Festivals Tickets

Rock am Ring 2018 | 1.– 3. Juni 2018
Dritte Bandwelle für Rock am Ring und Rock im Park
Alt-J, Bad Religion, PVRIS, Antilopen Gang und 10 weitere Acts neu bestätigt
73 Bands und Künstler bereits angekündigt - 110.000 Fans am Start!
Exklusive Headliner Foo Fighters, Thirty Seconds To Mars, Muse und Gorillaz


Mit 14 Neubestätigungen nimmt das Programm für Rock am Ring und Rock im Park immer schärfere Konturen an. Angeführt wird die dritte Bandwelle von den UK-Indie-Rock-Heroen Alt-J und den US-Punk-Ikonen Bad Religion, die anlässlich des 30-jährigen Jubiläums ihr wichtigstes Album „Suffer“ in voller Länge und ihre größten Hits nur beim Ring und Park spielen werden.

Die Verpflichtung von Künstlern wie PVRIS, Antilopen Gang, Seasick Steve, Nothing More, Andrew W.K., 6ix9ine, Mantar, Don Broco, Thy Art is Murder, Scarlxrd, Giant Rooks und The Night Game unterstreicht die Vielseitigkeit und musikalische Bandbreite der populärsten und traditionsreichsten deutschen Festivals.

Mit den Foo Fighters, Muse, Thirty Seconds To Mars und Gorillaz bieten Rock am Ring und Rock im Park in diesem Jahr vier spektakuläre, exklusive Headliner.

Zum Programm gehören weiterhin Superstars und neue Helden wie: Rise Against, Casper, Snow Patrol, Marilyn Manson, Avenged Sevenfold, Stone Sour, A Perfect Circle, Parkway Drive, Bilderbuch, Good Charlotte, Milky Chance, Kaleo, Bullet For My Valentine, Trailerpark, RAF Camora, Kettcar, Chase & Status, Hollywood Undead, Jimmy Eat World, Enter Shikari, Body Count Feat. Ice-T, Kreator, Beth Ditto, Alexisonfire, Shinedown, Jonathan Davis, Babymetal, Black Stone Cherry, Bausa, Ufo361, Asking Alexandria, Greta Van Fleet, Walking On Cars, The Bloody Beetroots, The Neighbourhood, Meshuggah, Taking Back Sunday, Thursday, Vitalic, Yung Hurn, Baroness, Heisskalt, Milliarden und andere.

Die Fans erwartet das wohl stärkste und innovativste Programm der Festivalsaison. Insgesamt sind 73 Bands und Künstler angekündigt, mehr als 110.000 Fans haben bereits ihr Ticket für den Ring oder den Park.

Line-up (Stand 01.03.2018)
6ix9ine
A Perfect Circle
Alexisonfire
Alma
Alt-J
Andrew W.K.
Andy Frasco
Antilopen Gang
Asking Alexandria
Avatar
Avenged Sevenfold
Babymetal
Bad Religion
Baroness
Bausa
Beth Ditto
Bilderbuch
Black Stone Cherry
Body Count Feat. Ice-T
Bullet For My Valentine
Bury Tomorrow
Caliban
Callejon
Casper
Chase & Status
Don Broco
Enter Shikari
Foo Fighters
Giant Rooks
Good Charlotte
Gorillaz
Greta Van Fleet
Gurr
Heisskalt
Hollywood Undead
Jimmy Eat World
Jonathan Davis
Kaleo
Kettcar
Kreator
Mantar
Marilyn Manson
Mavi Phoenix
Meshuggah
Milky Chance
Milliarden
Moose Blood
Muse
Nothing But Thieves
Nothing More
Parkway Drive
PVRIS
RAF Camora
Rise Against
Scarlxrd
Seasick Steve
Shinedown
Snow Patrol
Starcrawler
Stone Sour
Taking Back Sunday
The Bloody Beetroots
The Neighbourhood
The Night Game
Thirty Seconds To Mars
Thy Art Is Murder
Thursday
Trailerpark
Ufo361
Vitalic
Walking On Cars
Yung Hurn
Yungblud
u.a.

Rock im Park 2018 | 1.– 3. Juni 2018
Dritte Bandwelle für Rock am Ring und Rock im Park
Alt-J, Bad Religion, PVRIS, Antilopen Gang und 10 weitere Acts neu bestätigt
73 Bands und Künstler bereits angekündigt - 110.000 Fans am Start!
Exklusive Headliner Foo Fighters, Thirty Seconds To Mars, Muse und Gorillaz


Mit 14 Neubestätigungen nimmt das Programm für Rock am Ring und Rock im Park immer schärfere Konturen an. Angeführt wird die dritte Bandwelle von den UK-Indie-Rock-Heroen Alt-J und den US-Punk-Ikonen Bad Religion, die anlässlich des 30-jährigen Jubiläums ihr wichtigstes Album „Suffer“ in voller Länge und ihre größten Hits nur beim Ring und Park spielen werden.

Die Verpflichtung von Künstlern wie PVRIS, Antilopen Gang, Seasick Steve, Nothing More, Andrew W.K., 6ix9ine, Mantar, Don Broco, Thy Art is Murder, Scarlxrd, Giant Rooks und The Night Game unterstreicht die Vielseitigkeit und musikalische Bandbreite der populärsten und traditionsreichsten deutschen Festivals.

Mit den Foo Fighters, Muse, Thirty Seconds To Mars und Gorillaz bieten Rock am Ring und Rock im Park in diesem Jahr vier spektakuläre, exklusive Headliner.

Zum Programm gehören weiterhin Superstars und neue Helden wie: Rise Against, Casper, Snow Patrol, Marilyn Manson, Avenged Sevenfold, Stone Sour, A Perfect Circle, Parkway Drive, Bilderbuch, Good Charlotte, Milky Chance, Kaleo, Bullet For My Valentine, Trailerpark, RAF Camora, Kettcar, Chase & Status, Hollywood Undead, Jimmy Eat World, Enter Shikari, Body Count Feat. Ice-T, Kreator, Beth Ditto, Alexisonfire, Shinedown, Jonathan Davis, Babymetal, Black Stone Cherry, Bausa, Ufo361, Asking Alexandria, Greta Van Fleet, Walking On Cars, The Bloody Beetroots, The Neighbourhood, Meshuggah, Taking Back Sunday, Thursday, Vitalic, Yung Hurn, Baroness, Heisskalt, Milliarden und andere.

Die Fans erwartet das wohl stärkste und innovativste Programm der Festivalsaison. Insgesamt sind 73 Bands und Künstler angekündigt, mehr als 110.000 Fans haben bereits ihr Ticket für den Ring oder den Park.

Line-up (Stand 01.03.2018)
6ix9ine
A Perfect Circle
Alexisonfire
Alma
Alt-J
Andrew W.K.
Andy Frasco
Antilopen Gang
Asking Alexandria
Avatar
Avenged Sevenfold
Babymetal
Bad Religion
Baroness
Bausa
Beth Ditto
Bilderbuch
Black Stone Cherry
Body Count Feat. Ice-T
Bullet For My Valentine
Bury Tomorrow
Caliban
Callejon
Casper
Chase & Status
Don Broco
Enter Shikari
Foo Fighters
Giant Rooks
Good Charlotte
Gorillaz
Greta Van Fleet
Gurr
Heisskalt
Hollywood Undead
Jimmy Eat World
Jonathan Davis
Kaleo
Kettcar
Kreator
Mantar
Marilyn Manson
Mavi Phoenix
Meshuggah
Milky Chance
Milliarden
Moose Blood
Muse
Nothing But Thieves
Nothing More
Parkway Drive
PVRIS
RAF Camora
Rise Against
Scarlxrd
Seasick Steve
Shinedown
Snow Patrol
Starcrawler
Stone Sour
Taking Back Sunday
The Bloody Beetroots
The Neighbourhood
The Night Game
Thirty Seconds To Mars
Thy Art Is Murder
Thursday
Trailerpark
Ufo361
Vitalic
Walking On Cars
Yung Hurn
Yungblud
u.a.

Mercedes-Benz Bremen Open Air
Open Air im Mercedes-Benz Werk Bremen mit absolutem Top-Programm

Peter Maffay & Band, Sunrise Avenue, Johannes Oerding, Christina Stürmer, Niila und Tim Kamrad am Samstag, 11. August, auf dem Werksgelände

Für ein spektakuläres Open Air-Konzert öffnet das Mercedes-Benz Werk Bremen im Jahr des 40jährigen Bestehens seine Tore. Bei dem top besetzten Tagesfestival am Samstag, 11. August, sind Peter Maffay & Band, Sunrise Avenue, Johannes Oerding, Christina Stürmer, Niila und Tim Kamrad am Start.

„Wir sind stolz, den Fans ein derart hochkarätiges Programm für einen unschlagbaren Preis auf dem Mercedes-Benz-Werksgelände in Bremen zu präsentieren“, freut sich Nico Röger, geschäftsführender Gesellschafter des Veranstalters Hannover Concerts. „Das Open Air bei uns im Werk ist ein absolutes Highlight. Es bietet uns einen tollen Rahmen, um ´Danke` zu sagen: unserer Bremer Mannschaft für ihren außerordentlichen Einsatz, aber auch unseren Nachbarn und Freunden für das gute Miteinander in der Region. Ich freue mich auf die Begegnung zwischen Musikern, Mitarbeitern und Fans aus der ganzen Welt“, erklärt Peter Theurer, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk.
Als Headliner werden Peter Maffay & Band die Bühne auf dem Gelände von Mercedes-Benz rocken. Maffay ist ohne Frage einer der erfolgreichsten deutschen Musiker aller Zeiten. Die Liste seiner Auszeichnungen scheint endlos, nicht nur aufgrund seiner musikalischen Erfolge mit zahlreichen Nummer 1 Alben und Singles, sondern obendrein für sein stetiges soziales und gesellschaftliches Engagement. Einen außergewöhnlich guten Ruf genießt Maffay vor allem auch als Live-Künstler. Die Zahlen seiner aktuellen MTV Unplugged-Tournee sprechen für sich: 180.000 Fans pilgern bei einer 98prozentigen Auslastung zu den Akustik-Shows in die größten Hallen-Arenen Deutschlands. In Bremen dürfen sich die Fans auf eine Besonderheit freuen: Es wird in diesem Jahr das einzige Konzert in Deutschland mit vollem Besteck, also elektrisch verstärkt sein.
Mit einem weiteren Künstler aus dem Programm ist Peter Maffay musikalisch und freundschaftlich verbunden: Johannes Oerding ist einer der populärsten Künstler der jüngeren Zeit, seine Konzerte sind meistens ausverkauft. Der Pop-Songwriter steht für ausdrucksstarke Texte, eine bemerkenswerte Stimme, Authentizität und Live Power. Er veröffentlichte bisher fünf Alben, darunter so erfolgreiche wie „Alles brennt“ (2015) oder „Kreise“ (2017).
Sunrise Avenue sind in ihrer Heimat Finnland Volkshelden. Auch hierzulande haftet der Band um den charismatischen Ausnahme-Frontmann Samu Haber ein Superstar-Status an. Mit dem aktuellen Album „Heartbreak Century“ schafften die Finnen erstmals den Sprung an die Spitze der deutschen Albumcharts. Die gleichnamige Tour führt nun im Sommer auch nach Bremen.
So erfolgreich Sunrise Avenue in Finnland sind, so populär ist Christina Stürmer im deutschsprachigen Raum, speziell in ihrer Heimat Österreich, der Schweiz und in Deutschland. 2003 schaffte die Künstlerin mit der Single „Ich lebe“ den Durchbruch. Sie veröffentlichte insgesamt zehn Studioalben und verkaufte rund zwei Millionen Tonträger. Ihr aktuelles Werk „Seite an Seite“ schaffte in Deutschland Platz 2, in Österreich schon fast erwartungsgemäß Rang 1 der Albumcharts.
Komplettiert wird das Programm von den hoffnungsvollen Newcomern Niila und Tim Kamrad, denen die Musikkritiker eine große Zukunft voraussagen. Während der Finne Niila, der schon mit seinen Landsleuten Sunrise Avenue durch Deutschland tourte und mit seinem Debütalbum „Gratitude“ erste Erfolge feierte, steht Tim Kamrad unmittelbar vor der Veröffentlichung seines Debüts „Down & Up“ (VÖ 2. März), das er im Sommer beim Mercedes-Benz Bremen Open Air live vorstellen wird.
Hurricane Festival | 22. - 24. Juni 2018
Pünktlich zu den ersten warmen Tagen beschwören das Hurricane und Southside Festival mit umfangreichen Party- und Bandankündigungen den Festivalsommer. Damit ist das Programm der Zwillingsfestivals vom 22. bis 24. Juni in Scheeßel und Neuhausen ob Eck komplett.

Wie immer kommen Besucher schon vor offiziellem Festivalbeginn auf ihre Kosten: Am Donnerstag sorgen im White Stage-Zelt Audio88 & Yassin, Liedfett, Leoniden und Radio Havanna mit der Warm-up Party für einen würdigen Auftakt. Danach führen die Buzzbeat Boutique mit DJ Frank Eichstädt (Delta Radio) und die Motorbooty Party auf dem Open Air Playground durch die erste Nacht in Scheeßel. Wer am Freitag und Samstag nach den Headlinern noch Energie hat, kann in der White Stage zur Bremen NEXT Night, den Beats der Motorbooty Party und der Buzz Beat Boutique durchfeiern. Auch am Sonntag gibt es für alle, die ihr Zelt auch ohne Schlaf abbauen können, noch eine letzte Motorbooty Party.

Auch das Southside geht schon am Donnerstag mit einer Warm-Up Party in der White Stage in die Vollen: Trettmann, Heisskalt, Blackout Problems und KMPFSPRT werden den Fans einheizen. Außerdem sorgen die DASDING Radau & Rabatz-Party und das White Stage DJ Collective wieder für einen unvergesslichen Auftakt. Auch am Freitag und Samstag gibt es eine Party mit dem White Stage DJ Collective, die BECK'S CAMP FM Open Air Party mit Kaputto & Concorde ist wie immer von Freitag bis Sonntag am Start.

Neben den Warm-up-Acts haben sich noch zahlreiche neue Bands angekündigt, die das Billing um Arctic Monkeys, Arcade Fire, The Prodigy und Billy Talent komplett machen: Benjamin Clementine, Emil Bulls, Jain, Dermot Kennedy, Jeremy Loops, Massendefekt, Marmozets und Tom Walker werden ebenfalls auf den Bühnen der Zwillingsfestivals stehen. Und auch X Ambassadors, Tonbandgerät, The Hunna, Coasts, Amy Shark, Tom Grennan, DMA's und Basement wollten die Doppel-Party nicht verpassen, genauso wenig wie BRKN, Gavin James, Juse Ju, Red City Radio, Culture Abuse, Creeper, Deap Vally, Pale Waves, The Glorious Sons, Gang Of Youths und Yonaka.

Station 17 wird nur beim Hurricane zu sehen sein, genauso wie die School Jam-Gewinner von Funk Fragment. Exklusiv beim Southside stehen die PLAY LIVE Gewinnerband Schlaraffenlandung und der Gewinner des SZene-Bandcontests der Schwäbischen Zeitung Tommy Haug auf der Bühne.

Auf der White Stage werden außerdem noch Mike Perry, Egotronic und Sascha Braemer zu erleben sein.

Line-up (Stand 17.04.2018)

Arctic Monkeys
Arcade Fire
The Prodigy
Billy Talent
Marteria
Kraftklub
Broilers
Justice
Biffy Clyro
The Offspring
Beginner
James Bay
Two Door Cinema Club
The Kooks
London Grammar
Franz Ferdinand
Angus & Julia Stone
Feine Sahne Fischfilet
Wanda
Dendemann
Madsen
George Ezra
Bonez MC & RAF Camora
NOFX
Prinz Pi
Donots
SXTN
Portugal. The Man
Chvrches
Brian Fallon & The Howling Weather
Black Rebel Motorcycle Club
Boysetsfire
Pennywise
Bonaparte
Samy Deluxe
Rin
Johnossi
MHD

Mighty Oaks
Benjamin Clementine
Thrice
Underøath
The Vaccines
Jungle
Meute
Talco
Chefket
Stick To Your Guns
Emil Bulls
Parcels
Jain
Dermot Kennedy
Jeremy Loops
Frank Carter & The Rattlesnakes
Neck Deep
Romano
Massendefekt
Haiyti
Marmozets
Tom Walker
Fjørt
Audio88 & Yassin
Swiss & Die Andern
Liedfett
Touché Amoré
Adam Angst
X Ambassadors
Tonbandgerät
Drangsal
The Hunna
Coasts
Radio Havanna
Leoniden
Amy Shark
Tom Grennan
DMA's
Basement
BRKN
Gavin James
Juse Ju
Red City Radio
Culture Abuse
Creeper
Deap Vally
Pale Waves
The Glorious Sons
Gang Of Youths
Yonaka
Station 17
Anchors & Hearts

White Stage:

Mike Perry
Booka Shade
Moonbootica
Martin Jensen
Valentino Khan
Egotronic
Sascha Braemer
Ganz
Eskei83


Spieltage:


Freitag, 22. Juni 2018
Billy Talent, Marteria, Broilers, The Offspring, Two Door Cinema Club, London Grammar, Feine Sahne Fischfilet, George Ezra, Chvrches, Donots, Boysetsfire, Pennywise, Thrice, Underøath, Jungle, Neck Deep, Fjørt, Adam Angst

White Stage: Booka Shade, Valentino Khan, Ganz

Samstag, 23. Juni 2018

The Prodigy, Justice, Biffy Clyro, Beginner, The Kooks, Dendemann, Madsen, Bonez MC & RAF Camora, Prinz Pi, SXTN, Portugal. The Man, Brian Fallon & The Howling Weather, Bonaparte, Johnossi, MHD, Mø, The Vaccines, Stick To Your Guns, Parcels, Frank Carter & The Rattlesnakes, Romano, Anchors & Hearts

White Stage: Martin Jensen, Eskei83

Sonntag, 24. Juni 2018
Arctic Monkeys, Arcade Fire, Kraftklub, James Bay, Franz Ferdinand, Angus & Julia Stone, Wanda, NOFX, Black Rebel Motorcycle Club, Samy Deluxe, Rin, Mighty Oaks, Meute, Talco, Chefket, Haiyti, Swiss & Die Andern, Touché Amoré, Drangsal

White Stage: Moonbootica

Fritz DeutschPoeten
SDP UND MEGALOH FÜR DIE FRITZ DEUTSCHPOETEN BESTÄTIGT | TAGESTICKETS IM VORVERKAUF

Noch sind es sieben lange Monate, bis die Pforten des IFA Sommergartens für die Fritz DeutschPoeten geöffnet werden, aber die Vorfreude steigt und steigt. Nachdem mit Clueso, Kontra K und Romano die ersten Protagonisten schon bekannt gegeben wurden, folgen jetzt weitere erstklassige Acts für das 2-Tages-Festival von Fritz vom rbb. Ab dem 1. Februar gehen auch die begehrten Tagestickets in den Vorverkauf.

Am DeutschPoeten-Freitag ergänzt Megaloh das Lineup. Der Berliner Rapper arbeitete mit so unterschiedlichen Künstlern wie Seeed, den Beginnern, Samy Deluxe, Max Herre, Freundeskreis oder den StieberTwins. Er spielte zahllose Konzerte und Festivals und hat sich damit in der deutschen Hip-Hop-Szene einen einzigartigen Status erarbeitet. Auf seine Musik können sich alle einigen. Die Rap-Connaisseure. Die Jungs am Block. Die hippen Mädchen. Und vor allem die ganz normalen Menschen, die nur zu gut nachvollziehen können, wenn Megaloh von der Knochenmühle körperlicher Arbeit berichtet. Auf der DeutschPoeten Bühne wird Megaloh dann auch wieder seine herausragenden Live-Qualitäten unter Beweis stellen. Seine unverwechselbare Bühnenpräsenz, die Verbindung zwischen Publikum und Künstler, seine kraftvolle Art. Wer Megaloh einmal live gesehen hat, ist Fan.

Am DeutschPoeten-Samstag stehen SDP als Headliner auf der Bühne. Sieben Studioalben, die Platin-Single „Ich will nur dass du weißt“, über 200 Millionen Views auf YouTube, unzählige Headliner-Slots auf allen großen Festivals und die letzte Tour mit knapp 60.000 Besuchern, was soll da für das sympathische Berliner Duo noch kommen? Viel, viel mehr, denn Vincent und Dag sind und bleiben ein Phänomen in der deutschsprachigen Musiklandschaft. Die beiden Freunde denken nicht in Schubladen und lassen sich mit ihrem genreübergreifenden Kreativmix auch nicht in selbige stecken. Losgelöst von allen Strukturen und Vorgaben machen die beiden als "die bekannteste unbekannte Band der Welt" was sie wollen, und das mit einem Erfolg,der so seinesgleichen sucht. Ihre Liveshows strotzen vor Energie, ausverkaufte Hallen und begeisterte Besucher sind der Dank.

Freitag, 31.08.2018
Kontra K
Megaloh
Und weitere DeutschPoeten

Samstag, 01.09.2018
SDP
Clueso
Romano
Und weitere DeutschPoeten
M'era Luna Festival 2018
M'era Luna 2018: Eisbrecher und weitere Größen bestätigt

Auf „Sturmfahrt“ in Richtung Sommer: Mit Eisbrecher bestätigt der Veranstalter den ersten Headliner für das M'era Luna Festival 2018. Neben den überaus erfolgreichen Münchner Vordenkern nehmen außerdem noch viele weitere Künstler Kurs auf das Festival am 11. und 12. August 2018 in Hildesheim, das Treffpunkt für die Schwarze Szene aus ganz Europa ist.

Für ihren heutigen Erfolg haben Eisbrecher hart gearbeitet: Die Formation um Alexander Wesselsky und Jochen Seibert ist klangversessen und hat eine ganz genaue Vorstellung von ihrem Sound. Mit dieser Detailverliebtheit und Akribie haben sie das Korsett der Neuen Deutschen Härte schon längst gesprengt und einen eigenen Raum geschaffen, der sich nicht mehr über nur ein Genre definieren lässt. Davon zeugt das jüngst erschienende Album des Duos: „Sturmfahrt“ schoss auf Platz 1 der deutschen Charts und zeigt eindrucksvoll, warum Eisbrecher eine beispiellose Karriere gelungen ist. Harte Riffs, perfekt orchestrierte Melodien und geschickt eingesetzte Elektronik: Eisbrecher setzen mit jeder Veröffentlichung nicht nur neue Maßstäbe, sondern definieren sich auch ständig neu.

Mit Front 242 sind weitere tonangebende Künstler vor Ort: Seit Beginn der 1980er-Jahre prägt die Formation die Electronic Body Music. In Extremo sind weniger elektronisch unterwegs, aber ebenfalls Ikonen ihres Genres: Mittelalter-Rock wäre seit 20 Jahren ohne die Berliner Barden undenkbar. Ministry verbinden dagegen Metal, Industrial und EBM zu ihrem eigenen Klang, der nicht nur in ihrer US-amerikanischen Heimat Illinois, sondern weltweit fasziniert. Saltatio Mortis ist ein anderes Kunststück gelungen: Mit zwei Nummer-1-Alben in Folge sind die Karlsruher eine weitere unverzichtbare Säule des Mittelalter-Rock. Den Blick in die Zukunft richtet dagegen Apoptygma Berzerk aus Norwegen: Stephan L. Groth zeigt seit 1989, wie Future-Pop durch immer neue Einflüsse zukunftsfähig bleibt. Auch L'Âme Immortelle haben viel erreicht: Ihre eigene Vision von tanzbarer Melancholie ist ebenso erfolgreich wie unverwechselbar. Das Gleiche gilt für Lord Of The Lost, die in der Schwarzen Szene für mitreißende Musik und verführerisch-leise Töne gleichermaßen geschätzt werden. Leise Töne sind nicht das Ding von Hocico aus Mexiko, die mit Darkwave, Hardcore Elektro und Techno ausloten, was in der Electronic Body Music alles möglich ist. The 69 Eyes stehen dagegen für feinsten finnischen Gothic-Rock: Mit fetten Gitarrenriffs und ebenso satten Beats hat die Formation Platinstatus erreicht und wird nicht müde, live zu beweisen, dass ihr Erfolg mehr als verdient ist. Der Erfolg von Atari Teenage Riot liegt im Pioniergeist der Berliner Klang-Entdecker begründet. Ihr Sound, der allein auf dem gleichnamigen Computer entsteht, macht sie zu den Gründern des Digital Hardcore, der Technologie- und Gesellschaftskritik mit explosiven Breakbeats kombiniert. In Strict Confidence bieten dagegen Elektro mit Pathos – Musik für die Seele, die trotzdem noch in die Beine geht. Damit sind sie, völlig zu Recht, in Europa zu einem wichtigen Impulsgeber der Szene geworden. Auf unbedingte Tanzbarkeit setzen Rotersand, deren Future-Pop dank heftiger Trance- und Techno-Einflüsse sofort in die Beine geht. Für Nachtmahr ist Musik ein ständiger Kampf. Gut, dass er mit kompromisslosem Industrial schon immer auf der Gewinnerseite stand. Die Berliner Mittelalter-Rocker von Tanzwut stehen für fulminante Liveshows, die Augen und Ohren verwöhnen – und sicherstellen, dass der Name hier definitiv Programm ist. Das trifft auch auf Lacrimas Profundere zu: Grund zum "Tränen vergießen" haben die Dark-Rock-Größen allerdings nur musikalisch, denn ihr Erfolg zeigt sich in umjubelten Liveshows von Berlin bis Tokio.

Beim kommenden M'era Luna ebenfalls umjubelt werden Zeraphine, Bannkreis, Welle:Erdball, Aesthetic Perfection, Die Kammer und Clan Of Xymox. Auch Das Ich, Rabia Sorda, Frozen Plasma, Erdling und Eisfabrik werden das Publikum begeistern.

Das bisherige Line-up im Überblick:

Eisbrecher
Front 242 | In Extremo | Ministry | Saltatio Mortis | Apoptygma Berzerk
L'Âme Immortelle | Lord Of The Lost | Hocico | The 69 Eyes | Atari Teenage Riot
In Strict Confidence | Rotersand | Nachtmahr | Tanzwut | Lacrimas Profundere | Zeraphine Bannkreis | Welle:Erdball | Aesthetic Perfection | Die Kammer | Clan Of Xymox | Das Ich
Rabia Sorda | Frozen Plasma | Erdling | Eisfabrik