Motorsport Tickets

Int. 35. ADAC Supercross Dortmund 2018
ADAC Supercross Dortmund

Packende Motorrad-Rennaction, atemberaubende Sprünge beim Freestyle und ein stimmungsvolles Opening voller Laser- und Pyrotechnik – das sind die Zutaten für einen Unterhaltungs-Cocktail der Superlative. Vom 12. bis 14. Januar steht die Westfalenhalle ganz im Zeichen der Zweirad-Asse. Das 35. ADAC Supercross Dortmund eröffnet das Sportjahr 2018 mit einem Paukenschlag.

Mehr als 200 LKW-Ladungen Lehmboden verwandeln die Westfalenhalle in eine Motocross-Arena, die in Deutschland ihresgleichen sucht. Auf dem rund 300 Meter langen Kurs werden die Rennen in unterschiedlichen Klassen ausgefahren. Die SX1 ist die Königklasse mit erfahrenen Top-Piloten aus Europa und Übersee. In der Klasse SX2 kämpfen europäische Fahrer im Alter von 15 bis 22 Jahren um den Sieg. Daneben können auch die Nachwuchspiloten zeigen, aus welchem Holz sie geschnitzt sind. An jedem Veranstaltungstag findet ein SX3-Rennen statt, bei dem sich die hoffnungsvollen deutschen Talente von 12 bis 16 Jahren mit ihren 85er-Maschinen auf großer Bühne dem Publikum präsentieren.

Das ADAC Supercross Dortmund ist das Finale des ADAC SX-Cups, der Offroad-Winterserie mit vorangegangenen Events in Stuttgart und Chemnitz. In der Ruhr-Metropole werden aber nicht nur die Cup-Champions gekürt. Vor allem die Fahrer der Klasse SX1 streben nach dem Titel ‚König von Dortmund’, in der SX2-Klasse wird traditionsgemäß der Titel ‚Prinz von Dortmund’ vergeben.

Einer der Höhepunkte eines jeden Tages ist das Freestyle. In den vergangenen Jahren gaben sich die besten Freestyle-Asse, darunter Weltmeister ihrer Zunft, in Dortmund die Klinke in die Hand. Die Zweirad-Luftakrobaten versetzen die Zuschauer bei ihrer rund 30-minütigen Show in Ekstase. Spektakuläre Backflip-Combos und California Roll – so verrückte Namen tragen die gezeigten Sprünge – da hält es niemand auf seinem Sitz.

Neben der Renn- und Freestyle-Action gibt es in der Westfalenhalle eine Menge zu sehen. Im Fahrerlager erleben Zuschauer die Zweirad-Stars und ihre spektakulären Rennmaschinen hautnah. Auf den Umläufen laden eine Reihe von Verkaufsständen zum Flanieren ein. Und wer das ganz besondere Supercross-Erlebnis sucht, dem sei das Gold-Ticket und der SX-Club ans Herz gelegt. Neben den besten Plätzen auf der Tribüne gibt es in der Lounge in Halle 3A unmittelbar neben dem Fahrerlager einen kostenfreien Imbiss und Getränke.

Eine besondere Stellung beim ADAC Supercross Dortmund nimmt der Sonntag ein. Am MAOAM-Familientag kommen vor allen die jungen Besucher des Zweiradspektakels in der Westfalenhalle voll auf ihre Kosten. Dafür sorgen vergünstigte Eintrittspreise für Kinder und Jugendliche in allen Kategorien. Und damit es hinten raus noch einmal besonders unterhaltsam wird, findet am Finaltag zusätzlich ein SX4-Rennen (65 ccm) statt. Hier sind Crosser bis einschließlich 12 Jahren am Start und stellen eindrucksvoll ihr Können unter Beweis.
KINGS OF XTREME
Bereits 14 Uhr fliegen am 27. Januar Motocross- und Freestyle-Maschinen, Fahrräder, Quads und vielleicht auch ein Snowmobile über die Strecke und bis knapp unters Hallendach. Dieser Termin am Nachmittag richtet sich vor allem an Familien und die jüngsten motoreninfizierten Fans der Show.

Doch nicht nur an den sportinteressierten Nachwuchs richtet sich unser Programm rund um den Parcours mit diversen Verkaufsständen, abwechslungsreicher Gastronomie und Zutritt zum Fahrerlager. Hier trifft sich die Szene, hier wird gefachsimpelt, geschraubt und es werden Maschinen mühevoll auf Hochglanz poliert. Alles für eine gigantische und professionelle Show!

Seit 2010 gibt es "Kings Of Xtreme", und wie seit Jahren präsentieren wir stolz Europas größte Indoor-Strecke. Nach Abstechern in den Supercross liegt seit einem Jahr der Fokus auf den Herzstücken der Veranstaltung - den rasanten Showelementen.

Die unvergleichlichen Jumps der Fahrrad- und Motocross-Fahrer, mit all ihrer Action und ihrem Fun, werden neben vielen Überraschungen, im Mittelpunkt stehen. Und das ganz sicher zur Freude aller Fans, die uns von der ersten Show an die Treue halten.

Für beide Veranstaltungen, 14 und 20 Uhr, werden wieder international hochkarätige Fahrer ihre Teilnahme bestätigen und neue Größen der Szene werden unserer Show als „Sprungbrett“ in den internationalen Zirkus nutzen. Denn die riesige Fläche der Indoor-Strecke wird bei den spektakulären Show$ Elementen viel Platz für sportliche Höchstleistungen bieten und da will jeder Freestyle-Fahrer dabei sein.

So werden die FMXer mit ihren waghalsig$wahnwitzigen und über zwanzig Meter weiten Tricksprüngen das Publikum beeindrucken. Und was die PS$starken Quads betrifft…, lasst Euch überraschen.

Sichert Euch allerbeste Plätze, bevor sie weg sind und seid hautnah dabei und spürt das Adrenalin der "Könige der Lüfte", unserer Kings Of Xtreme!