Münchener Bach-Chor Tickets

Münchener Bach-Chor Karten für ihre Events 2018
Salzburger Orchester Solisten | Münchener Bach-Chor | Hansjörg Albrecht Leitung

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 („Haffner-Sinfonie“)
Konzert-Arien
Missa C-Dur KV 317 („Krönungsmesse“)

„Kurz soll eine Messe sein“, dass waren die Anweisungen des Fürstbischofs Hieronymus Colorado, einem typischen Vertreter des aufgeklärten Despotismus, der kirchliche und weltliche Macht in effektiver Synthese zu verschmelzen wußte. Als Brotherr Mozarts in Salzburg forderte er aus aufgeklärt pastoraler Sorge gegen die ausufernde barocke Kunst italienischer Herkunft wieder eine klare Unterordnung unter die Liturgie. Formale Konzentration und doch festliche Feierlichkeit war die Losung, die Mozart in der 1779 für den Salzburger Dom komponierten Missa in C anscheinend zufriedenstellend umsetzte. Sie gefiel so gut, dass die Messe im Rahmen der Krönungsfeierlichkeiten Kaiser Franz II. 1791 in Wien aufgeführt wurde. Seither ist der Name „Krönungsmesse“, den vermutlich einer der Musiker auf die Noten schrieb, zum Eigennamen und baldigem Allgemeingut geworden.

1782, sechs Jahre nach der Komposition der Hafner-Serenade – Mozart lebte damals bereits in Wien und stand kurz vor seiner Hochzeit mit Constanze – sollte er anlässlich der Verleihung des Adelstitels „Edler von Innbachhausen“ an Sigmund Haffner jun. eine weitere Serenade komponieren. Mozart legte sie als Sinfonie an, indem er die Sätze 2 bis 4 bzw. 5 der zur Hochzeit Haffners entstandenen Serenade von 1776 ausließ und so ein eigenständiges Werk schuf. Er schrieb diese Sinfonie im gleichen Jahr wie „Die Entführung aus dem Serail“. Aus der Arie des Osmin „Ha, wie will ich triumphieren“ leitet sich das Finalthema dieser Mozart-Sinfonie ab (KV 385).
mehr anzeigen

Mehr Tickets in den Locations, in denen Münchener Bach-Chor auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Münchener Bach-Chor auftritt