Kultur Tickets

Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Sir Simon Rattle
Goodbye, Sir Simon:

Finales Konzert als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker
Die Philharmoniker in der Waldbühne 2018
Der Vorverkauf für das traditionelle Saisonabschlusskonzert beginnt


Mit dem kommenden traditionellen Saisonabschlusskonzert der Berliner Philharmoniker in der Waldbühne am Sonntag, den 24. Juni 2018 geht eine Ära zu Ende: das Orchester verabschiedet sich von seinem Chefdirigenten Sir Simon Rattle.

Zu diesem besonderen Anlass darf man sich auf eine ungewöhnliche Programm-zusammenstellung freuen: Es erklingen u. a. die Chants d’Auvergne von Joseph Canteloube, jene Liedsammlung, in der der französische Komponist und Volksmusikforscher die Gesänge der Auvergne für Gesangsstimme und Orchester bearbeitet hat. Ihr pastoraler, von den Schönheiten der Natur inspirierte Ton macht diese Lieder, welche die tschechische Opernsängerin Magdalena Kožená vorträgt, zu einem idealen Programmpunkt für die sommerliche Naturkulisse der Waldbühne.

Ganz zum Schluss - um es mit Sir Simons Worten auszudrücken »same procedure as every year« - folgt selbstverständlich Paul Linckes mitreißender Marsch Berliner Luft, der bei keinem Waldbühnenkonzert als Zugabe fehlen darf und die gesamte Waldbühne stets in Hochstimmung versetzt.

George Gershwin
Cuban Overture
Gabriel Fauré
Pavane
Joseph Canteloube (de Malaret)
Chants d’Auvergne (Auswahl)
Aram Chatschaturjan
Suite aus dem Ballett Gayaneh
Ottorino Respighi
Pini di Roma
Andrea Bocelli - World Tour
Andrea Bocelli kehrt nach 20 Jahren zurück nach Deutschland

Der beliebteste Tenor der Welt kommt 2018, mehr als zwei Jahrzehnte nach seinem unvergesslichen Hit "Time to say Goodbye ", zu einer exklusiven Konzert-Tour nach Deutschland. Gemeinsam mit einem fulminantem Orchester und einem Chor, Sopranistin, Tänzern, Gast Sängerin, Multimedia-Show uvm. wírd der "Tenor mit der Stimme Gottes" (Celine Dion) das Publikum mit einem unvergleichlichen Mix aus Oper und Populärmusik verzaubern.

Der Weltstar ANDREA BOCELLI kommt endlich wieder nach Deutschland! Die einzigartige Konzert-Tour mit exklusiven Live-Konzert-Shows, fulminantem Orchester und einem Chor der Extraklasse verspricht ein musikalisches Highlight der Spitzenklasse zu werden. Andrea Bocelli, die „Stimme Gottes“, wird seine Fans mit seinen außergewöhnlichen Deutschland-Konzerten begeistern. Berühmte Songs werden mit Unterstützung eines beeindruckenden Orchesters, eines Chors sowie weiterer Solisten in neue Sphären gehoben. Insgesamt über 150 Musiker bieten ein Klangerlebnis der besonderen Art.

20 Jahre nach seinem unvergesslichen Hit „Time to say Goodbye“ kehrt der Tenor mit der „Stimme Gottes“2018 also endlich nach Deutschland zurück. Monatelang dominierte der Hit, den Andrea Bocelli gemeinsam mit Sarah Brightman sang, die deutschen Charts und verkaufte sich fast 3 Mio. Mal. Unvergesslich wurde der Song zudem beim legendären Abschied von Henry Maske.

2018 - mehr als 20 Jahre später - kann man den beliebtesten Tenor der Welt nach langer Abstinenz bei 5 unvergesslichen Shows wieder auf einer Tour in Deutschland sehen und die Musik live erleben, mit der wir alle seit Jahrzenten unvergessliche Erinnerungen verbinden.

Andrea Bocelli berührt die Menschen auf eine ganz wundervolle Art und Weise und somit darf man sich bereits jetzt auf einen unvergesslichen und aufregenden Konzertabend freuen!
Giora Feidman & Rastrelli Cello Quartett: Feidman plays Beatles
Feidman plays Beatles
Giora Feidman & Rastrelli Cello Quartett


Es gibt sie also doch noch, die kleinen Sensationen, die selbst die Musikwelt für einen Moment aus dem Takt bringen können. Schon wenige Tage nachdem die Nachricht die Runde machte, dass der Maestro zusammen mit dem Rastrelli Cello Quartett das große Beatles Songbook aufgeschlagen hat, um für 2017 ein hundertminütiges Programm zusammenzustellen, das ausschließlich aus Kompositionen der Fab Four bestehen wird, waren die ersten Shows gebucht. Sozusagen vom Fleck weg, während der Jubiläumstournee im April 2016, auf der diese Formation und ihr Programm "Cello meets Klezmer" gerade frenetisch gefeiert wurden. Und dann das?!

Wie so oft war die gute Idee nicht nur der Antrieb, sondern auch der Schlüssel dazu, dem aktuellen Erfolg noch eins draufzusetzen; allen Widrigkeiten zum Trotz, denn außer einer versteckten Vorankündigung im zurzeit laufenden Programm, fiel bis dato kein öffentlicher Ton. Feidman und die Rastrellis surfen auf Vorschuss und das verpflichtet. Was denn sonst?

Dass der kreative Wind, der eigentlich von hinten in die Segel blasen sollte, um die Arbeit gedeihlich voranzutreiben, sich einen Notenschlüssel darum schert, merkten die fünf Musiker gleich zu Beginn Ihrer Arbeit an diesem Projekt. Gegenwind!

Konnten die Beatles die Richtung ihrer im Kern recht simplen Kompositionen durch die Kombination von Gesang und Text bestimmen und ihren Songs damit den legendären Glanz verleihen, mussten die fünf Instrumentalisten dieses letztere Element durch ein anderes ersetzen. Mit der virtuosen Umsetzung der fabelhaften und nahezu genialen Arrangements des Ensemblemitglieds Sergej Drabkin sowie des slowakischen Komponisten Peter Breiner ist dies Giora Feidman und dem Rastrelli Cello Quartett vortrefflich gelungen. Die Fangemeinde darf sich zu Recht auf die Urauffführung, die am 25. November in der Berliner Philharmonie stattfinden wird, freuen. Die sich anschließende Premierentournee im Januar 2017 wird die Musiker durch 25 deutsche Städte führen.

Das aus Israel stammende Jerusalem Duo - mit Hila Offek an der Harfe und André Tsirlin auf dem Saxofon - wird die Konzerte als "special guest" zusätzlich bereichern. Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Musikabend, denn so zeitlos und generationsübergreifend werden sie Giora Feidman noch nie erlebt haben.
Salut Salon: Liebe live 2017/-18
Salut Salon
LIEBE
Das neue Programm


Ausverkaufte Häuser in Europa und den USA, ein Klassik- ECHO 2016 für ihr Album „Carnival Fantasy“ und auf YouTube ein über 22- Millionen-Hype mit der instrumental-akrobatischen Adaption von Vivaldis „Sommer“... Die vier Musikerinnen des Hamburger Klassikquartetts Salut Salon sind auf Erfolgskurs und arbeiten neben ihrer weltweit gefeierten Tour mit „Ein KARNEVAL DER TIERE und andere Phantasien“ an ihrer nächsten Premiere.

Wer am Ende ihrer aktuellen Bühnenshow genau hinhört, wenn Angelika Bachmann (Geige), Iris Siegfried (Geige und Gesang), Anne-Monika von Twardowski (Klavier) und Sonja Lena Schmid (Cello) Cole Porters Swing- Nummer „Let’s Do it!“ singen, kann bereits ahnen, worum es ab Juli 2017 geht. Dann dreht sich bei Salut Salon musikalisch nämlich alles um das wohl älteste Thema der Menschheit – mit den gefühlt meisten Folgeproblemen, aber in der Folge auch der schönsten Musik dazu: Es geht um LIEBE.

Liebe neigt – wie die Musik – zu Extremen. Als Continuo des Lebens ist sie Emotion und Entscheidung, tut gut und weh, verzeiht und fordert, erzählt und schweigt. Musik nimmt diese Widersprüchlichkeiten des Lebens in sich auf. Ob Sergej Prokofiev Romeo und Julia zum Tanzen bringt oder in seiner Cinderella-Suite den Liebenden einen Streit auf den Leib schreibt, Astor Piazzolla mit seinem Libertango die Freiheit der Liebe beschwört oder im Regreso Al Amor zur Liebe zurückkehrt, ob Salut Salon Francesco Sartoris Time To Say Goodbye zum Liebesduett auf zwei singenden Sägen verwandeln oder Robert Schumanns Romanze zur Verheißung wird – Musik erzählt durch alle Epochen hindurch von Leidenschaft, Furor, Streit und Versöhnung.

Salut Salon spielen in LIEBE mit all diesen Facetten der schönsten Nebensache der Welt und nehmen das Ganze am Ende – wie sollte es anders sein – mit Humor. Virtuos gehen die ECHO-Preisträgerinnen über die Genre-Grenzen hinweg und arrangieren Klassik, Piazzollas Tango Nuevo, eigene Chansons und hitverdächtige Medleys zu einem Programm voller Leidenschaft. „Wovon wir begeistert sind“, sagen die vier, „kennt keine Grenzen.“

Als Salut Salon sind die Quartettgründerinnen Angelika Bachmann und Iris Siegfried zusammen mit Anne-Monika von Twardowski und Sonja Lena Schmid seit 14 Jahren auf Tour durch Deutschland, Europa, Asien und Amerika; und mit ihrem aktuellen Bühnenprogramm „Ein KARNEVAL DER TIERE und andere Phantasien“ noch bis Juni 2017.