Roland Kaiser Tickets

Roland Kaiser Karten für ihre Events 2017
Roland Kaiser
GRENZENLOS
Kaiser im Palast

Roland Kaiser und die Dresdner Philharmonie

Wenn im April 2017 der Umbau des Konzertsaals des Dresdner Kulturpalastes abgeschlossen sein wird, steht im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten ein ganz besonderes Projekt auf dem Spielplan der Dresdner Philharmonie: Unter dem Motto „Grenzenlos“ finden sich Roland Kaiser und die Dresdner Philharmonie in der Mitte der Landeshauptstadt zusammen und präsentieren dem Publikum gemeinsam die größten Hits Roland Kaisers in klassischem Gewand, aber auch weitere Stücke aus dem klassischen Genre stehen auf dem Programm. Dirigieren wird Nic Raine, der zu den renommiertesten Dirigenten und Filmmusikern zählt. Aus seiner Feder stammt beispielsweise auch die Musik zu „Der Mann mit dem Fagott“, er leitete u.a. die Orchester St. Martin in the Fields oder die Berliner Symphoniker. Vom 4. bis 6. Mai 2017 kann man diesem Cross Over Projekt beiwohnen.

„Ich freue mich sehr auf diese drei gemeinsamen Konzerte mit der Dresdner Philharmonie. Das wird gerade in Dresden, der Stadt, die mir so viel bedeutet, eine neue und spannende Erfahrung. Ich bin sehr gespannt darauf, wie meine Titel mit klassischer Orchesterbegleitung klingen werden.“, sagt Roland Kaiser in heller Vorfreude auf dieses spannende Projekt. Das Programm der Abende wird über die beliebten Hits Roland Kaisers hinaus auch Klassisches und Überraschendes bieten. Mit dem Titel „Grenzenlos“ legt Roland Kaiser dem Kulturpalast ein Lied in die Wiege, das eigens zur Eröffnung des neuen Konzertsaals komponiert wird und als Geste der Versöhnung alle Gäste im Kulturpalast willkommen heißt.

Der neue Konzertsaal ist das Herzstück des umgebauten Kulturpalastes in der Mitte der Stadt. Ähnlich wie die Philharmonie in Berlin und das Leipziger Gewandhaus ist er in der so genannten Weinbergsform errichtet, die eine erstklassige Akustik garantiert. Krönung des Saales ist die Orgel mit 55 Registern und über 3800 Pfeifen, mit der Dresden seine einzige, für das Repertoire des 19. und 20. Jahrhunderts geschaffene Konzertorgel erhält. Der Konzertsaal mit seinen 1800 Plätzen und in Richtung Saalmitte angelegten Bühne bietet der Dresdner Philharmonie erstmals in ihrer fast 150jährigen Geschichte optimale räumliche und klangliche Bedingungen.

Der heute denkmalgeschützte Kulturpalast wurde 1967-69 errichtet, bot über Jahrzehnte mit seinem Mehrzwecksaal vielfältige Bespielungsmöglichkeiten und erstrahlt nun in neuem Glanz – mit transparenter Frontverglasung, originalgetreu sanierten Foyers und Decken und einem komplett neuen Konzertsaal in seinem Inneren. Er ist zugleich Heimat der städtischen Zentralbibliothek und Spielstätte des Kabaretts „Herkuleskeule“. Als kulturelles Zentrum der Stadt ist er Dresdnerinnen und Dresdnern sowie den Gästen der Stadt ganztägig zugänglich.

Roland Kaiser hat eine ganz besondere Beziehung zu Dresden, wo er jährlich Open Air mit seiner „Kaisermania“ am ausverkauften Elbufer im Rahmen der Filmnächte vor der wunderschönen Kulisse der Altstadt Dresdens gastiert und die Stadt an zwei Wochenenden

im August zum Kochen bringt. Dresden liebt den Kaiser und Kaiser liebt Dresden. Was lag da näher, als genau mit diesem Künstler die lang ersehnte Wiedereröffnung des Kulturpalastes zu feiern.
mehr anzeigen
Event Orte Datum Tickets

Tickets

Roland Kaiser – Vita

 

Es gibt nicht viele Musiker, die es so weit mit der Schlagermusik gebracht haben, wie er. Die wenigen in Deutschland, die erfolgreich waren und auch immer noch sind kann man sich an den Fingern abzählen. Roland Kaiser ist definitiv einer dieser Sänger, die es in ihrem Genre mit ihren Songs, Liveauftritten und Musikvideos weit gebracht haben.

 

Vom Werbeleiter…

 

Ronald Keiler erblickt am 10.Mai 1952 in Berlin das Licht der Welt. Noch weiß er nicht, dass er eines Tages zum Kaiser seines Genres werden soll. Er wächst bei einer Pflegemutter auf, da seine leibliche Mutter mit 17 selbst noch zu jung ist, um ihn angemessen erziehen zu können. So absolviert er nach erfolgter Schulausbildung eine kaufmännische Lehre und wird Leiter der Werbeabteilung eines lokalen Autohauses. Seine Leidenschaft für die Musik kann er nicht ausleben und kann nur an Wochenenden oder Feiertagen ausgiebig singen. Dennoch wird sein Talent von Thomas Meisel entdeckt und gefördert.

 

…zum Kaiser!

 

Die erste Single der Neuentdeckung von Meisel erweist sich als Flopp. Dennoch bleiben beide am Ball und schaffen 1976 mit Verde den Sprung in die deutschen Charts. Die folgenden Jahre bescheren ihm weitere Chartplatzierungen und er kann an seinen ersten Erfolg anknüpfen, ja ihn sogar übertrumpfen. Roland Kaiser vollbringt den Sprung in die Top 10 der deutschen Charts, seine Musikvideos werden zum Hit. Und nicht nur in Deutschland wird er gefeiert, auch in den Nachbarländern ist sein Name nicht unbekannt. Sein Musikvideo Santa Maria wird zum Kassenschlager und befördert ihn in den Kreis der berühmten Schlagerstars. Zunehmend ändert sich seine Stilrichtung und der einstmalige Schlagerstar driftet Richtung Popmusik ab. Die Jahrtausendwende bringt dem Schlager-Kaiser keine frohe Kunde. Er erkrankt an COPD und es wird ruhig um Roland Kaiser. Nach seiner Lungentransplantation im Jahr 2010 und anschließender, vollständiger Genesung kündigt Kaiser sein Comeback an und seine neuen Musikvideos werden wie gewohnt von seinen treuen Fans gefeiert. Ein echter Kaiser lässt sich eben nicht unterkriegen!