Rihanna Tickets

Zu Ihrer Suche sind bisher keine Ergebnisse verfügbar

Rihanna – Vita

 

Robyn Rihanna Fenty, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Rihanna, kam am 20. Feb 1988 in Saint Michael auf Barbados zur Welt. Ihre Musik zeigt Einflüsse aus RnB, Pop, Hip Hop und Dance.

Die mehrfache Grammy Gewinnerin, die Mariah Carey, Madonna, Alicia Keys und Beyonce Knowles als ihre Haupteinflüsse bezeichnet, lernte als 15jährige den Musikproduzenten Evan Rogers kennen, der sie für Plattenaufnahmen in die USA mitnahm.

Rihannas atemberaubende Mischung aus Talent, Aussehen, Professionalität und Fleiß bescherte ihrer ersten Single Pon de Replay aus dem 2005 erschienen Debütalbum Music of the Sun Platz 2 der US Billboard Hot 100. Das zweite Album, A Girl like Me, koppelte die Single SOS aus, die Rihanna auf die Spitzenposition der US-Charts katapultierte.

 

Stetiger Erfolg

 

Das 2007 erschienene Album Good Girl Gone Bad verkaufte sich weltweit mehr als 8 Millionen Mal. Vor allem die Hitsingle Umbrella und das dazugehörige Video mit Jay-Z verhalf ihr zum internationalen Durchbruch. 2008 erschien Good Girl Gone Bad – Reloaded mit den zusätzlichen 3 Liedern Disturbia, Take a Bow, If I never see your face again. 2009 folgte das vierte Album Rated R, mit dem sie an vergangene Erfolge anknüpfte.

Professionell konnte es 2010 nicht besser laufen: neben Lady Gaga war sie eine der meistgespielten Musikerinnen in Radio und TV, ihr neues Album Loud erschien auf dem Markt und vor allem ihre sexy Musikvideos erfreuten sich großer Beliebtheit.

Auch mit ihrem nächsten Album Talk that Talk feierte sie großen Erfolg. Vor allem die Singleauskopplung We Found Love schnellte gleich in mehreren Ländern auf Platz 1. Mit der Singleauskopplung Diamonds aus dem Album Unapologetic erreichte sie noch größere Erfolge. In über 20 Ländern eroberte die Single die Charts. Sehr erfolgreich war auch die zweite Singleauskopplung Stay. Hier ist die Schönheit gemeinsam mit Mikky Ekko zu hören.

Im Jahr 2014 wurde sie mit dem offiziellen Preis als Stil-Ikone ausgezeichnet. Gemeinsam mit Paul McCartney und Kanye West nahm sie die Single FourFiveSeconds auf, die Anfang 2015 veröffentlicht wurde.

 

Einsatz für andere – Ehre wem Ehre gebührt

 

Auch neben ihrer Gesangskarriere macht Rihanna eine gute Figur: Sie setzt sich für unterschiedliche soziale Projekte ein, so beispielsweise seit 2006 für die Spendenorganisation „Believe Foundation“, die sich für krebskranke Kinder einsetzt und vor allem Knochenmarksspender sucht.  

Rihanna genießt außerdem eine ganz besondere Auszeichnung: auf ihrer Heimatinsel Barbados gibt es seit dem Jahr 2008 sogar einen „Rihanna Day“.


Mehr Tickets in den Locations, in denen Rihanna auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Rihanna auftritt