Electronic & Dance Tickets

NEW HORIZONS FESTIVAL
Willkommen im Kingdom Of New Horizons!

150 der weltbesten DJs geben an den Turntables Vollgas, wenn sich am 25. und 26. August die Tore zu einer neuen Partydimension am Nürburgring öffnen. Begib dich auf eine fantastische Reise und entdecke sieben einzigartige Areas in einem noch nie dagewesenen Festival-Setup.

Worauf wartest du? Sichere dir jetzt deine Tickets.

The Kingdom awaits you, traveler.

Line-up (Stand: 02.02.2017):

ABRAKATHABRA
ADANA TWINS
AFROJACK
ALESSO
ALEX M.O.R.P.H.
ALY & FILA
ANDREW BAYER
ANDREW RAYEL
APE DRUMS
ARIDICE
ARMIN VAN BUUREN
ATB
Atmozfears
Audiotricz
AVIATICA
AXWELL Λ IINGROSSO
Bass Modulators
BEN NICKY
Brennan Heart
BROOMBECK
BUKEZ FINEZT
CAPTAIN HOOK
CHRIS LIEBING
CLAPTONE
Code Black
Coone
COSMIC GATE
Cyber
DANNIC
DANTE KLEIN
DAVE REPLAY
DAVID GRAVELL
Deetox
DER TRÄUMER
DIGICULT
DIMITRI VEGAS & LIKE MIKE
DIRTCAPS
DJ BL3ND
DJANE ANNELI
DOLF
DON DIABLO
DONALD BUCKS
DROPKICK
DVBBS
DYRO
ELECTRIC UNIVERSE
Evil Activities
FIREBEATZ
FLASH GORDON
Frequencerz
GARETH EMERY
GESTÖRT ABER GEIL
HARALD F PUNKT
Hard Driver
HASSE DE MOOR
HATIKWA
HEADHUNTERZ
Hosted by DL
HUGOA
JAUZ
JAY HARDWAY
JEROME
JOCHEN MILLER
JULIAN JORDAN
JUNGE JUNGE
KAI TRACID
KAYZO
KILL THE BUZZ
KLOPFGEISTER
KRISS KROSS AMSTERDAM
KURA
KYAU & ALBERT
LAIDBACK LUKE
LOST FREQUENCIES
LOST IDENTITY
MARTIN SOLVEIG
MATADOR
MAURICE WEST
MC ICEMAN
MIKE CANDYS
MOKSI
MR. SPACE APE
NGHTMRE
Noisecontrollers
OLIVER SCHORIES
ORJAN NIELSEN
OTTO KNOWS
PAN-POT
PAUL OAKENFOALD
Psyko Punkz
Rebourne
RENE RAGASRODG
ROBIN SCHULZ
RONSKI SPEED
RUBEN DE RONDE
SAM LEARY
SAN HOLO
SANDER VAN DOORN
Scale
SCOT PROJECT
SEKULA
SHOWTEK
SIKDOPE
STONEFACE & TERMINAL
SUNNERY JAMES & RYAN MARCIANO
TALAMASCA
TALLA 2XLC
THOR
TIËSTO
TOM & JAME
TOM SWOON
Toneshifterz
TUNGEVAAG & RAABAN
VINI VICI
W&W
WALSHY FIRE
WHAT SO NOT
Wildstylez
Zatox
ZAWDI MC
Deichkind
"REISE NACH DISNEYLAND ZU VERSCHENKEN!! +5000€ oder 10x IPAD! Gratis!

Doch zunächst die Zusammenfassung der Message (Attention!):
Deichkind gönnen sich eine heftige Inspirations- und Verschnaufpause und eine noch längere Neuheiten-Herstellungssphase, um dann die Messlatte riesig viel höher zu hängen.
Also gibt es nur noch wenige Möglichkeiten, bei der jetzt voll ausgefeilten, epochalen Deichkind Omnipod-Show V3.4 mitzumachen, bevor sie nach China ins Museum verkauft und bis 2047 nie wieder aufgeführt wird. Sichert euch jetzt schnell die auf wenige Millionen limitierten Tickets, bevor Deichkind auf unbestimmte Zeit ins Nirwana abtauchen. Letzte Chance sozusagen, Euer heiß geliebtes Deichkind noch mal so zu erleben, wie Ihr es kennt und …..mögt?? (only few Deichkind concerts left till long pause)

Doch nun zurück zum Gewinnspiel mit Disneyland und so… oder einfach die Langform der Zusammenfassung:

Es ist völlig wahrscheinlich, dass Ihnen diese Form des Fishings schon mal begegnet ist in Ihrem täglichen Gebrauch des Internets! Es ist eine Methode, um Ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen lieber Online-Gast. Tatsächlich geht es heute um etwas ganz Anderes, nämlich um die Zukunft von DEICHKIND!!!
(the future of Deichkind is great!)

Wir müssen gestehen, dass die Uralten und Weisen (#wirsindnuralt) recht hatten. Es geht immer schneller, je älter man wird und die Geschwindigkeit zieht den Äther in eine Art Trichter.
Ruuuummms und schon is das Jahr wieder rum! Wer kennt das nicht? Album, ZACK! Tour ZACK! Noch ne Tour ZACK, BUMM und ferdich. Das Schlaraffenland wurde gefühlte 10 Jahre durchtourt. (Life is fast, tour is over, we say goodbye!)

Also was nun?
Clinton oder Trump, Pischi oder Kacka, Sekt oder Selters, Hack oder Tofu, Board oder Blades, Schwarz oder Weiß, Berlin oder HH, Elvis oder Sinatra, UDO oder Westernhagen, Knarre oder Messer, Gleitcreme oder Anlauf?????

Wir wissen es nicht… (Don´t ask us)

Also,
was will uns der Autor sagen?? Ok jetzt kommt’s!!

Alte Show in Müll, neues Album und neue Show kommen irgendwann ungefähr, bis dahin noch nur noch wenige Festivals. PUNKT! Bock?? Möglicher Albumtitel? Noch geheim... Irgendwas mit Love oder so.. oder "Liebling, ich habe die Biere geleert“... (New great album and new Supershow are coming somewhen soon)

Wäre auch kürzer gegangen... Aber meine Frau denkt sonst ich sitz nur rum.

. Also Waaaas? Ich bin noch nich alt. Udo is alt und der kann auch noch. Macht Ihr noch ne Runde mit?? Beste Zeit um’n Kind zu zeugen,

denn wenn Ihr aus’m Windelalter raus seid, kommt’n neues Deichkindalbum.. PS:
Was macht eigentlich Sebi? (Rest in Peace beloved Sebi!)"
Robin Schulz
ROBIN SCHULZ kommt im Dezember auf Arena Tour!
Deutschlands erfolgreichster DJ mit spektakulärer neuer Bühnen-Show zurück!


Nach seiner kürzlich absolvierten, restlos ausverkauften „Sugar European Tour 2016“ im März dieses Jahres kommt DJ-Superstar ROBIN SCHULZ nun im Dezember auf Arena Tournee zurück nach Deutschland. Mit seinen größten Hits wie „Sugar“ und „Sun Goes Down“ wird er den Zucker zurück auf die Tanzflächen der Nation bringen und für ekstatisch feiernde Massen sorgen. Natürlich hat der mehrfach ECHO-prämierte und Grammy nominierte Über-DJ auch seine zahlreich mit Edelmetall ausgezeichneten Songs wie „Show Me Love“ und „Headlights“ vom Erfolgsalbum „Sugar“ mit im Gepäck.

Jüngst veröffentlichte ROBIN SCHULZ seinen Downtempo Hit „Heatwave“, der von den souligen Vocals des US-Rappers AKON veredelt wird und das perfekte Chillout-Feeling transportiert. Auch hier schafft es der DJ wie kein zweiter, Deep House mit Pop-Samples eindrucksvoll zu verbinden. ROBIN SCHULZ zählt mittlerweile zu den international erfolgreichsten deutschen Acts der letzten zwei Dekaden und Künstler reißen sich um eine Kollaboration mit ihm. In den Charts konnte er weltweit bislang über 100 Gold- und Platin-Awards für sich verbuchen und betreibt mit 1,5 Millionen Abonnenten den größten YouTube-Kanal eines deutschen Künstlers.

Auf den angesagtesten Festivalbühnen der Welt ist ROBIN SCHULZ ein fester Bestandteil der Headliner. In den letzten zwei Jahren bereiste er den gesamten Globus und begeisterte das internationale Publikum mit seiner Performance. Als nächstes wird ROBIN SCHULZ die Arenen Deutschlands mit seiner Musik zum Kochen bringen. Fans dürfen sich auf atemberaubende Shows mit einzigartigen Lichteffekten, bombastischem Sound und einer Menge Spezialeffekten freuen.
Jean-Michel Jarre: Electronica World Tour 2017
Manchmal taucht jemand am musikalischen Horizont auf, der seine Hörer entzückt, entrückt und verzaubert, ganz eigene Klangwelten erschafft und damit zu einer ’Marke’ wird. So einer war und ist Jean-Michel Jarre, kurz JMJ.

Eigentlich reicht schon die Nennung seines Namens, und wir wissen, dass wir von großen Musikereignissen reden, von Niedagewesenem, von Liveshows der ganz besonderen Art an ganz besonderen Orten.

Der agile 68-Jährige hat längst seinen festen Platz im Olymp der populären Musik. Geboren am 28. August 1948 in Lyon, gehört Jarre nicht nur zu den Begründern der elektronischen Musik – er setzte auch Standards, was die spektakulären Möglichkeiten von Live-Performances derselben anbetrifft. Die heutige DJ-Kultur wäre ohne Jarre, den Musiker, Komponisten, Produzenten, Soundvisionär und Performer, nicht denkbar. 1976 veröffentlichte der Sohn des berühmten französischen Filmmusikkomponisten und -dirigenten Maurice Jarre sein im eigenen, provisorischen Heimstudio aufgenommenes Hit-Album »Oxygene«, das bis zum heutigen Tag weltweit über 18 Millionen Einheiten verkauft hat. 2016, 40 Jahre später, erscheint, nach ”Oxygene 7-13”, der Schlussstein dieser Album-Trilogie, betitelt ”Oxygene 3“. In der Pressemitteilung hieß es: ”Das Album enthält sieben kürzlich aufgenommene Neukompositionen, die folgerichtig als Parts 14-20 betitelt wurden. Jarres Inspiration für die neuen, ergänzenden Parts auf ”Oxygene 3” speiste sich keineswegs aus nostalgischen Gefühlen. Vielmehr geht es ihm darum, sein Kult-Werk für das Jetzt zu öffnen.”

Insgesamt hat der sympathische Erneuerer über 80 Millionen Einheiten abgesetzt. Und mit den immensen Besucherzahlen seiner Live-Konzerte trug er sich mehrfach ins Guinness Buch der Rekorde ein. Im Jahr 2015 setzte er mit ”Electronica 1: The Time Machine”, Maßstäbe. Kein Wunder, dass er dafür 2017 eine Grammy-Nominierung erhielt. 2016 spann Jarre mit ”Electronica 2: The Heart Of Noise” den Faden weiter. Erneut versammelte er Freunde unterschiedlichster musikalischer Provenienz um sich. Mit von der Partie bei Electronica 1 & 2: Edgar Froese, Armin van Buuren, Pet Shop Boys, Lang Lang, Pete Townshend, Laurie Anderson, Moby, Vince Clarke, Edward Snowden (!), Hans Zimmer, Gary Numan u.v.a. Jarre bestätigte mit dieser weitgreifenden Klangreise seine Vormachtstellung als ”Gottvater der elektronischen Musik”. Die Liveumsetzung unter dem Titel ”Electronica World Tour 2016“, darunter auch die sechs Deutschlandkonzerte, begeisterte ca. 170.000 Besucher. ”Musik im Strom der Leuchtfarben”, titelte die Westdeutsche Zeitung: ”Der besondere Reiz entsteht durch die Spannung zwischen Purismus und Raffinement. Es gibt wenig Melodie, keinen Gesang, keinen Text, nur schlichte Akkordfolgen, Einzeltöne und Wiederholungen. Scheinwerfer, Lichtprojektionen und im Kunstnebel reflektierende Laserpointer zünden ein ganzes elektrisches Feuerwerk, teilweise mit dreidimensionalen Effekten.” Und im Interview mit der Nürnberger Zeitung verriet Jarre sein Erfolgsgeheimnis: ”Mit Hilfe der heutigen Technologie, mit Videos, Licht und Lasern schaffe ich eine visuelle Orchestrierung oder einen visuellen Kontrapunkt zur Musik – und diese Erfahrung will ich mit meinem Publikum teilen”. Dies gelingt ihm ein ums andere Mal: ”Jean Michel Jarre lässt die Luft vibrieren“ (Rheinische Post, 6.10.2016). ”Rhythmisches Feuerwerk – Elektronikpionier Jean-Michel Jarre spielt im dreidimensionalen Lichtgewitter“ (Westfalenblatt). Kurzum: Publikum und Medienvertreter waren von den Live-Auftritten gleichermaßen begeistert – und können sich jetzt über die beiden anstehenden Sommer-Open-Air-Shows freuen. Dass der ”Gebieter über Raum und Klang“ (Frankfurter Rundschau) gerne an ganz speziellen Orten auftritt, ist bekannt. Nach seinem Millennium-Konzert an den Pyramiden von Gizeh in Ägypten mit über 800.000 Zuschauern, dem Konzert für Toleranz am Pariser Eiffelturm vor 2,5 Millionen Menschen, dem Rendez-Vous Houston-Tribute für die NASA vor 1,3 Millionen Zuschauern in Texas und der Feier anlässlich Moskaus 850. Geburtstag mit dem größten Konzert aller Zeiten vor 3,5 Millionen Menschen, wählt Jean-Michel Jarre als nächste Station Masada in Israel: ”Live @ The Dead Sea“ heißt das Motto dieses im April stattfindenden Spektakels. Und dort am Toten Meer und bei den Sommer-Shows in Deutschland wird der umtriebige Jarre erneut seine hohen Ansprüche umsetzen: ”Ich habe für alle Lokalitäten ein entsprechendes Sound-Design aus unterschiedlichen Klang-Modulen entwickelt. Ich mache Musik, gerade weil mich die Entwicklung sogenannter Sound-Scapes maßgeblich interessiert. Es ist ein mathematisch geregelter Prozess, allerdings mit reichlich Gefühlen angereichert, umgesetzt im audio-visuellen 3D-Format.” (RuhrNachrichten). Wem also der Weg nach Masada zu weit ist, der kann den großen Franzosen und seine majestätischen Sound-Bild-Landschaften im Juli in Berlin und Bonn erleben.