bereits Auftritte als Akrobatin in einem Kinderzirkus.

 

Ihre musikalische Karriere begann mit dem Gewinn des Titels der BILD-Schlagerkönigin 1998, woraufhin sie ihre Lehre bei Promi-Friseur Udo Walz abbrach, um sich ganz der Musik zu widmen. Ein Jahr später nahm sie beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teil und belegte einen respektablen vierten Platz.

 

Erfolg mit den ersten Alben und Musikvideos

Im Jahr 2000 erschien Jeanettes erstes Album als Solokünstlerin unter dem Titel Enjoy!, das ihr sofort erste Chartsplatzierungen einbrachte. Die nächsten vier Jahre erschien jeden November eine neue Platte der Berlinerin Biedermann. Zu dem Song No More Tears aus dem Album Delicious wurde das erste große Jeanette Musikvideo gedreht. Auch die Alben Rock My Life, Break On Through und Merry Christmas verkauften sich sehr gut. Ab 2002 tourte Jeanette Biedermann mit ihrer Musik durch die Hallen der Republik, wovon zahlreiche Live Videos zeugen. Parallel stand sie noch für die Soap GZSZ (bis 2004) ihres Heimatsenders RTL vor der Kamera. Sie wirkte zudem in zahlreichen Fernsehproduktionen mit und absolvierte ein enormes Arbeitspensum.

 

Sowohl für ihr musikalisches, als auch für ihr schauspielerisches Talent erhielt Jeanette Biedermann zahlreiche nationale Ehrungen, darunter sechs Bravo Ottos, zwei Eins-Live Kronen und eine Reihe Goldener Schallplatten. 2005 wurde Jeanette ihr zweiter Echo überreicht - nach dem Echo als Beste Künstlerin National im Jahr 2001. Die Auszeichnung in der Kategorie Video National würdigte das Musikvideo zu ihrem Hit Run With Me und festigte ihr Image als deutsche Rockröhre.

 

Eine Rocksängerin spielte sie auch 2006 in der Folge des Bremer Tatorts mit Titel Schwelbrand, womit sie ihren Spagat zwischen Musik und Schauspielerei fortsetzte. Im selben Jahr wurde ihr sechstes Studioalbum mit dem Titel Naked Truth veröffentlicht.

 

Im Frühjahr 2009 erschien das Album Undress To The Beat mit der gleichnamigen erfolgreichen Singleauskopplung, neben der noch die Songs Material Boy (Don't Look Back) und Solitary Rose Chartpositionen in Deutschland erreichten. Die Tour zum Album musste jedoch aus familiären Gründen abgesagt werden. 


Mehr Tickets in den Locations, in denen Jeanette auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Jeanette auftritt