M.O.P. (Mashed Out Posse) Tickets

Zu Ihrer Suche sind bisher keine Ergebnisse verfügbar

M.O.P. – Vita

Nicht um den Ruhm, sondern um alltägliche Probleme der normalen Leute geht es in den Songs des US-amerikanischen Rapper-Duos. Billy Danze und Lil‘ Fame aus New York taten sich 1992 unter dem Bandnamen M.O.P., der ausgeschrieben für Mash-Out Posse steht, zusammen. Bereits die ersten Alben der Jungs To the Death (1994), Firing Squad (1996) sowie First Family 4 Life (1998) waren sehr erfolgreich und machten Em dot, O, dot, Pe vor allem in der Undergroundszene in New York bekannt. Der Durchbruch gelang M.O.P. im Jahr 2000 mit ihrem Album Warriorz, das unter anderem die Single Ante Up sowie eine Version des Foreigner-Songs Cold As Ice enthält.

Seit 2008 ohne Plattenfirma unterwegs

2003 brachten M.O.P. das Album 10 Years and Gunnin heraus, 2004 folgten Marxmen Cinema und Mash Out Posse, auf dem sie Hip-Hop mit Rock- und Metal-Elementen mischten. 2005 veröffentlichten die Jungs aus Brooklyn das Album Salutes The St. Marxmen, für das sie unter anderem mit Stars wie Jay-Z zusammenarbeiteten. Ein Jahr später kam Ghetto Warfare auf den Markt, dessen Erscheinungstermin zuvor mehrfach verschoben worden war. Mehrmals wechselte das Rap-Duo im Laufe seiner Karriere das Plattenlabel, seit 2008 sind die beiden Hip Hopper ganz ohne Label unterwegs.

Kein Mainstream

2009 brachten M.O.P. das Album Foundation heraus, 2011 folgte Sparta und 2014 die Single Street Certified. Musikkritiker warfen dem Duo immer wieder vor, ihre Songs wären nicht massentauglich. Jedoch betonen die Rapper, dass das auch gar nicht beabsichtigt sei. In ihrem Song G-Building aus dem Album Warriorz bringen sie ihre Einstellung auf den Punkt, indem sie deutlich machen, kein Interesse am Ruhm zu haben. Ihre Texte handeln nicht von sexy Girls oder viel Geld, sondern von den Alltagsproblemen von Menschen, die finanziell schlechter gestellt sind.

Mehr Tickets in den Locations, in denen M.o.p. (Mashed Out Posse) auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen M.o.p. (Mashed Out Posse) auftritt