Stone Sour Tickets

Stone Sour Karten für ihre Events 2017
Hard Rock & Alternative Metal at its best: Stone Sour sind zurück!
Sechstes Album „Hydrograd“ ein Welterfolg


Mit Stone Sour kommt im Juni/Juli eine Speerspitze des US-amerikanischen Rockzirkus nach Deutschland, im Gepäck die Songs ihres aktuellen sechsten Albums „Hydrograd“. Es ist der Nachfolger des monumentalen zweiteiligen Konzeptwerks „House of Gold & Bones“ – und erneut ein großer Welterfolg. In bald allen wichtigen Musiknationen verzeichnete „Hydrograd“ höchste Chartsplatzierungen, so auch in Deutschland, wo „Hydrograd“ das nunmehr vierte Album in Folge ist, das bis unter die Top 10 gestiegen ist. Das Quintett rund um Frontmann Corey Taylor, das mit dem aktuellen Album in einer veränderten Besetzung antritt, hat sich auf der neuen Platte auf seine klassischen Stärken zwischen modernem Hardrock und kraftvollem Alternative Metal besonnen.

Stone Sour galten lange als loses Nebenprojekt des sonst bei Slipknot beschäftigten Sängers Corey Taylor. Bereits in den 90ern gegründet, wurde die Band aber für mehrere Jahre wieder auf Eis gelegt. 2002 erfolgte die Wiederbelebung der Idee zu Stone Sour, als Gitarrist Josh Rand mit frisch geschriebenen Songs an Taylor herantrat. 18 Monate arbeiteten sie am selbstbetitelten Debüt, das 2002 mit großem Erfolg erschien. Zwei Songs des Albums wurden sogar für einen Grammy in der Kategorie ‚Best Metal Performance‘ nominiert.

Durch Verzögerungen bei Slipknot, gewann Taylor viel Zeit und Freiraum, Stone Sour voranzutreiben. In Abständen von jeweils vier Jahren entstanden die Alben „Come What(ever) May“ und „Audio Secrecy“, die beide in die US-amerikanischen Top 10 stiegen und zahlreiche internationale Erfolge verbuchen konnten. So landete „Audio Secrecy“ in Deutschland auf Platz 3 und knackte in England die Top 10. Die Kontinuität in der Arbeit hatte der Band zwischen Metal, Grunge und Hard Rock offenbar sehr gut getan.

So gut, dass Corey Taylor, Josh Rand, James Root (Gitarre), Roy Mayorga (Drums) und der 2012 dazugestoßene Bassist Johny Chow als nächste Veröffentlichung gleich zwei komplette Alben aufnahmen. Der Zweiteiler „House Of Gold & Bones“ war ein ausuferndes Konzeptwerk traditioneller Güte, wie man es in den 70ern in der Rockmusik aufnahm. Es erzählt eine zusammenhängende Geschichte und erhielt flächendeckend überragende Kritiken. Viele Rezensenten bemerkten die Spielfreude und technische Virtuosität der Musiker, einige erklärten den ersten Teil dieser Saga zu einem der wichtigsten Alternative Metal-Alben des neuen Jahrtausends.

Nach einer erneuten Umbesetzung – für das Gründungsmitglied James Root stieg 2014 der neue Leadgitarrist Christian Martucci ein – fokussierte sich die Band nun mit dem neuen Album wieder auf ihre klassischen Stärken. Mit Erfolg: Ihren bislang mehr als vier Millionen verkauften Alben weltweit wurden mit der Platte in diesem Jahr viele 100.000 weitere hinzugefügt.

mehr anzeigen

Mehr Tickets in den Locations, in denen Stone Sour auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Stone Sour auftritt