Mary J. Blige Tickets

Zu Ihrer Suche sind bisher keine Ergebnisse verfügbar

Mary J. Blidge – Vita

Die US-Amerikanische Sängerin Mary Jane Blige wurde am 11. Januar 1971 in New York City geboren. Sie gilt mit mehr als 40 Millionen verkauften Tonträgern und neun Grammys als eine der erfolgreichsten R&B-Interpretinnen unserer Zeit.

 

Ihr Debütalbum What's the 411? erschien 1992 und konnte mit über drei Millionen verkauften Kopien einen unerwarteten Megaerfolg feiern. Auch Mary J. Bliges zweites Album My Life konnte ähnliche Erfolge verbuchen. Sämtliche Auskopplungen konnten in die Charts einsteigen und in den Musikvideos kommen ganz große Emotionen rüber. Da sich Mary J. Blige zu jener Zeit wegen Drogen - und Alkoholproblemen sowie schwerer Depressionen in einer privaten Sinnkrise befand, dauerte es volle drei Jahre, bis ihr dritter Tonträger Share My World erschien. Das Album wurde auch dank der erfolgreichen Auskopplungen Love Is All We Need, I Can Love You, Everything und Seven Days ein Riesenerfolg. Blige zeigt sich in den Videos gewohnt sexy und entführt den Zuschauer in eine andere Welt.

 

Mary J. Blige: Erfolgreichste Künstlerin mit zahlreichen Songs und Musikvideos

1999 brachte Blige ihr viertes Album Mary in die Läden, welches zwar reifer und erwachsener wirkte, kommerziell gesehen aber nicht ganz an den Erfolg der Vorgänger anknüpfen konnte. Mit den Duett-Songs und Videos As (mit George Michael) und 911 (mit Wyclef Jean) konnte sie allerdings weitere Charthits verbuchen.

 

Im neuen Jahrtausend erreichte Mary J. Blige mit der Vorabveröffentlichung Family Affair endlich ihren ersten internationalen Nummer Eins-Hit. Ebenso wurden Dance For Me und No More Drama große Hits, was sogar zur Wiederveröffentlichung des Albums im Folgejahr führte. Wieder wurden erfolgreiche Musikvideos produziert, um das Album zu promoten.

 

Das siebte Album The Breakthrough wurde mit den Hits Be Without You und One (mit U2) veröffentlicht. Allein in der ersten Woche ging die Scheibe in den USA über 730.000 Mal über die Ladentische und war damit das am schnellsten verkaufte Album einer afroamerikanischen Sängerin.

 

Schließlich brachte Mary J. Blige ihr neuntes Studioalbum Stronger With Each Tear heraus, aus dem bereits die Songs The One und I Am mit genialen Musikvideos ausgekoppelt wurden. Wer meint, Mary J. Blige geht so langsam die Luft aus, täuscht sich gewaltig. Sicher dürfen wir auch in Zukunft mit stimmgewaltigen, gehaltvollen R&B-Songs aus ihrer Feder rechnen.


Mehr Tickets in den Locations, in denen Mary J. Blige auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Mary J. Blige auftritt