Queen Tickets

Queen Karten für ihre Events 2017
Rock-Champions Queen Anfang November auf Europatour
Mit glamouröser neuer Produktion in München und Wien


Queen werden es wieder richtig rocken lassen! Die wahren Champions der Rock-Musik kommen Anfang November mit einer glamourösen, neuen Arena-Produktion zu zwei ausgewählten Konzerten nach München und Wien. Die majestätischen Rocker treten gemeinsam mit Adam Lambert als Leadsänger auf, der die Band mit seinem perfekten, stilvollen Mix aus Rock-Theatralik, Sex-Appeal und eindrucksvoller Vokal-Performance zu neuen Höhepunkten geführt hat.

Die bestechende Kombination Queen + Adam Lambert hat auf allen bisherigen, ausverkauften Etappen ihrer Welttournee in den USA, Australien, Neuseeland, Korea, Japan, Südamerika und Europa euphorische Reaktionen hervorgerufen. Bühne, visuelle Effekte, Design und Technik bilden einen eindrucksvollen Rahmen für die Queen + Adam Lambert-Show, in deren Mittelpunkt natürlich die großen Hits und Klassiker stehen. Adam Lambert besticht mit einer ähnlichen stimmlichen Bandbreite wie der legendäre Freddie Mercury, was die Songs glanzvoll auferstehen lässt.

Queen, die ihre Fans mit zahllosen Nr. 1 Hits wie „We Will Rock You“, „Bohemian Rhapsody“, „We Are The Champions“, „Killer Queen“, „Somebody To Love“, „A Kind Of Magic“, „Radio Gaga“, „I Want To Break Free“ und „The Show Must Go On“ sowie denkwürdigen Bühnenauftritten fasziniert haben, zählen zu den erfolgreichsten Gruppen aller Zeiten. Die Ausnahmeband prägte ihren eigenen unverwechselbaren Musikstil zwischen Pomp und Pop, Hard und Art Rock. Mehr als 200 Millionen CDs und Singles weltweit und 16 Millionen Tonträger allein in Deutschland und Österreich belegen eine überragende Anziehungskraft.

Queen fanden in Adam Lambert einen außergewöhnlichen Frontmann, der den Part des zu früh gestorbenen Freddie Mercury auf individuelle Weise perfekt ausfüllt. Die Live-Liaison von Queen und Adam Lambert begann in 2009, als man gemeinsam „We Are The Champions“ im Finale von American Idol performte. 2011 folgte ein Auftritt bei den MTV European Music Awards und ein Jahr später erste ausgewählte Live-Konzerte. Im Herbst 2013 entschied man sich dann, gemeinsam auf Tournee zu gehen. Inzwischen sind es mehr als 90 royale Auftritte und jetzt zelebrieren Queen das 40-jährige Jubiläum ihres 1977 erschienen, geschichtsträchtigen Bestseller-Albums News of the World, das unsterbliche Hymnen wie „We Are The Champions“ und We Will Rock You enthält.

Nach Aussage von Queen-Drummer-und Mitbegründer Roger Taylor wird die Tour 2017 mit einem völlig neuen Aussehen aufwarten und „alles ist 100% live“! Guitarrist Brian May weist auf eine „ambionierte musikalische Agenda hin“. Während Adam Lambert die Herausforderung begrüßt, „noch tiefer in den Klassiker-Kanon von Queen einzutauchen“.
mehr anzeigen

Queen – Vita

Queen gehören zu den unsterblichen Superstars der Rockgeschichte, werden in einem Atemzug mit den Rolling Stones und den Beatles genannt. Queen, das waren Freddie Mercury (1946-1991), Brian May, Roger Taylor und John Deacon. Gründungsjahr: 1971. Herkunft: London, UK. Queen ist als klassische Rock-/Hardrockformation gestartet, entwickelte aber frühzeitig ein extrem weitreichendes Spektrum an Stilen. In den Siebziger Jahren dominierte Rock, ehe die Band nach kurzem Abstecher in Funk und Disco in den Achtzigern oft ein wenig poporientierter daherkam. Bei den Kritikern waren Queen weniger beliebt als bei den Fans. Die sorgten für über 300 Millionen verkaufte Tonträger. In einem waren Fans und Kritiker meist einig: Queen galten als eine der besten Live-Bands der Welt, insbesondere dank des charismatischen Frontmans Freddie Mercury.   

Queen – Ihre Karriere

Nach dem schlicht Queen betitelten Debüt gelang ihnen 1974 mit Queen II ein komplexes Meisterwerk inklusiver erster Hitsingle Seven Seas of Rhye. Im gleichen Jahr brachte Killer Queen und das dazugehörige Album Sheer Heart Attack den internationalen Durchbruch. Mit den Klassikern A Night At The Opera, A Day At The Races und News Of The World folgte die kreativste und wichtigste Phase für Queen. 1979 überraschte die Band mit Rock'n Roll (Crazy Little Thing Called Love) und 1980 mit der wohl besten Funk-Rock-Nummer aller Zeiten: Another One Bites The Dust. Eine cleverere Zusammenarbeit mit David Bowie (Under Pressure) läutete das Ende einer Epoche ein, welche mit dem über 25 Millionen Mal verkauften „Greatest Hits“-Album perfekt zusammengefasst wurde.

 

Nachdem dem weniger erfolgreichem Funk/Disco-Abenteuer Hot Space lieferten die Pop-Rock-Alben The Works und A Kind Of Magic erneut eine Fülle von Hits. Im Angesicht von Mercurys damals noch nicht bekannter HIV-Erkrankung fand die Gruppe 1989 wieder zum rockigen The Miracle zusammen. Die alte Klasse erreichte Queen schließlich 1991 mit Innuendo - ein facettenreiches Werk mit einer herausragenden Gesangsleistung. Nach dem Tod von Freddie Mercury am 24.11.1991 folgte 1994 mit Made In Heaven ein Werk, das hervorragende letzte Aufnahmen von Freddie Mercury mit B-Sides und neu eingespielten Solonummern von Mercury kombiniert. Nach einem einzigen neuen Song ohne Freddie (No-One But You) zog sich John Deacon zurück. May und Taylor konnten es hingegen nicht lassen und gingen mit Paul Rodgers erst auf Tour und dann auch ins Studio.

Queen – Die Musikvideos


Queen gelten mit Bohemian Rhapsody als Erfinder des Musikvideos. Zwar gab es schon vorher einfache Musikclips, doch Bohemian Rhapsody wurde erstmals mit großem Aufwand und für die damalige Zeit vielen Effekten produziert. Somit schufen Queen für viele erst die Gattung „Musikvideo“, aus der letztlich MTV und eine eigene Industrie geboren wurde. Queen blieben aktiv an den Entwicklung der Kunstform Musikvideo beteiligt und punkteten insbesondere ab 1984 mit Videoklassikern in Serie: Radio GaGa arbeitet mit Ausschnitten aus Metropolis von Fritz Lang; A Kind of Magic verzaubert mit Special Effects und Breakthru wurde rasant auf einer Lok gedreht. Das epische Musikvideo zu Innuendo schließlich gilt als eines der kreativsten und aufwändigsten Musikvideos aller Zeiten und wurde mit dem Monitor Award „for Best Achievement in Music Video“ ausgezeichnet.

 

Mehr Infos und Tourdaten zu Queen findet ihr im Queen-Fanclub.

 


Mehr Tickets in den Locations, in denen Queen auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Queen auftritt