Schiller Tickets

Schiller Karten für ihre Events 2017
SCHILLER:
NEUE KLANGWELTEN LIVE 2017 – ELEKTRONIK PUR
48 Konzerte in preisgekröntem Surround–Sound


Die Reise geht weiter. Nach der umjubelten 2016er Arena–Tour startet SCHILLER im Herbst 2017 seine neue rekordverdächtige Konzertreise durch 48 Städte: Klangwelten Live 2017 – Elektronik Pur. 48 Mal Eintauchen in die epische Soundwelt von SCHILLER.

Deutschlands Elektronik–Künstler Nummer Eins spielt seine traumhaften Instrumentalklänge unter anderem in der Münchner Philharmonie, dem Leipziger Gewandhaus und der Alten Oper in Frankfurt. Berauschende Sounds, spektakuläre Sequenzen und magische Melodien in preisgekröntem Surround–Sound.

SCHILLER–Macher Christopher von Deylen: „Ich freue mich wahnsinnig auf diese neue Klangwelten–Tour. Gemeinsam mit meinem musikalischen Mitstreitern möchte ich das Publikum mitnehmen auf eine berauschende Klangreise. Es gibt viel zu entdecken.”

Klangwelten Live 2017: Freuen Sie sich auf elektronische Instrumental–Klassiker aus 18 Jahren SCHILLER, pulsierende Rhythmen und kunstvoll arrangierte Sphärenklänge.

mehr anzeigen
Event Orte Datum Tickets

Tickets

Schiller – Vita

 

Das elektronische Musikprojekt Schiller wurde 1998 in Hamburg von Mirko von Schlieffen und Christopher von Deylen gegründet. Der Name bezieht sich auf Friedrich Schiller, dessen Werk Die Glocke von Deylen kurz zuvor gelesen hatte. Dementsprechend wurden die erste Single und das dazugehörige Musikvideo Glockenspiel genannt.

 

Ihre neuartige Musik, in den Medien oft als Global Pop bezeichnet, verbindet elektronische Rhythmen mit chilligen Sounds, unterstützt durch poetische Texte wie in Liebesschmerz oder Ruhe, den folgenden Singlauskopplungen aus dem Debütalbum Zeitgeist. Singles und Album stürmten die Charts. Noch erfolgreicher war das zweite Album Weltreise, inspiriert von einer Auszeit, die sich von Deylen für eine ausgiebige Reise genommen hatte. Die bekannteste Auskopplung ist die Single Dream of You mit dem dazugehörigen Video, die gemeinsam mit Peter Heppner produziert wurde. Weltreise erschien auch als DVD, auf der die Songs in Videos mit Fotos aus aller Welt zu sehen sind. Zusätzlich gibt es mehrere Musikvideos, ein Livekonzert und Videos rund um Schiller.

 

Vom Schlafzimmer in die Charts

 

Die beiden Musiker halten sich gerne im Hintergrund, Fotos von ihnen sind selten, in den Musikvideos treten sie optisch nicht in Erscheinung. Die Musik wurde im Schlafzimmer von Deylens produziert: Zunächst in Ermangelung eines Studios, später führte jedoch ein gewisser Aberglaube dazu, dieses Ritual beizubehalten. Im Sommer 2003 stieg Mirko von Schlieffen aus dem Musikprojekt aus - seitdem ist Schiller untrennbar mit dem Namen von Deylen verknüpft. Dieser zog nach Berlin, wo die Erfolgsgeschichte von Schiller weiter geschrieben wurde. Es folgten Alben wie Leben (2003), Tag und Nacht (2005), Sehnsucht (2008) und Atemlos (2010). Daraus wurden diverse Singles und Musikvideos veröffentlicht. Die erfolgreichsten waren u.a. I Feel You, Time For Dreams oder You.

 

Schiller geht ständig neue Wege, lässt sich schwerlich in irgendwelche Schubladen stecken und beweist seine Kreativität immer wieder. So ist die Platte namens Atemlos geprägt von seiner vorherigen Arktis-Reise und der Song Polarstern wurde benannt nach dem Schiff der Expedition. Die Offenheit Neuem gegenüber drückt sich auch in der Zusammenarbeit mit zahlreichen anderen Künstlern bei Songs und Videos aus, von denen Midge Ure, Thomas D, Sarah Brightman, Mike Oldfield und Ben Becker nur einige sind. Diese unterstützen immer wieder auch Auftritte von Schiller. Weiterhin realisiert Schiller auch Live-Projekte, wie mit dem Filmorchester Babelsberg anlässlich des Todestages von Heinrich Heine, oder mit Depeche Mode vor 25.000 Zuschauern in Athen.