Pet Shop Boys Tickets

Pet Shop Boys Karten für ihre Events 2017
Pet Shop Boys
Mit „SUPER“ – Zusatzterminen in Deutschland!

Nach dem riesigen Erfolg des ersten Teils ihrer „Super“- Welttournee, die am 21. Oktober 2016 startete, geben die Pet Shop Boys nun weitere Zusatztermine für Deutschland bekannt. Nach den ausverkauften Shows in den USA, Kanada, Deutschland, Holland, Dänemark und Russland startet nun der Vorverkauf für weitere Termine im Juni 2017 in Deutschland. Die Band wird Songs aus ihrer gesamten Karriere spielen wie auch ihr aktuelles Album „Super“ vorstellen.
Die “Super” - Tour designt der langjährigen Pet Shop Boys Designer Es Devlin sowie Choreograph Lynne Page. Die Band arbeitet bei den Live-Arrangements zusammen mit Stuart Price, der das letzte Album Electric im Jahr 2013 produzierte.
Seit über 25 Jahren gelten die Pet Shop Boys als Innovatoren der modernen live Music-Show. Sie waren die ersten, die Multimedia und Theater Elemente in die Produktion einbauten und sie haben mit Derek Jarman, Zaha Hadid und Sam Taylor Johnson zusammengearbeitet.
Super stieg auf #3 der offiziellen U.K. Album Charts ein und ist damit das bereits sechzehnte Album in den Top Ten der U.K. Die erste Single “The Pop Kids” erreichte #1 der Billboard’s U.S. Dance Club Charts. Das Album wurde in London und Berlin geschrieben und beinhaltet 12 neue Tennant/Lowe Kompositionen.
mehr anzeigen

Pet Shop Boys – Vita

Die Pet Shop Boys bestehen aus Neil Tennant und Chris Lowe und zeigen sich seit ihrer Gründung 1981 seit über 20 Jahren für futuristische Musikvideos und Hits aus dem Electropop-Genre verantwortlich. Dabei ist es nicht nur elektronische Popmusik, die die Jungs aus England erfolgreich macht. Kaum ein Popduo hat einen vielfältigeren Mix aus verschiedenen Musikelementen zu bieten, als die Pet Shop Boys.

 

Mit Go West Richtung Pop-Olymp: 1985 gelang den Pet Shop Boys mit West End Girls ein absoluter Welthit. Das Musikvideo wurde recht schlicht gehalten und lies nicht erahnen, mit welch futuristischen Ideen die beiden noch aufwarten würden. Spätestens 1993 und dem Mega-Hit Go West etablierten sich die Pet Shop Boys auch im Bereich der Musikvideos als Visionäre, die mit futuristischen Outfits und fortschrittlicher Musik die Charts stürmten. Der Song und das Video zu Go West sind noch heute Kult! Mit ihren Musikvideos und den eigenwilligen Kostümen erreichte das Album Very auf der ganzen Welt Spitzenplätze in den Charts. Auch in den Musikvideos zu den Hits Can You Forgive Her? und I Wouldn't Normally Do This Kind Of Thing lassen sich die sympathischen Briten immer wieder neue Outfits und Computersequenzen einfallen, um ihre Musik zu untermalen.

 

Fast nebenbei etablierten sich die Pet Shop Boys als Produzenten unter den ganz Großen der Branche. So arbeiteten die Pet Shop Boys mit internationalen Popgrößen wie Tina Turner, Robbie Williams oder David Bowie zusammen. 1996 stellten sie mit dem Album Bilingual einmal mehr ihre Vielseitigkeit unter Beweis. Der Song Se A vida É (That's the Way Life Is) und das zugehörige Musikvideo verdeutlichen die lateinamerikanischen Einflüsse, die das Album prägen. Im Jahre 2000 erschien mit Closer to Heaven sogar ein Musical von Tennant und Lowe.

Tabubrüche in Musikvideos

Im Jahre 2002 brachen sie mit dem Musikvideo zur Single Home And Dry mal wieder einige Tabus, da das Musikvideo mit verwackelten Szenen und Mäusescharen auf U-Bahngleisen nicht in die damalige Zeit der Video-Ästhetik passte. Heute gelten die CD-Cover und gewagten Videos als Kunst.

Mit ihrer innovativen Musik und ihren spektakulären Videos haben die Pet Shop Boys schon über 100 Millionen Tonträger verkauft, und gelten nicht nur in der homosexuellen Szene aufgrund ihrer Texte und Videos als große Idole und Vorreiter.

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Pet Shop Boys auftritt