Michelle Tickets

Michelle Karten für ihre Events 2017
MICHELLE
Ich würd‘ es wieder tun LIVE 2017


Seit zweieinhalb Dekaden zählt Michelle zu den erfolgreichsten und charismatischsten Sängerinnen innerhalb des deutschsprachigen Popschlagers. Das Paradebeispiel einer starken Frau, die alle Höhen und Tiefen des Lebens kennen gelernt hat, die sich nie hat verbiegen lassen, sondern unbeirrt ihren Weg verfolgt. Eine waschechte Vollblutentertainerin, die musikalisches Können und sofort mitreißende Bühnenqualitäten mit Authentizität und Glamour verbindet, wie kaum eine andere deutsche Künstlerin. Die Sängerin wird mit ihrem am 15. April erscheinenden Album „Ich würd‘ es wieder tun“ auf große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz gehen, wo sie in 27 Städten live zu erleben sein wird.

Über zwei Millionen verkaufte Solo-Alben, unzählige goldene Schallplatten plus diverse Auszeichnungen wie der ECHO (1999 + 2002), der Amadeus Austrian Award (2001 + 2003), die Goldene Stimmgabel (1999 + 2001), Platz 1 bei ihrer ersten Hitparade (1993) sowie Platz 1 bei den Deutschen Schlager-Festspielen (1997), der Titel „Woman Of The Year“ vom Maxim-Magazin (2006) und nicht zuletzt der renommierte Smago!-Award in der Kategorie „Erfolgreichste Sängerin des Jahres“ (2012) – schon seit Veröffentlichung ihres 1993er Debütalbums „Erste Sehnsucht“ hat Michelle den deutschen Schlager geprägt und ihre deutliche Handschrift bei einem begeisterten Publikum hinterlassen. Nachdem sich das blonde Energiebündel bereits im vergangenen Jahr mit einer ausgedehnten Konzerttour durch Hallen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz sowie mit dem gefeierten „Die Ultimative Best Of – LIVE“-Mitschnitt zurück gemeldet hatte, schließt Michelle nun nahtlos mit ihrem brandneuen Studioalbum „Ich würd‘ es wieder tun“ in neuer Stärke an ihre größten Erfolge an!
mehr anzeigen
Event Orte Datum Tickets

Tickets

Michelle – Vita

Michelle, die als Tanja Hewer am 15. Februar 1972 in Villingen-Schwenningen geboren wurde, gehört zu den erfolgreichsten Schlagersängerinnen Deutschlands. Bis 2015 wurden ihr zwei ECHO-Trophäen in den Kategorien Schlager Künstlerin des Jahres (1999) und Schlager Act des Jahres (2002), zwei Goldene Stimmgabeln, beide in der Kategorie Erfolgreichste deutsche Schlagersängerin (jeweils 1999 und 2001) sowie zwei Amadeus Austrian Awards für Ihre musikalischen Erfolge verliehen.

Michelle und der Eurovision Song Contest

Im Jahr 2001 nahm Michelle für Deutschland am Eurovision Song Contest teil. Mit ihrem deutschsprachigen Schlager Wer Liebe lebt konnte die Sängerin 66 Punkte in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen holen. Damit landete sie im Finale auf dem achten Platz. Zwischen 2000 und 2005 erlebte Michelle ihre erfolgreichsten Jahre als gefeierte Künstlerin. Ihre drei Alben Sowas wie Liebe (2000), Rouge (2002) und Leben! (2005) verkauften sich in dieser Zeit insgesamt etwa eine halbe Million Mal und brachten der Sängerin über 20 Goldene Schallplatten ein.

2007 als ein Jahr voller Rückschläge und das erfolgreiche Comeback 2009

Nach einem Schwächeanfall im Januar 2007 musste die Sängerin, die ein Kind mit ihrem Schlager-Kollegen Matthias Reim hat, ihre Tour komplett absagen. Schon 2003 wurde Michelle durch einen Schlaganfall zurückgeworfen. Zwei Monate später verkündete sie auf einer Pressekonferenz, dass sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr auftreten könne und verabschiedete sich somit aus dem Musikgeschäft. Nur ein Jahr später, im Jahr 2008, musste sie Privatinsolvenz anmelden. Zwei Jahre nachdem Michelle sich aus den Medien zurückgezogen hatte, kehrte sie in die Öffentlichkeit zurück. Im Oktober 2009 veröffentlichte sie ein neues Album und konnte damit in Deutschland und Österreich an alte Erfolge anknüpfen.


Die deutsche Schlagersängerin Michelle wurde am 15. Februar 1972 unter dem bürgerlichen Namen Tanja Hewer in Villingen-Schwenningen geboren.

Durch einen zufällig zustande gekommenen Kontakt zu einem Toningenieur kommt sie zu ihrem ersten öffentlichen Auftritt beim Südwestfunk, wo sie von der Schlagersängerin Kristina Bach entdeckt wird.

Bei der Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest 1997 landet sie mit ihrem Song „Im Auge des Orkans“ auf dem dritten Platz.

Vier Jahre später, 2001 vertritt sie Deutschland beim ESC in Kopenhagen und schafft es auf den achten Platz. Nachdem sie im Frühjahr 2005 ihr Album „Leben“ veröffentlicht und dieses in kurzer Zeit vergoldet, erscheint 2006 ein Album, das Coverversionen von Disco-Hits der 70er Jahre enthält unter dem Pseudonym „Tanja Thomas“, im selben Jahr wird sie von den Lesern des Magazin „Maxim“ zur „Woman of the Year“ gekührt. Im Jahr 2007 verkündet sie nach einem Schwächeanfall während eines Konzertes in Erfurt auf einer Pressekonferenz, dass das „Projekt Michelle“ beendet sei.

Jedoch meldet sie sich 2009 unerwartet mit einer neuen Platte zurück und tritt in der ARD beim „Herbstfest der Volksmusik“ auf, ein Jahr später folgt bereits das nächste Studioalbum „Der beste Moment“. Nach eine kurzen Zwischenspiel in der RTL 2 Show „My Name Is“ als Jury-Mitglied“, geht es im März 2012 mit der Platte „L’amour“ weiter, bis sie dann 2014 „Die Ultimative Best Of“ veröffentlicht auf der sowohl alte, als auch neue Songs zu hören sind. 2015 geht Michelle erstmals wieder auf Solotournee durch Deutschland und Österreich, woraufhin das Live-Album und die DVD zur Tour erscheint. Dieses Jahr sitzt sie in der 13. Staffel von Deutschland sucht den Superstar in der Jury.