Musical Theater Bremen Tickets

Musical Theater Bremen Karten für ihre Events 2017
ANASTASIA – Die rätselhafte Geschichte der letzten Zarentochter

DIE BESTEN GESCHICHTEN SCHREIBT DIE GESCHICHTE

Seit jeher geht vom Schicksal namhafter Persönlichkeiten eine ungeheure Faszination aus, besonders, wenn es tragisch ist und die Herzen rührt. Das gilt ganz sicher für Anastasia Romanow, die jüngste Zarentochter. Auch wenn wissenschaftlich nachgewiesen scheint, dass sie im Juli 1918 mit ihrer Familie den Tod fand, umgibt sie weiterhin ein Hauch des Geheimnisvollen, und letzte Zweifel bleiben. Hat sie vielleicht doch überlebt? Wohin ging sie und wer wurde sie?
Das Musical ANASTASIA – Die rätselhafte Geschichte der letzten Zarentochter erzählt, wie sie gelebt haben könnte – realitätsnah und doch Mythos.
Das Leben der Zarentochter Anastasia ist eine Geschichte voller Leidenschaft, Hoffnung und Intrigen. Sie erzählt die Geschichte einer jungen Frau, deren Schicksal es war, ihrer Familie, ihrer Identität und ihrer Erinnerungen beraubt zu werden und nach Jahren der Flucht, Einsamkeit, Angst und Entbehrungen beweisen zu müssen, wer sie ist.

1917 – Russland – Ein Land in Aufruhr

Ein Land und seine Herrscher, die Europa nacheiferten, aber dessen Einwohner nicht länger in Armut und Unterdrückung leben wollten, bedeuteten den gewaltsamen Tod von Anastasias Familie. Sie war ein Opfer der Umstände, die nicht nur ihren Feinden, sondern auch ihrer Herkunft geschuldet waren. Nur sie überlebt den Lynchmord an ihrer Familie schwer verletzt und verliert ihr Gedächtnis; ihre Flucht war der Güte eines treu Ergebenen zu verdanken.

Anastasia wird in ein Kinderheim gebracht, in dem sie aufwächst und das Leid der Bevölkerung am eigenen Leib erfährt, aber auch Freundschaften fürs Leben schließt. Als sie von einem ehemaligen Pagen des Zaren auf dem Markt erkannt wird, will dieser sie vor der Gefahr des Entdeckt-Werdens bewahren und berichtet von der Belohnung, die ihre Großmutter demjenigen verspricht, der ihr Anastasia bringt.
Sie begibt sich auf eine Reise durch Europa, um die Wurzeln ihrer Existenz, ihre Vergangenheit und ihr Gedächtnis zu finden.
Die Suche nach ihrer Großmutter in Kopenhagen, das Unverständnis darüber, keinen Glauben geschenkt zu bekommen, all das durchlebt dieses junge Mädchen, das nie aufgab.
Hinzu kommt eine Liebe, die ihr Leben für immer verändern sollte und ihr Kraft gibt, nicht aufzugeben.

Sehen Sie, wie sie ihre unvergesslichen Fußspuren in der Geschichte hinterlassen hat. Fußspuren, die den Weg zu Toleranz und Frieden weisen, bis hin zu unserer heutigen Zeit.

Komponist und Autor Thomas Blaeschke hat bereits viele internationale Preise und Auszeichnungen für seine Werke und Kompositionen bekommen: als Komponist in New York, Wien oder unlängst in Nashville. Die Deutsche Popstiftung vergab für ANASTASIA bereits im Vorfeld der Aufführungen für die CD den Preis „Bestes Orchesterarrangement“.
Er hat als weitere Autoren Nina Arena (Regisseurin diverser Musicals) und Sara Dähn (mehrfach ausgezeichnete Musicaldarstellerin, Vocal Coach und Librettistin) ins Team geholt. Für die Kulissen zeichnet Roland Wehner verantwortlich, der bereits Stücke von Andrew Lloyd Webber ausstattete.

Das Ensemble besteht aus Musicaldarstellern aus Hamburg, Bremen, Landshut usw. – viele von ihnen sind nationale und internationale Preisträger und spielten in diversen Musicalproduktionen (Träume, Maria Stuart, Der Kleine Horrorladen, Phantom der Oper, Cabaret, Cinderella, Aladin, Scrooge u.v.m.).

Die Hauptrolle der Anastasia spielt Sara Dähn, die mehrfach national und international ausgezeichnet ist. Mit ihren 25 Jahren hat sie erstaunlich viel erlebt und erreicht: 2014 wurde sie verdient „Künstlerin des Jahres“ und belegte auf Bundesebene beim Rock & Pop Preis jeweils den 2. Platz in den Kategorien ROCK (mit einem Queen-Song) und POP (mit einem Song von Beyoncé). Parallel wurde sie vom Bildungssenat in Bremen „ohne Einschränkung“ als Gesangslehrerin zertifiziert und unterrichtet Profis in Hamburg und Bremen.

2015 dann ging es über die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung für die Bundesregierung nach Mali, Westafrika, wo sie mit ihrem Partner Thomas Blaeschke (am Piano und Moderation) vor über 400 Soldaten aus 26 Nationen ein Konzert mit dem Titel „Liebe ist nicht Alles“ so erfolgreich gab, dass sie dafür und weitere Auftritte in Afghanistan (Mazar-e-Sharif und Kunduz) im März 2015 im Kanzleramt Berlin geehrt wurde (inklusive Foto mit Bundeskanzler Frau Dr. Merkel).

Es folgten Auftritte im Bundespresseamt Berlin mit Regierungssprecher Seifert, zum Sommerfest des Militärbischofamts Berlin, mit Frau Merkels Staatsministerin für Integration Frau Özoguz beim Solidaritätslauf in Hamburg und viel weiteres.
Auch stellte sie sich wieder Juroren aus der ganzen Welt. Als Solistin belegte sie bei Baltic Voice in Litauen den 3. Platz und mit dem Team von VOICE OVER PIANO (Hamburg/Berlin) Silber bei der Europameisterschaft der Ensembles, Casts und Chöre in der Kategorie POP & MUSICAL. Man merkt an dieser Aufzählung, die eigentlich noch um Preise und Auszeichnungen der letzten Jahre in Musical, Gospel und Schlager ergänzt werden müsste, wie vielfältig Sara Dähn ist. Und diese Vielfalt findet sich eben auch wieder in den Auftritten und Konzerten weltweit - sie war auf allen Kontinenten außer in der Arktis; und das nicht als Angestellte auf Schiffen (außer in der Antarktis: da sprang sie für eine ausgefallene Kollegin aus New York ein).
In ihrem eigenen Programm „Liebe ist nicht Alles“ verbindet sie mit ihrem Pianisten Thomas Blaeschke (selbst international ausgezeichnet) einige Songs mit Elementen aus Schauspiel und Erzählungen zu einer spannenden, witzigen, teils träumerischen oder auch frivolen Geschichte rund um die Liebe zu ....Allem. Autos, Schokolade, Eltern, Urlaub, Partner und das, was der Alltag so bietet. Dabei verändert sich das Programm durch aktuelle Geschehnisse ständig und bleibt dadurch immer aktuell. Highlights daraus präsentierte sie Anfang 2016 vor 300 VIPs, darunter begeistert DFB-Präsident Reinhard Grindel, in Berlin beim Neujahrsempfang des Berliner Fußballverbands – im Olympiastadion Berlin. Im Programm Songs von Queen, Beyoncé, ABBA, Udo Jürgens, Trude Herr, Annett Louisan u.v.m. – also Rock, Pop, Schlager, Gospel und Musical.
Vom 06. Februar 2017 an steht sie in der Hauptrolle im Musical „ANASTASIA“ im Musical Theater Bremen auf der Bühne – Hauptrollen spielte sie bereits in diversen Musicals und gewann, wen wundert es, 2011 und 2012 auf Bundesebene den 1. Preis in diesem Genre bei der Deutschen Popstiftung – im Juli 2016 gewann sie mit Voice Over Piano bei den World Choir Games in Sotschi, Russland, unter 12.000 Teilnehmer aus 76 Nationen GOLD für Deutschland in der Kategorie „Showensemble“. Im September gestaltete sie übrigens mit Voice Over Piano das Sommerfest im Kanzleramt und trat zwei Wochen später für einen Festakt von Bundesministerin von der Leyen für das Bundesverteidigungsministerium auf – mit großen Erfolg. Ein Referenzschreiben aus dem Kanzleramt mit dem Wunsch, sie 2017 wieder zu sehen, war die Folge.

Noch ein Wort zu Sara Dähn:

Trotz all dieser Erfolge ist es bewundernswert, wie bodenständig sie geblieben ist. Im Team der Kollegen ist sie sehr geschätzt und setzt sich außerdem z. B. bei Auftritten für Obdachlose, für SOS-Kinderdörfer oder Flüchtlinge ein, u. a. über die Konrad- Adenauer-Stiftung.
Lencke Steiner (Höhle der Löwen, VOX) ist bekennender Fan und sagt über Sara Dähn: „Unglaublich, wie Sara durch Stimme, Gestik und Mimik das Publikum berührt!“
mehr anzeigen

Mehr Tickets in den Locations, in denen Musical Theater Bremen auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Musical Theater Bremen auftritt