Musical & Show Tickets

Olivias Safaris - die Kult-Kieztouren von Olivia Jones
ST. PAULI ERLEBEN – mit Olivia Jones & Familie:
Eve Champagne - Sven Florijan - Lilo Wanders - Barbie Stupid & Lee Jackson - Veuve Noire - Fanny Funtastic - Der »Za(h)rte Fabian« - Eddy Kante - Tanja Schumann

Außergewöhnliche Einblicke, Top-Guides, Spitzen-Bewertungen


Die schrille Erfolgsgeschichte von Olivias Kult-Kieztouren beginnt in 2006. Seitdem wurde die »Familie« stetig um außergewöhnliche »St. Pauli Experten« erweitert. Alle Touren wurden jedoch von Olivia und ihrem Team nach bewährtem Erfolgsrezept konzipiert und sind deshalb auch genauso hervorragend bewertet, wie Olivias selbst geführte Touren.

Routen und Stationen ähneln sich, aber jeder Guide offenbart einen etwas anderen Blick auf St. Pauli. Und selbstverständlich enden alle Führungen vor einer von Olivias »Lokalitäten«, wo die Guides noch zum Abschied ein Likörchen servieren, für gemeinsame Erinnerungsfotos parat stehen und anschließend auf Wunsch weiter gefeiert werden kann (Einlass nach Verfügbarkeit und in »Olivias Show Club«/»Olivias Wilde Jungs« gegen Eintritt an der Abendkasse; Zutritt zum Biergarten von »Olivias Show Club« und zur »Olivia Jones Bar« kostenlos).

»Olivias Safari« mit Olivia Jones
»Olivias Safari light« mit Eve Champagne/Fanny Funtastic/Veuve Noire


Zum Start begrüßt Olivia neben ihren eigenen Kieztour-Gästen von »Olivias Safari« auch die Gäste von »Olivias Safari light« mit Burlesque-Tänzerin Eve Champagne (ab Mai '17: Fanny Funtastic, die selbsternannte »Haus- und Hof-Transe« des St. Pauli Museums) und Drag Queen Veuve Noire (sprich: »Wöff Noar«) aus der »Olivia Jones Bar«. In rund 100 Min. geht’s zeitversetzt über die Reeperbahn auf verschlungenen Pfaden in die Große Freiheit, vorbei an Stationen wie der Davidwache und der weltberühmten Herbertstraße sowie mit Zwischenstopps z. B. im »St. Pauli Museum« und einem »SM-Keller« (jew. nach Verfügbarkeit)! Vor Olivias Bars treffen die Gruppen wieder zusammen, Olivia serviert noch ein Abschieds-Likörchen und steht mit Eve bzw. Fanny und Veuve für Erinnerungsfotos parat.

Party-Kieztour mit Sven Florijan

Erleben Sie den Kiez von der heiteren Seite – mit dem »Kugelblitz von St. Pauli«! Olivias Assistent Sven Florijan streift mit seiner Party-Kieztour die bekanntesten Sehenswürdigkeiten St. Paulis (Davidwache uvm.), aber auch weniger bekannte Orte und Örtlichkeiten abseits der ausgetretenen Touristenpfade (z. B. eine Serienmörderkneipe und Deutschlands älteste Tätowierstube). Dabei unterhält Sven seine Gäste mit derben Zoten und schrägen Anekdoten und natürlich kommen auch ›Kurze‹ nicht zu kurz: An bis zu drei Stationen macht die Gruppe Halt, um im wahrsten Sinne des Wortes ›aufzutanken‹. Dauer: Ca. 100 Minuten.

Die »Party-Kieztour« liefert im Rotlichtdschungel einen unterhaltsamen Überblick mit Basis-Infos und ist dank Feier-Schwerpunkt vor allem ein idealer Start ins Nachtleben von St. Pauli. Entertainment steht im Vordergrund (sollten eher Infos und Sightseeing gewünscht sein, empfehlen wir eine unserer anderen Touren zu buchen)!

Travestie-Kieztour mit Barbie Stupid & Lee Jackson / Veuve Noire

Ein besonders schrilles Erlebnis: Kieztouren mit den Travestie-Stars Barbie Stupid und Lee Jackson aus »Olivias Show Club« bzw. Madame Veuve Noire (sprich: »Wöff Noar«) aus der »Olivia Jones Bar«. Die drei »Damen mit Stiel« kennen St. Pauli und seine Kult-Kneipen und Etablissements wie ihre Westentasche. Barbie und Lee feierten sogar schon mit Rolling Stone Mick Jagger und Deutschlands bekanntester Prostituierten Domenica. Auch die Travestie-Kieztour ist eine Mischung aus flotten Sprüchen und sündigen Sehenswürdigkeiten. Wer die drei bunten Drag Queens vor der Buchung besser kennenlernen möchte: Videos s. u.

Rotlicht-Kieztouren mit Eve Champagne / Fabian Zahrt / Eddy Kante

Leichte Mädchen, schwere Jungs: Bei unseren Rotlicht-Kieztouren geht's vor allem um »Sex, Drags 'n Rock 'n roll« – je nach Guide mit etwas anderem Schwerpunkt:

Eve Champagne, unsere » Burlesque-Tänzerin« aus »Olivias Show Club« nimmt kein Blatt vor den Mund und gewährt mit viel Witz und rauem Charme Einblicke in eine außergewöhnliche Welt zwischen Rampen-, Rot- und Blaulicht. Dabei weiß sie stets aus eigener Erfahrung wovon sie spricht – ganz gleich um welche Spielart der Liebe es auch gehen mag. Besonders beim Zwischenstopp im SM-Keller läuft sie zur Hochform auf!

Rotlicht-Kieztour Fabian Zahrt

Fabian Zahrt (Kiez-Name: »Der zarte Fabian«, Video s. u.) arbeitet seit mehr als 20 Jahren im Milieu – als Türsteher und Koberer im legendären Live-Sex-Cabaret »Safari«, als rechte Hand einer ehemaligen Kiez-Größe und kurzzeitig sogar als Zuhälter – bis ihn Olivia exklusiv für ihren Menstripclub »Olivias Wilde Jungs« verpflichtete. Seitdem hat sich Fabian zum Kult-Koberer gemausert: U. a. drehte er schon mit Joko und Klaas für »Circus HalliGalli«, für »taff« (ProSieben) und den »RTL 2 Frauentausch«. Zu Fabians illustrem Bekanntenkreis zählen Damen vom »Geizclub« und Herren wie »der Schneekönig«. Fabian kennt sie alle – und erzählt mit seiner Rotlicht-Kieztour ihre außergewöhnlichen Geschichten – Besuch eines SM-Kellers inklusive!

Eddy Kante (Video s. u.) wurde vor allem als Kult-Bodyguard von Udo Lindenberg bekannt. Mit dem berühmten Panik-Rocker machte der gebürtige Hagener jahrzehntelang nicht nur St. Pauli ›unsicher‹ – er war als Mitglied eines berüchtigten Motorrad-Clubs in jüngeren Jahren auch bundesweit im Milieu ›aktiv‹. Erfahren Sie aus erster Hand u. a., wie und warum Eddy das erste Mal auf St. Pauli gestrandet ist, was es mit Udo Lindenbergs Stern vor dem Café Keese auf sich hat, wo der Kult-Bodyguard das erste Mal ganz allein auf der Bühne stand, Udo sein geheimes »Nachtbüro« hatte, wie man überhaupt in eine Motorrad-Gang aufgenommen wird, welche Bedeutung Motorrad-Clubs heute auf St. Pauli haben uvm.

Tour de Wanders mit Lilo Wanders

Aufklärung mal anders – mit der »Tour de Wanders«: Lilo ist gewissermaßen die »Grand Dame St. Paulis«: Sie war Mitbegründerin des legendären Schmidt Theaters auf der Reeperbahn, verhalf dort Olivia Jones zu ihrem Durchbruch, schrieb mit der TV-Sendung »Wahre Liebe« TV-Geschichte und war streng genommen sogar die erste Prominente, die Touristen im Rahmen eines Stadtrundgangs durch St. Pauli führte. Die »Tour de Wanders« ist längst legendär, denn Lilo nimmt sich viel Zeit für die Geschichte und Geschichtchen des außergewöhnlichen Stadtteils und auch »Aufklärung« kommt nicht zu kurz. Die Führung ist vor allem für alle geeignet, die etwas »tiefere Einblicke« mit viel Einfühlungsvermögen wünschen, denn obwohl es bei Lilo auch um »die schönste Nebensache der Welt« geht, muss niemand vor Scham rot werden.

Comedy-Kieztour mit Tanja Schumann (»RTL Samstag Nacht«/Dschungelcamp)

Von der komischen Seite zeigt Tanja die »Geile Meile«: Inklusive schräger Anekdoten von Kiez-Legende Freddy Quinn und einem Kamel, Hugo Egon Balder, Lilo Wanders und Udo Lindenberg! Highlights: Eine kurze Kiez-Ausgabe von Hugo Egon Balders »Genial daneben«, eine schrille »Kentucky schreit ficken«-Performance vor der KFC-Filiale mit ernstem Olivia Jones-Hintergrund und zum »Höhepunkt« demonstriert Tanja, worauf beim Synchronisieren von Pornos zu achten ist. Wer sich vorher einen kleinen Eindruck von Tanja verschaffen möchte: Ein Video von ihrer Tour gibt's weiter unten auf dieser Seite.

Buntes Finale:

Selbstverständlich enden alle unsere Führungen vor einer von Olivias »Lokalitäten«, wo die Guides noch zum Abschied ein Likörchen servieren, für gemeinsame Erinnerungsfotos parat stehen und anschließend auf Wunsch weiter gefeiert werden kann (Einlass nach Verfügbarkeit und in »Olivias Show Club«/»Olivias Wilde Jungs« gegen Eintritt an der Abendkasse; Zutritt zum Biergarten von »Olivias Show Club« und zur »Olivia Jones Bar« kostenlos).
Magic City München
MAGIC CITY – DIE KUNST DER STRASSE
Jetzt aber schnell - die letzten vier Wochen laufen
Nur noch bis Sonntag, 3. September 2017


Nicht mehr lang in München: Die letzten vier Wochen von MAGIC CITY – DIE KUNST DER STRASSE haben begonnen. Am Sonntag, 3. September 2017 ist Schluss – dann verlässt die MAGIC CITY die kleine Olympiahalle. Bis dahin ist aber noch jede Menge los in der CITY. Fast täglich bietet die MAGIC CITY in den Sommerferien Events und Aktionen: Hochkarätige Street-Art-Künstler arbeiten live vor Publikum, Beat Boxer bringen die MAGIC CITY zum Beben, Break Dancer setzten mit ihrem „Moves“ die Besucherinnen und Besucher in Erstaunen. Im MAGIC LAB können sich kleine wie große Gäste selbst kreativ ausprobieren. Zu den besonderen Highlights im August zählt auch der Besuch einer chinesischen Street-Art-Crew, die zeigt, wie Urban Art im Reich der Mitte aussieht. Weil der Ansturm jetzt schon groß ist, wird die Magic City an den letzten drei Tagen von 9 Uhr bis Mitternacht geöffnet sein.

Künstler @Work in der MAGIC CITY


Buntlack
Noch bis Freitag, 11. August 2017 ist das achtköpfige Team von Buntlack als „artist in residence“ zu erleben. In ihrer Ausstellung #transitstories nehmen sie die Gäste mit in die Welt von U-Bahnschächten, Schottersteinen und Schienen, in denen sich die aktiven Sprayer aus München und Berlin in ihrer Freizeit bewegen.

Matthias Mross
Das Leben in asiatischen Slums und martialische Hahnenkämpfe sind das Thema, das den Münchner Künstler Matthias Mross in der MAGIC CITY beschäftigt. Von Freitag, 4. bis Sonntag, 6. August gestaltet er mit leuchtenden Farben Bilder zu diesen Themen, zu denen er auf Asienreisen inspiriert wurde. Wichtig ist ihm dabei, dass seine Bilder keine Wertung der beobachteten Phänomene, sondern eine künstlerische Bespiegelung darstellen.

MR GALLE // TAPE OVER
Der Künstler MR GALLE von der Crew TAPE OVER aus Berlin macht bemerkenswerte Kunst mit Klebeband: Am Mittwoch, 9. und Donnerstag, 10. August 2017 zeigt er in der MAGIC CITY, welche erstaunlichen künstlerischen Effekte sich mit verschiedenen Arten von Klebeband erzielen lassen.

Writers Corner
Von Sonntag, 13. August bis Mittwoch, 23. August gastiert dann der Künstlerzusammenschluss „Writers Corner“ im Workshop-Atelier der Magic City. Als Zusammenschluss der Münchner Graffiti-Szene bieten sechs Künstler unterschiedlicher Genres ein vielfältiges Spektrum an Ausdrucksformen.

China Special: Street Art im Reich der Mitte
Die chinesischen Urban Art Künstler DICKID (Zhiqi Yang), REXCHL (Ruicheng Chen), CER (Jinwen Wang), M53 (Heng Chen) und SATR (Cunxin Deng) Guang Zhou sind am Samstag/Sonntag, 19./20. August zu Gast im Magic Lab und zeichnen live. Sie bieten dabei einen faszinierenden Einblick in ihre Kultur. Graffiti und Street Art sind in China eine noch junge Kulturströmung, die seit Beginn der Jahrtausendwende stetig wächst. Die meisten Künstler in China sind inspiriert von der globalen Urban Art Bewegung, jedoch gibt es auch einige, die bewusst ausschließlich "chinesische Schriftzeichen" verwenden und einen Fokus auf die eigene Kultur legen. Tatsächlich werden sie von der dortigen Regierung unterstützt, solange es sich nicht um kritische Meinungsäußerung handelt. Wer hätte das in Zeiten von Facebook- Zensur gedacht.

WonABC
Als krönender Abschluss der Residence-Reihe Künstler@Work kommt der international renommierte Münchner Künstler WON ABC mit seiner „ABC Crew“ nochmal in die Magic City. Die Münchner Graffiti-Legende hat hochkarätige Künstler um sich versammelt, die gemeinsam einen künstlerischen Endspurt hinlegen und in einer Sonder-Ausstellung ihr filigranes und kreatives Können unter Beweis stellen. Die ABC Crew aus München wurde 1986 von WON & COWBOY 69 gegründet. Won und Cowboy haben Mitte der 80er Jahre die ersten großen Graffiti Murals am Flohmarktgelände an der Dachauerstraße gemalt, die damals um die Welt gingen. Um die beiden herum ist die ABC-Crew entstanden.

WEITERE HIGHLIGHTS IN DEN SOMMERFERIEN

Extralanges Wochenende
Wegen der großen Nachfrage – von Freitag, 1. bis Sonntag, 3. September hat die MAGIC CITY Öffnungszeiten in XXL: Am gesamten letzten Wochenende ist die Ausstellung von 9 – 24 Uhr geöffnet. Tickets sind ab jetzt im Vorverkauf erhältlich.

Immer montags: Calligraffiti
„Calligraffiti“ ist eine neuere Kunstform, die auf den Magic-City-Künstler Niels Shoe Meulmann („Shoe“) zurückgeht. Sie verbindet Kalligrafie mit Graffiti. Seit 2007 sind viele KünstlerInnen der Idee von „Shoe“ gefolgt und haben die neue Kunstform weiterentwickelt. Im MAGIC Lab zeigen die Künstler mit filigraner Feder, wie Calligraffiti funktioniert und taggen die Namen von BesucherInnen auf ein Blatt Papier oder, auf Wunsch, auch direkt auf die Haut.

Immer mittwochs: Familienführungen
Am 9. und 16. August bietet die MAGIC CITY jeweils um 11 Uhr kurzweilige Familienführungen an. Achtung: Die Tickets müssen wegen begrenzter Teilnehmerzahl im Vorfeld erworben werden

Immer samstags: Magic Lab (14-18 Uhr)
Erfahrene Graffiti und Street Art Künstler aus München und nationale und internationale Gäste wecken den Künstler in jedem Besucher: Sie geben Workshops und bringen den BesucherInnen bei, eigene Styles zu entwerfen. Die Graffiti- und Street-Art-Workshops finden in Kooperation mit „Die Färberei“ statt, einer städtischen Einrichtung in Trägerschaft des Kreisjugendrings.

Immer sonntags: Movie Day (jeweils ab 14 Uhr)
Sonntags ab 14 Uhr stehen faszinierende Filme rund um die international Street-Art-Szene auf dem Programm: „Saving Banksy“,„Banksy – Exit through the Gift Shop“, „Colours o Resilience“, „Hello my name is – German Graffiti“ und „Art in the City“. Das MAGIC CITY-Kino wird kuratiert von den Szene-Kennern „Brooklyn Street Art“ aus New York.

Jeden Tag
Familienrallye „Ein tierischer Spaß“: Wo steckt der Hund? Wo ist die Taube? Kinder machen sich auf eine kurzweilige Suche nach den Tieren der Ausstellung.

Beatbox
Am Donnerstag, 24. August, 15-17 Uhr, ist „Trash“ als Beat-Boxer zu Gast in der MAGIC CITY. Trash ist ein wahres Ausnahmetalent: Bereits in jungen Jahren gewann der Münchner den Robeat Beatbox Award und trug schon zwei Jahre später den Titel des Schweizer Beatbox Vizemeisters!

Breakdance

mit STEP 2 DIZ, 11.8. und 2.9., jeweils 15-17 Uhr Die Münchener B-Boy Crew „STEP 2 DIZ“ „zeigt ihre Moves“in der MAGIC CITY.

Vortrag von Rémi Jaccard. „Street Art – Geschenk oder Straftat“.
Samstag, 12. August 2017, 17 Uhr

Street Art bewegt sich immer zwischen den Polen „Kunst, die gratis allen zur Verfügung steht“ auf der einen und „bösartiger Sachschaden“ auf der anderen Seite. In seinem Vortrag Street Art – Geschenk oder Straftat erläutert und beleuchtet Dr. Rémi Jaccard die zentralen Aspekte dieses vermeintlichen Gegensatzpaares. Der in Zürich lebende Kunsthistoriker ist selbst freischaffender Künstler, der sich seit zehn Jahren als freier Kunstwissenschaftler und Kurator mit Street Art und Graffiti beschäftigt.

Reinhold Messner: Weltberge m4 - Die vierte Dimension
„Weltberge –
die 4. Dimension“


„Weltberge – die 4. Dimension“ ist Reinhold Messners neuester und zugleich bildgewaltigster Vortrag. Er zeigt dreizehn ausgewählte Weltberge auf bis dato unbekannte Art und Weise. Am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt entstanden auf Basis von Satellitenaufnahmen digitale Abbilder. Aus diesen Aufnahmen schufen Wissenschaftler, deren Bilder Messner hier exklusiv präsentiert, dreidimensionale, fotorealistische Abbilder. So wurden »virtuelle« Darstellungen aus zuvor undenkbaren Perspektiven und in bislang unerreichter Genauigkeit möglich. Der Zuschauer wird so zum Teilnehmer historischer Expeditionen und zugleich Zeuge neuer, kommender alpinistischer Herausforderungen. Denn nie zuvor konnte man Besteigungsrouten am Berg so präzise nachvollziehen oder planen.
Mit seinem beeindruckenden Wissen und der Erfahrung aus seinen Expeditionen, erfüllt Reinhold Messner die technisch brillanten Bilder mit Leben. Im Vortrag ergänzen sich alpinistische Erlebnisberichte mit neuester satellitengestützter Visualisierungstechnik, besteigungshistorisches Wissen und fototechnisches Know-how zu einem Gesamtbild.

Über den Referenten:

Reinhold Messner
wurde 1944 in Südtirol/Italien geboren. Schon als Fünfjähriger begann er mit dem Bergsteigen und hat seit 1969 mehr als hundert Reisen in die Gebirge und Wüsten dieser Erde unternommen. Dabei gelangen ihm viele Erstbegehungen, die Besteigung aller 14 Achttausender und eine Längsdurchquerung Grönlands. Im Gegensatz zu modernen Abenteuer-Darstellern war Reinhold Messner nie um Rekorde bemüht, ihm geht es um das Ausgesetztsein in möglichst unberührten Naturlandschaften und das Unterwegssein mit einem Minimum an Ausrüstung. Er hielt Vorträge in ganz Europa, den USA, Japan, Australien, Südamerika, drehte Dokumentarfilme und veröffentlichte Artikel, u.a. in »Stern«, »Spiegel«, »GEO«, »Epoca«, »Espresso«, »National Geographic«. Seine Buchveröffentlichungen wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.
Die Terrakottaarmee & das Vermächtnis des Ewigen Kaisers in Dresden
Mit der Ausstellung „Die Terrakottaarmee & das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“ ist eine der größten archäologischen Entdeckungen des 20. Jahrhunderts vom 12. Mai bis zum 17. September 2017 zu Gast in der Zeitenströmung in Dresden. Mehr als 250 Exponate, darunter 150 originalgetreue, künstlerisch meisterhafte Repliken der Terrakottafiguren, versetzen den Besucher zurück in die Zeit des ersten Kaisers von China, der sich vor mehr als 2200 Jahren mit einer gigantischen Grabanlage nahe der Stadt Xi’an ein Denkmal für die Ewigkeit setzte.

Darüber hinaus geben originalgetreue Rekonstruktionen von Waffen, Rüstungen, Bronzegespannen sowie ein großer Streitwagen Einblick in die Kriegsstrategien der damaligen Zeit und aktuelles Film- und Bildmaterial vermittelt einen plastischen Eindruck des derzeitigen Forschungsstandes in den einzelnen Grabungsfeldern in Xi’an und rekonstruiert die Lebensgeschichte von Qin Shi Huang Di, der ab 230 v. Chr. in mehreren Feldzügen die sieben streitenden Reiche unterwarf, die damals um die Vorherrschaft in China kämpften.

Begeben Sie sich auf die Spuren des ersten Kaisers von China und seiner gigantischen Grabanlage mit der sagenumwobenen Terrakottaarmee. Gewinnen Sie einen Einblick in die Dimensionen und die Vielfältigkeit der letzten Ruhestätte des Qin Shi Huang Di und erfahren Sie mehr über die Geburtsstunde des heutigen Reiches der Mitte.

Die Ausstellung ist vom 12.05. – 17.09.2017 immer von Mittwoch bis Sonntag geöffnet von 10:00 bis 18:00 Uhr.
ABBA Dinner - The Tribute Dinnershow
Die Stars der größten ABBA-Shows hautnah beim Gourmetdinner

ABBA DINNER: THE TRIBUTE DINNERSHOW

Mit WORLD of DINNER feiern die Dinnergäste eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte in den schönsten Schlössern und Hotels Deutschlands: Live und unplugged präsentieren Original-Darsteller aus Shows wie ABBAMANIA, ABBA GOLD und STARS IN CONCERT unsterbliche ABBA-Hits – garniert von einem erlesenen 4-Gänge-Menü.

Regisseur und Pianist Frank Weise und sein hochprofessionelles Ensemble begeistern ABBA Fans rund um den Erdball – und verkauften mit ABBAMANIA sogar mehr Konzertkarten als das Original! WORLD of DINNER präsentiert die Original-Darsteller der Show zum Greifen nah: Die Dinnergäste sind eingeladen als Musiker, Freunde der Band oder Stars der 70er Jahre zu Hause bei „Agnetha“, „Björn“, „Benny“ und „Anni-Frid“. Mit originalgetreuen Stimmen stellen die Musiker/innen Welthits wie „Dancing Queen“, „Super Trouper“ und „Waterloo“ vor und lassen die Dinnergäste den beliebtesten Song für den Grand Prix Eurovision de la Chanson 1974 wählen.

Emotional wird es nach dem Hauptgang des Menüs beim Finale des Eurovision Song Contests: Die Dinnergäste hören weitere Songs aus dem Wettbewerb, tanzen oder schwelgen bei sanfteren Klängen in Erinnerungen. Wer möchte, kann sogar den Scheinwerfer für die Band steuern. Natürlich dürfen Disco-Kugel, Plateauschuhe und Schlaghosen bei dieser First Class Dinnershow nicht fehlen – das perfekte Geschenk für jeden ABBA-Fan!
Silvester Barkassenfahrt / Jahreswechsel - Rainer Abicht Elbreederei
Erleben Sie das faszinierende Feuerwerk zum Jahreswechsel direkt vom Wasser aus. Mit einer unserer schönen maritimen Barkassen bringen wir Sie hinaus auf die Elbe – von hier aus haben Sie den schönsten Ausblick auf die St. Pauli Landungsbrücken sowie die imposante Skyline von Hamburg.

2-Stunden Silvesterfahrt mit unseren maritimen Luxus- und Traditionsbarkassen durch den stimmungsvollen Hamburger Hafen und natürlich zum Feuerwerk um Mitternacht.

Alle unsere Luxusbarkassen sind mit Tischen und Stühlen ausgestattet. Hier erhalten Sie fest reservierte Sitzplätze (außer Luxusbarkasse NELLY ABICHT).

Auf unseren Traditionsbarkassen haben Sie freie Platzwahl. Wir empfehlen Ihnen Aufgrund der Bauart unserer Traditionsbarkassen warme Kleidung, da nicht alle Traditionsbarkassen beheizt sind.

Verschiedene Getränke sind vor der Abfahrt am Einstiegsort gegen Barzahlung erhältlich.

(Änderungen vorbehalten)

Hamburgs Hafen gehört zu den Größten in Europa, damit hat er eine weitreichende Bedeutung für die Stadt. Mit der Rainer Abicht Elbreederei erlebt man ihn als Mittelpunkt von Kultur und Wirtschaft. Ganz entspannt kann man in einem der vielen Schiffe aus der Flotte der Rainer Abicht Elbreederei die Aussicht genießen, während man bei einer Hafenrundfahrt bestens unterhalten wird und von den kompetenten Schiffsführern die Geschichte des Hafens erzählt bekommt.

Die Rainer Abicht Elbreederei zeigt einen die schönsten Ecken und Ende des Hamburger Hafens – es geht vorbei an alten Traditionssegelschiffen und architektonischen Höhepunkten wie der Elbphilharmonie, den Landungsbrücken oder den Gebäuden der Speicherstadt. Mit der Rainer Abicht Elbreederei erlebt man die ganze Faszination des Hamburger Hafens, in gemütlicher und angenehmer Atomsphäre.

Zur Flotte der Rainer Abicht Elbreederei gehören weit mehr als eine Handvoll Schiffe. Neben dem Schaufelraddampfer "Louisiana Star" und dem Luxus-Fahrgastschiff MS "Hamburg" gehören unter anderem das Galerie-Fahrgastschiff "River Star" oder das Panorama-Fahrgastschiff "Olympic Star", sowie viele kleine gemütliche Barkassen zur Flotte. Die Rainer Abicht Elbreederei hat somit für jeden Anlass und für jedes Abenteuer das richtige Schiff im Programm.

Im offenen Tidehafen der Freien und Hansestadt Hamburg kann man auf einem Schiff der Rainer Abicht Elbreederei das große Ganze begutachten und sich so über die Ausmaße des drittgrößten Hafens in Europa bewusst werden. Als Universalhafen werden hier nahezu jegliche Form von Waren umgeschlagen. Diverse Schifffahrtslinien verbinden ihn außerdem mit mehr als 900 Häfen weltweit in über 170 Ländern.
Hamburg Cruise Days - Abendliche Fahrt mit der Hafenbarkasse / Rainer Abicht Elbreederei
Ab ca. 21.15 Uhr findet die große Schiffsparade mit begleitendem Feuerwerk statt.

Derzeit geplante sind 6 teilnehmende Kreuzfahrtschiffe, die ab ca. 20.15 Uhr Aufstellung nehmen werden.

Auf unseren kleinen wendigen Barkassen bringen wir Sie maritim und schnell ganz nah ans Geschehen.

2- Stunden Elbefahrt auf unseren schönen maritimen Barkassen anlässlich der imposanten Schiffsparade und dem geplanten Feuerwerk.

Die Einteilung der Passagiere auf die Barkassen erfolgt vor Ort durch unsere Mitarbeiter. An Bord der Barkassen haben Sie freie Platzwahl . Aus organisatorischen Gründen sind keine Platzreservierungen an Bord möglich - wir danken für Ihr Verständnis.

Unsere Bordgastronomie hält verschiedene gekühlte Getränke bereit. Diese sind vor der Abfahrt gegen Barzahlung erhältlich.

Alle Veranstaltungen bleiben inhaltlichen oder zeitlichen Änderungen vorbehalten (Stand 02/2017).

Hinweis: Im Bereich der St. Pauli Landungsbrücken kann es laut Weisung des Oberhafenamtes zu Schifffahrtspolizeilichen Sperrungen kommen.

Hamburgs Hafen gehört zu den Größten in Europa, damit hat er eine weitreichende Bedeutung für die Stadt. Mit der Rainer Abicht Elbreederei erlebt man ihn als Mittelpunkt von Kultur und Wirtschaft. Ganz entspannt kann man in einem der vielen Schiffe aus der Flotte der Rainer Abicht Elbreederei die Aussicht genießen, während man bei einer Hafenrundfahrt bestens unterhalten wird und von den kompetenten Schiffsführern die Geschichte des Hafens erzählt bekommt.

Die Rainer Abicht Elbreederei zeigt einen die schönsten Ecken und Ende des Hamburger Hafens – es geht vorbei an alten Traditionssegelschiffen und architektonischen Höhepunkten wie der Elbphilharmonie, den Landungsbrücken oder den Gebäuden der Speicherstadt. Mit der Rainer Abicht Elbreederei erlebt man die ganze Faszination des Hamburger Hafens, in gemütlicher und angenehmer Atomsphäre.

Zur Flotte der Rainer Abicht Elbreederei gehören weit mehr als eine Handvoll Schiffe. Neben dem Schaufelraddampfer "Louisiana Star" und dem Luxus-Fahrgastschiff MS "Hamburg" gehören unter anderem das Galerie-Fahrgastschiff "River Star" oder das Panorama-Fahrgastschiff "Olympic Star", sowie viele kleine gemütliche Barkassen zur Flotte. Die Rainer Abicht Elbreederei hat somit für jeden Anlass und für jedes Abenteuer das richtige Schiff im Programm.

Im offenen Tidehafen der Freien und Hansestadt Hamburg kann man auf einem Schiff der Rainer Abicht Elbreederei das große Ganze begutachten und sich so über die Ausmaße des drittgrößten Hafens in Europa bewusst werden. Als Universalhafen werden hier nahezu jegliche Form von Waren umgeschlagen. Diverse Schifffahrtslinien verbinden ihn außerdem mit mehr als 900 Häfen weltweit in über 170 Ländern.