Musical & Show Tickets

Olivias Safaris - die Kult-Kieztouren von Olivia Jones
ST. PAULI ERLEBEN – mit Olivia Jones & Familie:
Eve Champagne - Sven Florijan - Lilo Wanders - Barbie Stupid & Lee Jackson - Veuve Noire - Fanny Funtastic - Der »Za(h)rte Fabian« - Eddy Kante - Tanja Schumann

Außergewöhnliche Einblicke, Top-Guides, Spitzen-Bewertungen


Die schrille Erfolgsgeschichte von Olivias Kult-Kieztouren beginnt in 2006. Seitdem wurde die »Familie« stetig um außergewöhnliche »St. Pauli Experten« erweitert. Alle Touren wurden jedoch von Olivia und ihrem Team nach bewährtem Erfolgsrezept konzipiert und sind deshalb auch genauso hervorragend bewertet, wie Olivias selbst geführte Touren.

Routen und Stationen ähneln sich, aber jeder Guide offenbart einen etwas anderen Blick auf St. Pauli. Und selbstverständlich enden alle Führungen vor einer von Olivias »Lokalitäten«, wo die Guides noch zum Abschied ein Likörchen servieren, für gemeinsame Erinnerungsfotos parat stehen und anschließend auf Wunsch weiter gefeiert werden kann (Einlass nach Verfügbarkeit und in »Olivias Show Club«/»Olivias Wilde Jungs« gegen Eintritt an der Abendkasse; Zutritt zum Biergarten von »Olivias Show Club« und zur »Olivia Jones Bar« kostenlos).

»Olivias Safari« mit Olivia Jones
»Olivias Safari light« mit Eve Champagne/Fanny Funtastic/Veuve Noire


Zum Start begrüßt Olivia neben ihren eigenen Kieztour-Gästen von »Olivias Safari« auch die Gäste von »Olivias Safari light« mit Burlesque-Tänzerin Eve Champagne (ab Mai '17: Fanny Funtastic, die selbsternannte »Haus- und Hof-Transe« des St. Pauli Museums) und Drag Queen Veuve Noire (sprich: »Wöff Noar«) aus der »Olivia Jones Bar«. In rund 100 Min. geht’s zeitversetzt über die Reeperbahn auf verschlungenen Pfaden in die Große Freiheit, vorbei an Stationen wie der Davidwache und der weltberühmten Herbertstraße sowie mit Zwischenstopps z. B. im »St. Pauli Museum« und einem »SM-Keller« (jew. nach Verfügbarkeit)! Vor Olivias Bars treffen die Gruppen wieder zusammen, Olivia serviert noch ein Abschieds-Likörchen und steht mit Eve bzw. Fanny und Veuve für Erinnerungsfotos parat.

Party-Kieztour mit Sven Florijan

Erleben Sie den Kiez von der heiteren Seite – mit dem »Kugelblitz von St. Pauli«! Olivias Assistent Sven Florijan streift mit seiner Party-Kieztour die bekanntesten Sehenswürdigkeiten St. Paulis (Davidwache uvm.), aber auch weniger bekannte Orte und Örtlichkeiten abseits der ausgetretenen Touristenpfade (z. B. eine Serienmörderkneipe und Deutschlands älteste Tätowierstube). Dabei unterhält Sven seine Gäste mit derben Zoten und schrägen Anekdoten und natürlich kommen auch ›Kurze‹ nicht zu kurz: An bis zu drei Stationen macht die Gruppe Halt, um im wahrsten Sinne des Wortes ›aufzutanken‹. Dauer: Ca. 100 Minuten.

Die »Party-Kieztour« liefert im Rotlichtdschungel einen unterhaltsamen Überblick mit Basis-Infos und ist dank Feier-Schwerpunkt vor allem ein idealer Start ins Nachtleben von St. Pauli. Entertainment steht im Vordergrund (sollten eher Infos und Sightseeing gewünscht sein, empfehlen wir eine unserer anderen Touren zu buchen)!

Travestie-Kieztour mit Barbie Stupid & Lee Jackson / Veuve Noire

Ein besonders schrilles Erlebnis: Kieztouren mit den Travestie-Stars Barbie Stupid und Lee Jackson aus »Olivias Show Club« bzw. Madame Veuve Noire (sprich: »Wöff Noar«) aus der »Olivia Jones Bar«. Die drei »Damen mit Stiel« kennen St. Pauli und seine Kult-Kneipen und Etablissements wie ihre Westentasche. Barbie und Lee feierten sogar schon mit Rolling Stone Mick Jagger und Deutschlands bekanntester Prostituierten Domenica. Auch die Travestie-Kieztour ist eine Mischung aus flotten Sprüchen und sündigen Sehenswürdigkeiten. Wer die drei bunten Drag Queens vor der Buchung besser kennenlernen möchte: Videos s. u.

Rotlicht-Kieztouren mit Eve Champagne / Fabian Zahrt / Eddy Kante

Leichte Mädchen, schwere Jungs: Bei unseren Rotlicht-Kieztouren geht's vor allem um »Sex, Drags 'n Rock 'n roll« – je nach Guide mit etwas anderem Schwerpunkt:

Eve Champagne, unsere » Burlesque-Tänzerin« aus »Olivias Show Club« nimmt kein Blatt vor den Mund und gewährt mit viel Witz und rauem Charme Einblicke in eine außergewöhnliche Welt zwischen Rampen-, Rot- und Blaulicht. Dabei weiß sie stets aus eigener Erfahrung wovon sie spricht – ganz gleich um welche Spielart der Liebe es auch gehen mag. Besonders beim Zwischenstopp im SM-Keller läuft sie zur Hochform auf!

Rotlicht-Kieztour Fabian Zahrt

Fabian Zahrt (Kiez-Name: »Der zarte Fabian«, Video s. u.) arbeitet seit mehr als 20 Jahren im Milieu – als Türsteher und Koberer im legendären Live-Sex-Cabaret »Safari«, als rechte Hand einer ehemaligen Kiez-Größe und kurzzeitig sogar als Zuhälter – bis ihn Olivia exklusiv für ihren Menstripclub »Olivias Wilde Jungs« verpflichtete. Seitdem hat sich Fabian zum Kult-Koberer gemausert: U. a. drehte er schon mit Joko und Klaas für »Circus HalliGalli«, für »taff« (ProSieben) und den »RTL 2 Frauentausch«. Zu Fabians illustrem Bekanntenkreis zählen Damen vom »Geizclub« und Herren wie »der Schneekönig«. Fabian kennt sie alle – und erzählt mit seiner Rotlicht-Kieztour ihre außergewöhnlichen Geschichten – Besuch eines SM-Kellers inklusive!

Eddy Kante (Video s. u.) wurde vor allem als Kult-Bodyguard von Udo Lindenberg bekannt. Mit dem berühmten Panik-Rocker machte der gebürtige Hagener jahrzehntelang nicht nur St. Pauli ›unsicher‹ – er war als Mitglied eines berüchtigten Motorrad-Clubs in jüngeren Jahren auch bundesweit im Milieu ›aktiv‹. Erfahren Sie aus erster Hand u. a., wie und warum Eddy das erste Mal auf St. Pauli gestrandet ist, was es mit Udo Lindenbergs Stern vor dem Café Keese auf sich hat, wo der Kult-Bodyguard das erste Mal ganz allein auf der Bühne stand, Udo sein geheimes »Nachtbüro« hatte, wie man überhaupt in eine Motorrad-Gang aufgenommen wird, welche Bedeutung Motorrad-Clubs heute auf St. Pauli haben uvm.

Tour de Wanders mit Lilo Wanders

Aufklärung mal anders – mit der »Tour de Wanders«: Lilo ist gewissermaßen die »Grand Dame St. Paulis«: Sie war Mitbegründerin des legendären Schmidt Theaters auf der Reeperbahn, verhalf dort Olivia Jones zu ihrem Durchbruch, schrieb mit der TV-Sendung »Wahre Liebe« TV-Geschichte und war streng genommen sogar die erste Prominente, die Touristen im Rahmen eines Stadtrundgangs durch St. Pauli führte. Die »Tour de Wanders« ist längst legendär, denn Lilo nimmt sich viel Zeit für die Geschichte und Geschichtchen des außergewöhnlichen Stadtteils und auch »Aufklärung« kommt nicht zu kurz. Die Führung ist vor allem für alle geeignet, die etwas »tiefere Einblicke« mit viel Einfühlungsvermögen wünschen, denn obwohl es bei Lilo auch um »die schönste Nebensache der Welt« geht, muss niemand vor Scham rot werden.

Comedy-Kieztour mit Tanja Schumann (»RTL Samstag Nacht«/Dschungelcamp)

Von der komischen Seite zeigt Tanja die »Geile Meile«: Inklusive schräger Anekdoten von Kiez-Legende Freddy Quinn und einem Kamel, Hugo Egon Balder, Lilo Wanders und Udo Lindenberg! Highlights: Eine kurze Kiez-Ausgabe von Hugo Egon Balders »Genial daneben«, eine schrille »Kentucky schreit ficken«-Performance vor der KFC-Filiale mit ernstem Olivia Jones-Hintergrund und zum »Höhepunkt« demonstriert Tanja, worauf beim Synchronisieren von Pornos zu achten ist. Wer sich vorher einen kleinen Eindruck von Tanja verschaffen möchte: Ein Video von ihrer Tour gibt's weiter unten auf dieser Seite.

Buntes Finale:

Selbstverständlich enden alle unsere Führungen vor einer von Olivias »Lokalitäten«, wo die Guides noch zum Abschied ein Likörchen servieren, für gemeinsame Erinnerungsfotos parat stehen und anschließend auf Wunsch weiter gefeiert werden kann (Einlass nach Verfügbarkeit und in »Olivias Show Club«/»Olivias Wilde Jungs« gegen Eintritt an der Abendkasse; Zutritt zum Biergarten von »Olivias Show Club« und zur »Olivia Jones Bar« kostenlos).
Freiträumer Festival 2017
Freitag, 24.03.2017, 20 Uhr:
Stefan Erdmann: Island mit Live-Gesang von Isgaard

Mächtige Gletscher, aktive Vulkane, unzählige Wasserfälle und endlose Weite: Island. Filmemacher Stefan Erdmann hat in über 20 Jahren alle Regionen dieses faszinierenden Landes mit dem Geländewagen, einem Ultralight-Flugzeug und per Fuß erkundet, um so atemberaubende Momente mit seiner Kamera einzufangen. Lassen Sie sich von ihm in seiner live kommentierten Film-Show in die einzigartige Naturlandschaft der größten Vulkaninsel der Erde entführen und lauschen Sie den zauberhaften Gesang der Sängerin Isgaard. Ein Erlebnis, das all Ihre Sinne berühren wird.

Samstag, 25.03.2017
11 Uhr: Martin Engelmann: Zu Fuß nach Rom. Auf dem Franziskusweg

Profifotograf Martin Engelmann begibt sich auf den Pilgerweg von Florenz über Assisi nach Rom, durchwandert einzigartige Naturlandschaften und versucht das Geheimnis der Inspiration von Persönlichkeiten wie Leonardo da Vinci und Franz von Assisi zu ergründen. Während die Städte der Toskana und Umbriens die Besucher einladen, Kunst und Kultur hautnah zu erleben, locken beschauliche Dörfer mit ihrer pittoresken Schönheit. Martin Engelmann ist kein klassischer Pilger und auch nicht auf der Suche nach Gott. Es ist die Lust am Wandern, das Bedürfnis neue Energie zu tanken und sich dem Rausch an Natur und Kultur hinzugeben, die ihn antreiben.

14 Uhr: Anita Burgholzer & Andreas Hübl: Rückenwind. Mit dem Rad um die Welt
„Raus aus der Tretmühle und rauf auf den Drahtesel!“, mit diesem Motto erfüllen sich Anita Burgholzer und Andreas Hübl ihren Lebenstraum und erkunden mit dem Fahrrad 35 Länder auf drei Kontinenten. In ihrer Live-Reportage gewähren sie Einblick in den Alltag eines Reiseradler-Paares, der geprägt ist von Höhen und Tiefen, körperlichen und mentalen Herausforderungen sowie einzigartigen Begegnungen mit fremden Kulturen, Menschen und Landschaften.

17 Uhr: Stefan Glowacz: Aufbruch ins Abenteuer. Extreme in der Vertikalen

Stefan Glowacz zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Extremkletterern unserer Zeit. Begleiten Sie den Ausnahmesportler bei spektakulären Mehrseillängenrouten in den Felsabbrüchen der Verdonschlucht und folgen Sie ihm ins brasilianische Hinterland zum höchsten Granit Monolithen Südamerikas. Weitere Abenteuer führen ihn ins russische Uralgebirge und an den Turnagain River in Kanada. In „Aufbruch ins Abenteuer“ stehen nicht nur Glowacz Abenteuer im Vordergrund, sondern stets auch die Begegnungen mit den Menschen am Wegesrand.

20 Uhr: Christoph Rehage: The Longest Way. Zu Fuß durch China
Intensiver kann man China nicht erleben: zu Fuß, ausgerüstet mit Rucksack, Kamera und Zelt. Christoph Rehage lässt sich genau auf dieses Abenteuer ein und erlebt so das Leben rechts und links der Straße hautnah, unterhält sich mit Wahrsagern, Mönchen und Bergarbeitern, erklimmt heilige Berge und durchquert verlassene Täler. Nach einem Jahr des Unterwegssein liegen 4646 Kilometer und unvergessliche Begegnungen hinter ihm.

Sonntag, 26.03.2017
11 Uhr: Josef Niedermeier: Afrika. Unterwegs im wilden Süden

Josef Niedermeier und seine Frau sind zurückgekehrt an jene Orte, an denen sie vor 15 Jahren mit dem berüchtigten Afrika-Virus infiziert worden sind. Unmittelbar können sie die Veränderungen im Wandel der Zeit spüren – egal ob im Wüstenland Namibias, im artenreichen Botswana, im vielschichtigen Südafrika, dem gebirgigen Lesotho oder dem königlichen Swasiland. Doch eine Konstante bleibt: Alte Liebe rostet nicht und Afrika ist noch immer ein faszinierend anderes Land.

14 Uhr: Klaus Echle: Wildnis vor der Haustür

Als leidenschaftlicher Fotograf und Förster hat Klaus Echle ein ganz besonderes Verhältnis zu unserer Flora und Fauna. Erleben Sie Geschichten für die ganze Familie mit einzigartigen Charakteren, etwa der frechen Füchsin oder den zwei Wildkatzen Hänsel und Gretel. Echle macht in seiner Live-Reportage dabei auch stets auf die starke Vernetzung von Natur und Kulturlandschaften in unseren heimischen Gefilden aufmerksam.

17 Uhr: Maria Blumencron: Good bye Tibet. Auf dem Weg in die Freiheit

In „Good bye Tibet“ entführt Mario Blumencron in die beeindruckende Kulisse des nepalesisch-tibetischen Grenzlandes und erzählt von sechs tibetischen Kindern, die die Flucht ins Exil wagen und von deren Eltern, die zurück bleiben müssen. Im Schicksal der Kinder, welche Maria Blumencron über mehrere Jahre hinweg begleitet, spiegeln sich Träume, Stärke und Hoffnungen eines Volkes wieder, welches heute wie nie zuvor vom Untergang bedroht ist.

20 Uhr: Tobias Hauser: Kuba. Leben zwischen Traum und Wirklichkeit

Nur wenige Fotografen sind mit Kuba so vertraut wie Tobias Hauser, der seit mehr als 18 Jahren regelmäßig Zeit auf der Karibikinsel verbringt. Er gewährt seltene Einblicke und zeigt die Lebensrealität der Kubaner, wie sie die meisten noch nicht gesehen haben. Reisen Sie mit dem Profifotografen von Havanna, wo der Besucher den einzigartigen Charme aber auch die Trauer einer zerfallenen Metropole spürt, bis in die entlegensten Regionen im Osten der Insel.

Fotoseminare:
Sa, 25.03.2017, 15 Uhr: Portraitfotografie mit Martin Engelmann

Wie entstehen gute Portraitaufnahmen? In diesem dreistündigen Seminar mit Profifotograf Martin Engelmann erfahren Sie alles über die Entstehung von perfekten Portraits. Der Referent gibt dabei Einblicke in seine eigene Arbeits- und Herangehensweise und vermittelt leicht umsetzbare Tipps und Tricks.

So, 26.03.2017, 11 Uhr: Reisefotografie mit National Geograpic Fotograf Tobias Hauser
Unterhaltsam und kompetent vermittelt National Geograpic Fotograf Tobias Hauser in diesem dreistündigen Seminar die wichtigsten Aspekte der Reisefotografie ein. Thematisiert werden etwa unterschiedliche Blickwinkel für eine abwechslungsreiche Bildgestaltung und Grundlagen zur Filter- und Blitztechnik. Ebenso geht Tobias Hauser auf die richtige Wahl der Fotoausrüstung und Speichermedien für die digitale Fotografie ein.

So, 26.03.2017, 15 Uhr: Filmen mit der Spiegelreflex mit Josef Niedermeier
Aktuelle Spiegelreflexkameras erreichen heute eine Filmqualität, die der von oft deutlich teurerem Videoequipment nahezu ebenbürtig ist. In diesem dreistündigen Seminar erarbeitet Profifotograf Josef Niedermeier gemeinsam mit den Teilnehmern die Grundlagen des Filmens von der Vorbereitung bis hin zu einfachen Schnittmöglichkeiten. Die Ausgabe und Konvertierung von Videos in unterschiedliche Dateiformate und der Einsatz von Zubehör komplettieren das Seminar sinnvoll.
Reinhold Messner - Weltberge m4
„Weltberge - m4 die vierte Dimension“

„Weltberge – m4, die vierte Dimension“ ist Reinhold Messners neuester und sicher spektakulärster Vortrag. Er zeigt dreizehn der berühmtesten und bedeutendsten Berge auf bis dato unbekannte Art und Weise. Am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt entstanden auf Basis von Satellitenaufnahmen digitale Abbilder. Aus diesen Aufnahmen schufen Wissenschaftler, deren Bilder Messner hier exklusiv präsentiert, am Computer dreidimensionale, fotorealistischer Abbilder. So wurden »virtuelle« Darstellungen aus zuvor undenkbaren Perspektiven, in bislang unerreichter Genauigkeit möglich. Der Zuschauer wird so gleichsam zum Teilnehmer historischer Expeditionen und zugleich Zeuge neuer, kommender alpinistischer Herausforderungen. Denn nie zuvor konnte man Besteigungsrouten am Berg so präzise nachvollziehen oder planen.

Mit seinem beeindruckenden Wissen und der Erfahrung aus seinen Expeditionen, erfüllt Reinhold Messner die technisch brillanten Bilder mit Leben. Im Vortrag ergänzen sich alpinistische Erlebnisberichte mit neuester satellitengestützter Visualisierungstechnik, besteigungshistorisches Wissen und fototechnisches know how zu einem Gesamtbild.

Über den Referenten:
Reinhold Messner wurde 1944 in Südtirol/Italien geboren. Schon als Fünfjähriger begann er mit dem Bergsteigen und hat seit 1969 mehr als hundert Reisen in die Gebirge und Wüsten dieser Erde unternommen. Dabei gelangen ihm viele Erstbegehungen, die Besteigung aller 14 Achttausender und eine Längsdurchquerung Grönlands. Im Gegensatz zu modernen Abenteuer-Darstellern war Reinhold Messner nie um Rekorde bemüht, ihm geht es um das Ausgesetztsein in möglichst unberührten Naturlandschaften und das Unterwegssein mit einem Minimum an Ausrüstung. Er hielt Vorträge in ganz Europa, den USA, Japan, Australien, Südamerika, drehte Dokumentarfilme und veröffentlichte Artikel, u.a. in »Stern«, »Spiegel«, »GEO«, »Epoca«, »Espresso«, »National Geographic«. Seine Buchveröffentlichungen wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.
Kölner Zoo
Der Kölner Zoo ist einer der ältesten und beliebtesten Zoos in Deutschland. Rund 10.000 Tiere aus mehr als 750 verschiedenen Arten sind im zoologischen Garten der Domstadt zu Hause. Zu den aktuellen Hauptattraktionen gehört der 2004 eröffnete Elefantenpark, der durch die Geburt des ersten Kölner Elefantenbabys Marlar im April 2006 europaweit Aufsehen erregte. Zum 150-jährigen Jubiläum des Zoos im Jahr 2010 wurde ein neues Erlebnisprojekt realisiert – der Hippodom: eine afrikanische Flusslandschaft, die Flusspferde, Nilkrokodile, Sitatunga-Antilopen und weitere Bewohner der südafrikanischen Flussebene beherbergt. Es wird ein einmaliger Einblick in die einzigartige Flusslandschaft geboten –unter Wasser, durch eine 15m lange Glasscheibe, aus der Vogelperspektive und Auge in Auge. Hippos und Krokos in einer neuen Dimension!

Historische Bauten und moderne Tieranlagen
Neben den modernen Tieranlagen wie dem Hippodom, dem Elefantenpark oder dem Regenwaldhaus, die nach neuesten zoologischen Standards erbaut wurden, können Besucher des Kölner Zoos auch heute noch historische Tierhäuser besichtigen. Hierzu gehören der Affenfelsen oder das alte Elefantenhaus im maurischen Stil. Die Kombination aus alten Bauten, die teils noch aus den Gründungsjahren nach 1860 stammen, und neuen Häusern macht den besonderen Charme des Zoos aus. Nicht allein deshalb hat sich der Kölner Zoo in seiner 150-jährigen Geschichte zu einem beliebten Ausflugsziel für Jung und Alt entwickelt. Besonders Familien nutzen den Zoobesuch, um gemeinsam auf Spurensuche zu gehen und neben Zoolieblingen wie Elefanten, Löwen und Co. auch seltene, bisweilen vom Aussterben bedrohte Tierar-ten wie die Sclater's Makis oder die Przewalskipferde zu entdecken. Ihrem Erhalt und ihrer Nachzucht widmet der Kölner Zoo ein besonderes Interesse.
Große Osterfeuer- und Lichterfahrt - Schaufelradschiff Louisiana Star | Rainer Abicht Elbreederei
Große Osterfeuer- und Lichterfahrt am Ostersonnabend mit unserem imposanten Schaufelradschiff MS LOUISIANA STAR.

Es sind wohl die größten und schönsten Osterfeuer hier in Hamburg. Die beste Sicht haben Sie von den großzügigen Freidecks an Bord. Begleiten Sie uns zu den Osterfeuern entlang der Elbe bis Blankenese.

Was früher als Wettstreit mit aus der Elbe geborgenen Fischkörben zwischen den Dockenhudenern, Tinsdalern und Blankenesern begann, ist heute das traditionelle Erlebnis am Ostersamstag.

Unser Schaufelradschiff MS LOUISIANA STAR bietet Ihnen gemütliches und exklusives Ambiente sowie den besten Ausblick. Wir fahren mit Ihnen zu den Osterfeuern und zeigen Ihnen auch die einzigartige Atmosphäre unseres nächtlichen Hafens.

Genießen Sie eine 2,5-stündige Elbefahrt zu den imposanten Osterfeuern und durch den nächtlichen Hamburger Hafen mit Unterhaltung durch einen Akkordeonspieler.

Das Team der bordeigenen Gastronomie hält für Sie verschiedene kleine Speisen und leckere Getränke an Bord gemäß Tageskarte bereit, welche gegen Barzahlung erworben werden können.

Der Ordnung halber weisen wir darauf hin, dass das Einbringen eigener Speisen und Getränke nicht gestattet ist.

(Zeitliche Änderungen vorbehalten)

Hamburgs Hafen gehört zu den Größten in Europa, damit hat er eine weitreichende Bedeutung für die Stadt. Mit der Rainer Abicht Elbreederei erlebt man ihn als Mittelpunkt von Kultur und Wirtschaft. Ganz entspannt kann man in einem der vielen Schiffe aus der Flotte der Rainer Abicht Elbreederei die Aussicht genießen, während man bei einer Hafenrundfahrt bestens unterhalten wird und von den kompetenten Schiffsführern die Geschichte des Hafens erzählt bekommt.

Die Rainer Abicht Elbreederei zeigt einen die schönsten Ecken und Ende des Hamburger Hafens – es geht vorbei an alten Traditionssegelschiffen und architektonischen Höhepunkten wie der Elbphilharmonie, den Landungsbrücken oder den Gebäuden der Speicherstadt. Mit der Rainer Abicht Elbreederei erlebt man die ganze Faszination des Hamburger Hafens, in gemütlicher und angenehmer Atomsphäre.

Zur Flotte der Rainer Abicht Elbreederei gehören weit mehr als eine Handvoll Schiffe. Neben dem Schaufelraddampfer "Louisiana Star" und dem Luxus-Fahrgastschiff MS "Hamburg" gehören unter anderem das Galerie-Fahrgastschiff "River Star" oder das Panorama-Fahrgastschiff "Olympic Star", sowie viele kleine gemütliche Barkassen zur Flotte. Die Rainer Abicht Elbreederei hat somit für jeden Anlass und für jedes Abenteuer das richtige Schiff im Programm.

Im offenen Tidehafen der Freien und Hansestadt Hamburg kann man auf einem Schiff der Rainer Abicht Elbreederei das große Ganze begutachten und sich so über die Ausmaße des drittgrößten Hafens in Europa bewusst werden. Als Universalhafen werden hier nahezu jegliche Form von Waren umgeschlagen. Diverse Schifffahrtslinien verbinden ihn außerdem mit mehr als 900 Häfen weltweit in über 170 Ländern.
Fahrt entlang der Osterfeuer - Rainer Abicht Elbreederei
Unsere heißgeliebte traditionelle Osterfeuerfahrt mit unserem schönen Salonschiffen.

Es sind wohl die größten und schönsten Osterfeuer hier in Hamburg. Die beste Sicht haben Sie von den großzügigen Freidecks an Bord. Begleiten Sie uns zu den Osterfeuern entlang der Elbe bis Blankenese. Was früher als Wettstreit mit aus der Elbe geborgenen Fischkörben zwischen den Dockenhudenern, Tinsdalern und Blankenesern begann, ist heute das traditionelle Erlebnis am Ostersamstag.

Unsere Salonschiffe bieten Ihnen gemütliches Ambiente sowie einen wunderbaren Ausblick auf den großen Freidecks. Wir fahren mit Ihnen zu den Osterfeuern und zeigen Ihnen auch die einzigartige Atmosphäre unseres nächtlichen Hafens.

Genießen Sie eine 2-stündige Elbefahrt zu den imposanten Osterfeuern und durch den nächtlichen Hamburger Hafen.

Das Team der bordeigenen Gastronomie hält für Sie verschiedene kleine Speisen und leckere Getränke an Bord gemäß Tageskarte bereit, welche gegen Barzahlung erworben werden können.

Der Ordnung halber weisen wir darauf hin, dass das Einbringen eigener Speisen und Getränke nicht gestattet ist.

(Änderungen vorbehalten

Hamburgs Hafen gehört zu den Größten in Europa, damit hat er eine weitreichende Bedeutung für die Stadt. Mit der Rainer Abicht Elbreederei erlebt man ihn als Mittelpunkt von Kultur und Wirtschaft. Ganz entspannt kann man in einem der vielen Schiffe aus der Flotte der Rainer Abicht Elbreederei die Aussicht genießen, während man bei einer Hafenrundfahrt bestens unterhalten wird und von den kompetenten Schiffsführern die Geschichte des Hafens erzählt bekommt.

Die Rainer Abicht Elbreederei zeigt einen die schönsten Ecken und Ende des Hamburger Hafens – es geht vorbei an alten Traditionssegelschiffen und architektonischen Höhepunkten wie der Elbphilharmonie, den Landungsbrücken oder den Gebäuden der Speicherstadt. Mit der Rainer Abicht Elbreederei erlebt man die ganze Faszination des Hamburger Hafens, in gemütlicher und angenehmer Atomsphäre.

Zur Flotte der Rainer Abicht Elbreederei gehören weit mehr als eine Handvoll Schiffe. Neben dem Schaufelraddampfer "Louisiana Star" und dem Luxus-Fahrgastschiff MS "Hamburg" gehören unter anderem das Galerie-Fahrgastschiff "River Star" oder das Panorama-Fahrgastschiff "Olympic Star", sowie viele kleine gemütliche Barkassen zur Flotte. Die Rainer Abicht Elbreederei hat somit für jeden Anlass und für jedes Abenteuer das richtige Schiff im Programm.

Im offenen Tidehafen der Freien und Hansestadt Hamburg kann man auf einem Schiff der Rainer Abicht Elbreederei das große Ganze begutachten und sich so über die Ausmaße des drittgrößten Hafens in Europa bewusst werden. Als Universalhafen werden hier nahezu jegliche Form von Waren umgeschlagen. Diverse Schifffahrtslinien verbinden ihn außerdem mit mehr als 900 Häfen weltweit in über 170 Ländern.
Reeperbahn Lust und Laster | Unser Hamburg Stadtführungen
Der Tourklassiker „Lust & Laster und `ne Menge Zaster“ unserer Reeperbahntouren beglückt dich mit einem unvergesslichen Abend auf St. Pauli inklusive ein Bier und ein Schnaps pro Person und Besichtigung des „privaten St. Pauli Erlebnislofts“. Wir zeigen dir vom 4 Sterne plus Hotel bis zum Transvestiten-Strich, alles was unseren Kiez ausmacht! Lass dir von uns zeigen und erklären, warum die Reeperbahn wohl die bekannteste und sündigste Meile der Welt ist! Die Theatermeile am Spielbudenplatz bietet von Comedy über klassische Theaterstücke ein großes Spektrum an Entertainment auf St. Pauli. Wir geben euch Tipps zu den besten Shows und verwöhnen dich mit Restaurant- und Kneipentipps!

Auf der Reeperbahn befindet sich das kleinste Polizeirevier Europas: die Davidwache, in der auch schon die Beatles übernachteten! Beatles-Platz, Große Freiheit und auch der Gedenkstein des Star-Club’s liegen auf unserem Weg. Wir zeigen dir auch die angesagtesten Clubs auf der Reeperbahn und gehen selbstverständlich an den „Olivia Jones“-Bars vorbei! Komm mit auf eine 2,5-stündige Reise in eine Welt, die es so wohl kein zweites Mal gibt. Man muss die Reeperbahn nicht lieben, aber eines muss man: Sie gesehen haben und zwar mit jemandem, DER SIE LIEBT!!!

Treffpunkt & wichtige Tourdaten:

U-Bahnstation St.Pauli
Ausgang Millerntorplatz / Reeperbahn
direkt rechts oben an der Telefonzelle
Freitag / Samstag um 18:30 & 21:30 Uhr, Sonntag bis Donnerstag 20.00 Uhr
Abendliche Lichterfahrt - Rainer Abicht Elbreederei
Wunderschöne abendliche Fahrten zur historischen und beleuchteten Speicherstadt und durch das Lichtermeer des Hamburger Hafens. Die Route ist tidenabhängig (Ebbe und Flut im Hamburger Hafen), sodass unsere erfahrenen Schiffsführer vor oder während der Fahrt entscheiden, ob eine Durchfahrt der Fleete in der Speicherstadt möglich ist.

Bitte melden Sie sich vor der jeweiligen Abfahrt an unserem Hafenrundfahrt – Pavillon (Kiosk) an den St. Pauli Landungsbrücken, Brücke 1 oben auf der Promenade. Unser Mitarbeiter gibt Ihnen bekannt, welches Schiff unserer Flotte wir für die Lichterfahrt einsetzen werden und wo der Abfahrtsort des Schiffes ist.

Hamburgs Hafen gehört zu den Größten in Europa, damit hat er eine weitreichende Bedeutung für die Stadt. Mit der Rainer Abicht Elbreederei erlebt man ihn als Mittelpunkt von Kultur und Wirtschaft. Ganz entspannt kann man in einem der vielen Schiffe aus der Flotte der Rainer Abicht Elbreederei die Aussicht genießen, während man bei einer Hafenrundfahrt bestens unterhalten wird und von den kompetenten Schiffsführern die Geschichte des Hafens erzählt bekommt.

Die Rainer Abicht Elbreederei zeigt einen die schönsten Ecken und Ende des Hamburger Hafens – es geht vorbei an alten Traditionssegelschiffen und architektonischen Höhepunkten wie der Elbphilharmonie, den Landungsbrücken oder den Gebäuden der Speicherstadt. Mit der Rainer Abicht Elbreederei erlebt man die ganze Faszination des Hamburger Hafens, in gemütlicher und angenehmer Atomsphäre.

Zur Flotte der Rainer Abicht Elbreederei gehören weit mehr als eine Handvoll Schiffe. Neben dem Schaufelraddampfer "Louisiana Star" und dem Luxus-Fahrgastschiff MS "Hamburg" gehören unter anderem das Galerie-Fahrgastschiff "River Star" oder das Panorama-Fahrgastschiff "Olympic Star", sowie viele kleine gemütliche Barkassen zur Flotte. Die Rainer Abicht Elbreederei hat somit für jeden Anlass und für jedes Abenteuer das richtige Schiff im Programm.

Im offenen Tidehafen der Freien und Hansestadt Hamburg kann man auf einem Schiff der Rainer Abicht Elbreederei das große Ganze begutachten und sich so über die Ausmaße des drittgrößten Hafens in Europa bewusst werden. Als Universalhafen werden hier nahezu jegliche Form von Waren umgeschlagen. Diverse Schifffahrtslinien verbinden ihn außerdem mit mehr als 900 Häfen weltweit in über 170 Ländern.
Tour de Wanders - Die Kieztour mit Kult-Star Lilo Wanders - Treffpunkt: Olivia Jones Bar
Lilo Wanders hat TV-Geschichte geschrieben: 95% der Deutschen kennen sie als "Aufklärerin der Nation", als Moderatorin der Sendung "Wa(h)re Liebe", die an der Tankstelle Sex-Puppen testet, in der heimischen Küche Gleitgel kocht oder Dieter Bohlens Penis-Bruch synchronisiert.

Jetzt kehrt "La Wanders" dahin zurück, wo vor mehr als 20 Jahren alles begonnen hat: Auf die Reeperbahn. Lilo tauscht die Stöckelschuhe (Größe 43 3/4) gegen flache Wanderspumps, um die Menschheit nun nicht mehr nur per Fernsehen, sondern künftig auch vor Ort aufzuklären: Einerseits über den Wandel St. Paulis, wo Lilos Karriere einst als Mitbegründerin des Schmidt-Theaters ihren Anfang nahm, und andererseits über den Wandel der "horizontalen Freizeitgestaltung":
Erinnerungsstücke und Überbleibsel des alten Kiez' aus der Zeit, die den berühmt-berüchtigen Ruf St. Paulis begründet hat, zeigt Lilo Im St. Pauli Museum. Beim Besuch der "Boutique Bizarre" präsentiert sie, was als gelungene Neu-Erfindung des guten alten "Sex-Shops" gefeiert werden kann – Aufklärung über zeitgemäßes Liebesspielzeug inklusive. Anregungen für den Hausgebrauch sind garantiert und kein Auge bleibt trocken. Mit schrägen Anekdoten gewährt sie Zwischendurch sündige Einblicke hinter die Kulissen des Schmidt-Theaters und der "Geilen Meile".

Los geht's in der Großen Freiheit 35, früher ein Transenpuff namens "Rasputin", in dem angeblich sogar Vladmir Putin und Rolling Stone Ron Wood zu Gast gewesen sein sollen, heute die Bar von Kult Drag Queen Olivia Jones, als deren Entdeckerin sich Lilo Wanders rühmen kann - Start- und Zielort der Tour könnten nicht besser gewählt sein, um den kulturellen Wandel des aufregend-liebenswürdigen Stadtteils zu demonstrieren!

Schlusspunkt ist der Hinterhof der Großen Freiheit: Vor dem ehemaligen Animierschuppen "Tanga Club" vom Bruder des Beatles Entdeckers Horst Fascher (seit 2012 Heimat von "Olivias Show Club") schenkt Lilo noch einen Kurzen aus und steht für gemeinsame Beweis-Fotos des unvergesslichen Abends zur Verfügung.

Bitte beachten: Start- und Zielort garantiert. Tour-Route und -stationen können sich ändern.