Freizeit Tickets

Olivias Safaris - die Kult-Kieztouren von Olivia Jones
ST. PAULI ERLEBEN – mit Olivia Jones & Familie:
Eve Champagne - Sven Florijan - Lilo Wanders - Barbie Stupid & Lee Jackson - Veuve Noire - Fanny
Funtastic - Der »Za(h)rte Fabian« - Eddy Kante - Tanja Schumann - Willi Wedel – Vanity Trash

Außergewöhnliche Einblicke, Top-Guides, Spitzen-Bewertungen

Die schrille Erfolgsgeschichte von Olivias Kult-Kieztouren beginnt in 2006. Seitdem wurde die »Familie« stetig um außergewöhnliche »St. Pauli Experten« erweitert. Alle Touren wurden jedoch von Olivia und ihrem Team nach bewährtem Erfolgsrezept konzipiert und sind deshalb auch genauso hervorragend bewertet, wie Olivias selbst geführte Touren.

Routen und Stationen ähneln sich, aber jeder Guide offenbart einen etwas anderen Blick auf St. Pauli. Und selbstverständlich enden alle Führungen vor einer von Olivias »Lokalitäten«, wo die Guides noch zum Abschied ein Likörchen servieren, für gemeinsame Erinnerungsfotos parat stehen und anschließend auf Wunsch weiter gefeiert werden kann (Einlass nach Verfügbarkeit und in »Olivias Show Club«/»Olivias Wilde Jungs« gegen Eintritt an der Abendkasse; Zutritt zum Biergarten von »Olivias Show Club« und zur »Olivia Jones Bar« kostenlos).

»Olivias Safari« mit Olivia Jones
»Olivias Safari light« mit Fanny Funtastic/Veuve Noire/ Vanity Trash

Zum Start begrüßt Olivia neben ihren eigenen Kieztour-Gästen von »Olivias Safari« auch die Gäste von »Olivias Safari light« mit Fanny Funtastic, der selbsternannten »Haus- und Hof-Transe« des St. Pauli Museums, Drag Queen Veuve Noire (sprich: »Wöff Noar«) aus der »Olivia Jones Bar« und Vanity Trash, die Party Walküre aus Olivias Show Club. In rund 100 Min. geht’s zeitversetzt über die Reeperbahn auf verschlungenen Pfaden in die Große Freiheit, vorbei an Stationen wie der Davidwache und der weltberühmten Herbertstraße sowie mit Zwischenstopps z. B. im »St. Pauli Museum« und einem »SM-Keller« (jew. nach Verfügbarkeit)! Vor Olivias Bars treffen die Gruppen wieder zusammen, Olivia serviert noch ein Abschieds-Likörchen und steht mit Fanny, Veuve und Vanity für Erinnerungsfotos parat.

Olivias Party Kieztour mit Willi Wedel/Sven Florijan

Erleben Sie den Kiez von der heiteren Seite – mit Ballermann Sänger und Partykanone Willi Wedel – jetzt neu in der Olivia Jones Familie - und Olivias Assistent Sven Florijan. Die Party Kieztour streift die bekanntesten Sehenswürdigkeiten St. Paulis (Davidwache uvm.), aber auch weniger bekannte Orte und Örtlichkeiten abseits der ausgetretenen Touristenpfade (z. B. eine Serienmörderkneipe und Deutschlands älteste Tätowierstube). Dabei unterhalten Willi und Sven ihre Gäste mit derben Zoten und schrägen Anekdoten und natürlich kommen auch ›Kurze‹ nicht zu kurz: Dauer: Ca. 100 Minuten.

Die »Party-Kieztour« liefert im Rotlichtdschungel einen unterhaltsamen Überblick mit Basis-Infos und ist dank Feier-Schwerpunkt vor allem ein idealer Start ins Nachtleben von St. Pauli. Entertainment steht im Vordergrund (sollten eher Infos und Sightseeing gewünscht sein, empfehlen wir, eine unserer anderen Touren zu buchen)!

Olivias Travestie Kieztour mit Barbie Stupid & Lee Jackson / Veuve Noire

Ein besonders schrilles Erlebnis: Kieztouren mit den Travestie-Stars Barbie Stupid und Lee Jackson aus »Olivias Show Club« bzw. Madame Veuve Noire (sprich: »Wöff Noar«) aus der »Olivia Jones Bar«. Die drei »Damen mit Stiel« kennen St. Pauli und seine Kult-Kneipen und Etablissements wie ihre Westentasche. Barbie und Lee feierten sogar schon mit Rolling Stone Mick Jagger und Deutschlands bekanntester Prostituierten Domenica. Auch die Travestie-Kieztour ist eine Mischung aus flotten Sprüchen und sündigen Sehenswürdigkeiten. Wer die drei bunten Drag Queens vor der Buchung besser kennenlernen möchte: Videos s. u.

Olivias Rotlicht Kieztouren mit Eve Champagne / Fabian Zahrt / Eddy Kante

Leichte Mädchen, schwere Jungs: Bei unseren Rotlicht-Kieztouren geht's vor allem um »Sex, Drags 'n Rock 'n roll« – je nach Guide mit etwas anderem Schwerpunkt:

Eve Champagne, unsere » Burlesque-Tänzerin« aus »Olivias Show Club« nimmt kein Blatt vor den Mund und gewährt mit viel Witz und rauem Charme Einblicke in eine außergewöhnliche Welt zwischen Rampen-, Rot- und Blaulicht. Dabei weiß sie stets aus eigener Erfahrung wovon sie spricht – ganz gleich um welche Spielart der Liebe es auch gehen mag. Besonders beim Zwischenstopp im SM-Keller läuft sie zur Hochform auf!

Fabian Zahrt (Kiez-Name: »Der zarte Fabian«, Video s. u.) arbeitet seit mehr als 20 Jahren im Milieu – als Türsteher und Koberer im legendären Live-Sex-Cabaret »Safari«, als rechte Hand einer ehemaligen Kiez-Größe und kurzzeitig sogar als Zuhälter – bis ihn Olivia exklusiv für ihren Menstripclub »Olivias Wilde Jungs« verpflichtete. Seitdem hat sich Fabian zum Kult-Koberer gemausert: U. a. drehte er schon mit Joko und Klaas für »Circus HalliGalli«, für »taff« (ProSieben) und den »RTL 2 Frauentausch«. Zu Fabians illustrem Bekanntenkreis zählen Damen vom »Geizclub« und Herren wie »der Schneekönig«. Fabian kennt sie alle – und erzählt mit seiner Rotlicht-Kieztour ihre außergewöhnlichen Geschichten – Besuch eines SM-Kellers inklusive!

Eddy Kante (Video s. u.) wurde vor allem als Kult-Bodyguard von Udo Lindenberg bekannt. Mit dem berühmten Panik-Rocker machte der gebürtige Hagener jahrzehntelang nicht nur St. Pauli ›unsicher‹ – er war als Mitglied eines berüchtigten Motorrad-Clubs in jüngeren Jahren auch bundesweit im Milieu ›aktiv‹. Erfahren Sie aus erster Hand u. a., wie und warum Eddy das erste Mal auf St. Pauli gestrandet ist, was es mit Udo Lindenbergs Stern vor dem Café Keese auf sich hat, wo der Kult-Bodyguard das erste Mal ganz allein auf der Bühne stand, Udo sein geheimes »Nachtbüro« hatte, wie man überhaupt in eine Motorrad-Gang aufgenommen wird, welche Bedeutung Motorrad-Clubs heute auf St. Pauli haben uvm.

Tour de Wanders mit Lilo Wanders

Aufklärung mal anders – mit der »Tour de Wanders«: Lilo ist gewissermaßen die »Grand Dame St. Paulis«: Sie war Mitbegründerin des legendären Schmidt Theaters auf der Reeperbahn, verhalf dort Olivia Jones zu ihrem Durchbruch, schrieb mit der TV-Sendung »Wahre Liebe« TV-Geschichte und war streng genommen sogar die erste Prominente, die Touristen im Rahmen eines Stadtrundgangs durch St. Pauli führte. Die »Tour de Wanders« ist längst legendär, denn Lilo nimmt sich viel Zeit für die Geschichte und Geschichtchen des außergewöhnlichen Stadtteils und auch »Aufklärung« kommt nicht zu kurz. Die Führung ist vor allem für alle geeignet, die etwas »tiefere Einblicke« mit viel Einfühlungsvermögen wünschen, denn obwohl es bei Lilo auch um »die schönste Nebensache der Welt« geht, muss niemand vor Scham rot werden.

Olivias Comedy Kieztour mit Tanja Schumann (»RTL Samstag Nacht«/Dschungelcamp)

Von der komischen Seite zeigt Tanja die »Geile Meile«: Inklusive schräger Anekdoten von Kiez-Legende Freddy Quinn und einem Kamel, Hugo Egon Balder, Lilo Wanders und Udo Lindenberg! Highlights: Eine kurze Kiez-Ausgabe von Hugo Egon Balders »Genial daneben«, eine schrille »Kentucky schreit ficken«-Performance vor der KFC-Filiale mit ernstem Olivia Jones-Hintergrund und zum »Höhepunkt« demonstriert Tanja, worauf beim Synchronisieren von Pornos zu achten ist. Wer sich vorher einen kleinen Eindruck von Tanja verschaffen möchte: Ein Video von ihrer Tour gibt's weiter unten auf dieser Seite.

Buntes Finale:

Selbstverständlich enden alle unsere Führungen vor einer von Olivias »Lokalitäten«, wo die Guides noch zum Abschied ein Likörchen servieren, für gemeinsame Erinnerungsfotos parat stehen und anschließend auf Wunsch weiter gefeiert werden kann (Einlass nach Verfügbarkeit und in »Olivias Show Club«/»Olivias Wilde Jungs« gegen Eintritt an der Abendkasse; Zutritt zum Biergarten von »Olivias Show Club« und zur »Olivia Jones Bar« kostenlos).
Karnevalsparty - Querbeat, Achim Petry, Norman Langen u.v.m.
Querbeat, Achim Petry und Normen Langen „rocken“ die Karnevalsparty 2018

Wie in den vergangenen 10 Jahren veranstaltet der Ortsring Troisdorf-Sieglar die „Karnevalsparty 2018“.

Neben den Stimmungsbläsern „querbeat“ sorgen „Achim Petry“ und „Norman Langen“ für die musikalische Stimmung.

Ebenso mit von der Partie sind die partyerprobte Band „Top Spin“ und der Eventdiscjockey DJ Jürgen Zimmermann, die die Arena zum schwingen bringen werden.

Die Karnevalsparty des Ortsrings Troisdorf-Sieglar e.V. blickt inzwischen auf eine 10 jährige Tradition zurück. Die Party am KARNEVALSSAMSTAG ist mittlerweile nicht mehr aus dem „Festkalender“ der regionalen Karnevals im Rhein-Sieg-Kreises wegzudenken.

2008 begann alles mit der ersten großen Karnevalsparty im Bürgerhaus „Zur Küz“. Damals war Jürgen Drews der Hauptakt. Der große Anklang, den die Party schnell gefunden hat, macht sie zu einem riesen Erfolg. Inzwischen ist die Nachfrage so groß, STADTHALLE Troisdorf mit bis zu 1400 Gästen voll besetzt ist. Wir erinnern uns gerne an spitzenmäßige Partys zurück, mit Top-Künstlern wie Antonia aus Tirol, Michael Wendler, Markus Becker, Mickie Krause, die „Kölner Rheinveilchen“, Anna Maria Zimmermann und einigen mehr.
Und auch 2018 wird sich das Programm wieder sehen – und hören – lassen können…

Wenn Sie sich diese riesen Party nicht entgehen lassen möchten, zögern Sie nicht lange und bestellen Sie hier Karten, solange es noch welche gibt…
Kölner Zoo
Der Kölner Zoo ist einer der ältesten und beliebtesten Zoos in Deutschland. Rund 10.000 Tiere aus mehr als 750 verschiedenen Arten sind im zoologischen Garten der Domstadt zu Hause. Zu den aktuellen Hauptattraktionen gehört der 2004 eröffnete Elefantenpark, der durch die Geburt des ersten Kölner Elefantenbabys Marlar im April 2006 europaweit Aufsehen erregte. Zum 150-jährigen Jubiläum des Zoos im Jahr 2010 wurde ein neues Erlebnisprojekt realisiert – der Hippodom: eine afrikanische Flusslandschaft, die Flusspferde, Nilkrokodile, Sitatunga-Antilopen und weitere Bewohner der südafrikanischen Flussebene beherbergt. Es wird ein einmaliger Einblick in die einzigartige Flusslandschaft geboten –unter Wasser, durch eine 15m lange Glasscheibe, aus der Vogelperspektive und Auge in Auge. Hippos und Krokos in einer neuen Dimension!

Historische Bauten und moderne Tieranlagen
Neben den modernen Tieranlagen wie dem Hippodom, dem Elefantenpark oder dem Regenwaldhaus, die nach neuesten zoologischen Standards erbaut wurden, können Besucher des Kölner Zoos auch heute noch historische Tierhäuser besichtigen. Hierzu gehören der Affenfelsen oder das alte Elefantenhaus im maurischen Stil. Die Kombination aus alten Bauten, die teils noch aus den Gründungsjahren nach 1860 stammen, und neuen Häusern macht den besonderen Charme des Zoos aus. Nicht allein deshalb hat sich der Kölner Zoo in seiner 150-jährigen Geschichte zu einem beliebten Ausflugsziel für Jung und Alt entwickelt. Besonders Familien nutzen den Zoobesuch, um gemeinsam auf Spurensuche zu gehen und neben Zoolieblingen wie Elefanten, Löwen und Co. auch seltene, bisweilen vom Aussterben bedrohte Tierar-ten wie die Sclater's Makis oder die Przewalskipferde zu entdecken. Ihrem Erhalt und ihrer Nachzucht widmet der Kölner Zoo ein besonderes Interesse.
ABBA Dinner - The Tribute Dinnershow
Die Stars der größten ABBA-Shows hautnah beim Gourmetdinner

ABBA DINNER: THE TRIBUTE DINNERSHOW

Mit WORLD of DINNER feiern die Dinnergäste eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte in den schönsten Schlössern und Hotels Deutschlands: Live und unplugged präsentieren Original-Darsteller aus Shows wie ABBAMANIA, ABBA GOLD und STARS IN CONCERT unsterbliche ABBA-Hits – garniert von einem erlesenen 4-Gänge-Menü.

Regisseur und Pianist Frank Weise und sein hochprofessionelles Ensemble begeistern ABBA Fans rund um den Erdball – und verkauften mit ABBAMANIA sogar mehr Konzertkarten als das Original! WORLD of DINNER präsentiert die Original-Darsteller der Show zum Greifen nah: Die Dinnergäste sind eingeladen als Musiker, Freunde der Band oder Stars der 70er Jahre zu Hause bei „Agnetha“, „Björn“, „Benny“ und „Anni-Frid“. Mit originalgetreuen Stimmen stellen die Musiker/innen Welthits wie „Dancing Queen“, „Super Trouper“ und „Waterloo“ vor und lassen die Dinnergäste den beliebtesten Song für den Grand Prix Eurovision de la Chanson 1974 wählen.

Emotional wird es nach dem Hauptgang des Menüs beim Finale des Eurovision Song Contests: Die Dinnergäste hören weitere Songs aus dem Wettbewerb, tanzen oder schwelgen bei sanfteren Klängen in Erinnerungen. Wer möchte, kann sogar den Scheinwerfer für die Band steuern. Natürlich dürfen Disco-Kugel, Plateauschuhe und Schlaghosen bei dieser First Class Dinnershow nicht fehlen – das perfekte Geschenk für jeden ABBA-Fan!
Reinhold Messner: Wild - Der letzte Trip auf Erden
Reinhold Messner „Wild – der letzte Trip auf Erden“

Vor über 100 Jahren beginnt eine der spannendsten Abenteuergeschichten der Menschheit. Der Polarforscher Sir Ernest H. Shackleton will zu Fuß die Antarktis durchqueren und damit Heldentaten Scotts und Amundsens übertrumpfen. Frank Wild ist sein zweiter Mann und wird der heimliche Held eines unglaublichen Überlebenskampfes. Mit diesem spannenden Live-Vortrag würdigt Reinhold Messner vor allem ihn.
Nachdem die „Endurance“ vom antarktischen Packeis eingeschlossen wird, steckt sie einen Winter lang im Weddellmeer fest. Im Frühjahr wird sie schließlich von den Eispressungen zerstört und sinkt. Drei Monate lang driften die 27 Männer auf dem Eis nordwärts. Als ihre Scholle zerbricht rudern die Männer auf drei kleinen Rettungsbooten fünf Tage und Nächte lang, bis sie eine einsame, eisige Insel erreichen. Erstmals nach 20 Monaten haben sie wieder festen Boden unter den Füßen. Finden aber wird sie hier niemand. Shackleton lässt die Mannschaft unter der Führung von Wild zurück. Mit einem provisorisch aufgerüsteten Ruderboot und einem kleinen Team will er versuchen, Hilfe zu holen. Nach drei Wochen bricht auf Elephant Island Panik aus. Als Stellvertreter von „Shack„ gelingt es dem klugen Wild, das Vertrauen auf Rettung aufrecht zu erhalten, Tag für Tag Hoffnung zu suggerieren - einen ganzen antarktischen Winter lang. Er verspricht den Leuten die Rettung, weil der „Boss“ es versprochen hat.
Reinhold Messner erzählt dieses historische Abenteuer als Abenteurer. Begeistert, packend und vor allem kompetent. Er zeigt beeindruckende historische Film- und Fotoaufnahmen und ergänzt sie durch persönliche Erlebnisberichte. Tatsächlich waren es Reinhold Messner und Arved Fuchs denen es gelang, Shackletons Expedition zu vollenden. In 92 Tagen durchquerten sie als erste zu Fuß die Antarktis. Mehr als 1000km legten sie dabei zurück, ohne Motorschlitten oder Hunde. Am 12.02.1990, um 13.45 Uhr beendeten sie eine Expedition, die bis dahin niemand für möglich hielt.

Über den Referenten:

Reinhold Messner
wurde 1944 in Südtirol/Italien geboren. Schon als Fünfjähriger begann er mit dem Bergsteigen und hat seit 1969 mehr als hundert Reisen in die Gebirge und Wüsten dieser Erde unternommen. Dabei gelangen ihm viele Erstbegehungen, die Besteigung aller 14 Achttausender und eine Längsdurchquerung Grönlands. Im Gegensatz zu modernen Abenteuer-Darstellern war Reinhold Messner nie um Rekorde bemüht, ihm geht es um das Ausgesetztsein in möglichst unberührten Naturlandschaften und das Unterwegssein mit einem Minimum an Ausrüstung. Er hielt Vorträge in ganz Europa, den USA, Japan, Australien, Südamerika, drehte Dokumentarfilme und veröffentlichte Artikel, u.a. in »Stern«, »Spiegel«, »GEO«, »Epoca«, »Espresso«, »National Geographic«. Seine Buchveröffentlichungen wurden in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.