Festspiele Tickets

Heidi | Luisenburg-Festspiele
Das Schicksal eines Waisenkindes: HEIDI, das weltberühmte Kinderbuch, endlich auf der Luisenburg, in einer vollkommen neuen Version aus Schauspiel, Musik und Tanz in der Inszenierung von „Wikinger“- Regisseurin Eva-Maria Thöny.

HEIDI, die berührend schöne Geschichte von dem Waisenkind, das durch seine Natürlichkeit, seinen Optimismus und seine Herzenswärme nicht nur den alten Alm-Öhi aus seiner Verbitterung löst, das auch – nachdem von seiner Tante Dete nach Frankfurt entführt – der gelähmten kleinen Klara liebevoll zur Seite steht. Bis Heidi selbst, aus Sehnsucht nach dem Alm-Öhi, nach den Bergen und nach der Freiheit, schwer erkrankt …

Heidi, wie sie von Eva Toffol als Kinderstück für die Luisenburg-Festspiele neu zum Leben erweckt wird, ist ein Mensch voller Freiheitsdrang und Naturliebe, der auf eine harte Probe gestellt wird und dessen beste Charakterzüge am Ende die Welt heilen und versöhnen können. Und wo kann man diese so einfache wie tiefgreifende Geschichte um Freiheit und Glück, um Kindlichkeit und Erwachsensein lebendiger und anschaulicher erzählen als unter freiem Himmel?

Mit dem Alm-Öhi, dem Geißen-Peter, Klara, dem strengen Fräulein Rottenmeier und all den vertrauten Figuren aus den Bergen – und aus der großen Stadt – wird die Luisenburger HEIDI ein unvergleichliches Theaterereignis: spannend, humorvoll, mit wahrhaftigen Gefühlen und echten Felsen.

Mit der Luisenburger Entdeckung der letzten Spielzeit Maria Kempken als Heidi, dem Schweizer Paul Kaiser als Alm-Öhi, Gudrun Schade als Fräulein Rottenmeier, Veronika von Quast als Großmama, Verena Kollruss, Marcel Prét, Raphael Dörr u.v.a.

Theaterfassung: Eva Toffol
Regie und Choreografie: Eva-Maria Thöny
Komposition: Hans-Jürgen Buchner, Haindling u.a.
Musikalische Leitung: Andreas Kowalewitz