Scorpions Tickets

Zu Ihrer Suche sind bisher keine Ergebnisse verfügbar

Scorpions – Vita

 

Die 1965 gegründeten Scorpions begannen als Beat-Band. Schon früh feierten sie erste Erfolge und gingen mit Bands wie The Lords auf Tour. Richtig erfolgreich wurde die Band aber mit dem Aufkommen des HardRock in den 1970er Jahren. 1972 erschien ihr Debütalbum Lonesome Crow, und sie tourten mit Bands wie Uriah Heep und UFO. Der Gitarrist Michael Schenker, Bruder des Bandgründers Rudolf Schenker, wurde während einer Tournee von UFO abgeworben.

 

Ihre Blütezeit hatte die Band in den 1980ern. 1979 brachten sie das Album Love Drive Gold heraus. 1980 bestritten die Scorpions gemeinsam mit Rainbow und Judas Priest in Großbritannien das legendäre Monsters of Rock-Festival. Damit hatte die Band ihr Ziel erreicht, zu einer der größten Rockbands der Welt zu werden.

 

Harte Schale, weicher Kern - auch in ihren Musikvideos

 

Bekannt sind die Scorpions für ihre menschliche Pyramide, in der die Band mit den Gitarren und Drumsticks in einer Formation posiert, die immer wieder auf Livekonzerten und in Musikvideos zu sehen ist. Passt dieses Bild eher zu dem harten Rocksound der Band, so kennen viele doch auch die andere Seite der Band. Einer ihrer größten Hits war die Ballade Still Loving You. Noch getoppt wurde diese allerdings von dem Erfolg des Songs Wind of Change, dessen Text die deutsche Wiedervereinigung symbolisiert, wie auch im zugehörigen Musikvideo zu sehen ist. Mit dieser Ballade traten die Scorpions 1991 auf Einladung Gorbatschows vor einem Millionenpublikum auf dem Moskauer Kreml auf und absolvierten damit das wichtigste Konzert ihrer Karriere.

 

Ab 2000 gingen die Scorpions neue musikalische Wege

 

Hatten sie zuvor schon mit Eye II Eye 1999 ein elektrolastiges Album veröffentlicht und waren im selben Jahr mit den Berliner Philharmonikern am Brandenburger Tor aufgetreten, so folgte nun die entsprechende Classic- meets-Rock Platte Moments of Glory, ebenfalls mit den Berliner Philharmonikern. 2001 folgte das Unplugged-Projekt Acoustica. 2004 kehrten die Scorpions aber zu ihren Wurzeln zurück. Mit 100 bis 150 Millionen verkauften Tonträgern und über 200 Gold-, Platin- und Diamantauszeichnungen sind die Scorpions die erfolgreichste deutsche Rockband. Dass sie aber vor allem eine gute Liveband sind, thematisieren nicht nur ihre Musikvideos mit Konzertausschnitten, zahlreiche ihrer Konzerte haben sie auch auf Video oder DVD veröffentlicht. Nach ihrer letzten Platte Sting In The Tail (2010) will die Band mit einer großen Welttournee abtreten.

Mehr Tickets in den Locations, in denen Scorpions auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Scorpions auftritt