Schandmaul Tickets

Schandmaul Karten für ihre Events 2017
Event Orte Datum Tickets

Tickets

Schandmaul – Vita

Die Band Schandmaul wurde 1998 von sechs Musikern aus München und Umgebung gegründet. Die ersten Mitglieder waren Thomas Lindner, Anna Katharina Kränzlein, Stefan Brunner, Martin Christoph Duckstein, Birgit Muggenthaler und Hubert Widmann. Ihre Lieder im Stil des Folk- und Mittelalter-Rocks beeindrucken durch einfallsreiche Texte. Im Jahr 2000 nach der Produktion zweier Alben begann die Band mit dem Konzertbüro von Extratours zusammenzuarbeiten. Die erste Tour fand im darauffolgenden Jahr statt. Dabei traten sie auf größeren Festivals wie dem M'era Luna oder dem Zillo-Festival auf. Ihre dritte CD Narrenkönig erreichte Platz 70 der deutschen Albumcharts und wurde erstmals in einem professionellen Studio aufgenommen. In den nächsten Jahren folgte eine ganze Reihe von Auftritten und Konzerten, darunter auch beim Wacken Open Air. Ihr Studioalbum Wie Pech und Schwefel landete auf Platz 13 in den Charts. 2005 erfolgte eine Akustik-Tour mit Streichquartett und Perkussion, die als bis dato größtes Projekt der Band gilt. 2010 nahm sich die Band eine Auszeit von den Tourneen, um ihr Album Traumtänzer herauszubringen. 2013 begann sie damit, auch Kinderlieder in ihrem unverkennbaren Stil aufzunehmen.

Gleichbleibende Besetzung, aber nie langweilig

Im Gegensatz zu vielen anderen Bands hat Schandmaul nur einen einzigen Besetzungswechsel durchgemacht. Bis auf Hubert Widmann, der im Jahr 2002 die Band verließ, sind ihr bis heute alle Gründungsmitglieder erhalten geblieben. An Widmanns Stelle trat Matthias Richter, der auch unter dem Nickname Hiasl bekannt ist. Einzig die gespielten Instrumente innerhalb der Band haben sich in der Zwischenzeit gewandelt. Die Besetzung sieht heute so aus: Thomas Lindner übernimmt Gesang, Akkordeon, Gitarre und Klavier. Anna Katharina Kränzlein spielt Violine, Drehleier, Bratsche, Cello und singt. Stefan Brunner ist zuständig für Schlagzeug, Perkussion und Gesang. Christoph Duckstein beeindruckt mit Gitarre, Cister, Laute, Banjo und Gesang. Birgit Muggenthaler (inzwischen Muggenthaler-Schmack) spielt Schäferpfeife, Schalmeien, Rauschpfeife, Flöten, Dudelsack und singt, während Matthias Richter an E-Bass, Kontrabass und Fretless Bass überzeugt.