Sunrise Avenue Tickets

Sunrise Avenue Karten für ihre Events 2017
Wir leben in modernen Zeiten. In einer Ära des technischen Fortschritts und der Mega-Erfindungen, in der alles ständig verfügbar, alle ständig erreichbar und rund um die Uhr miteinander vernetzt sind: Menschen aus aller Welt kommunizieren online miteinander übers World Wide Web und per Smartphone steuern wir einen großen Teil unseres täglichen Lebens. Eigentlich ironisch, dass wir im Jahrhundert der vermeintlichen Sorglosigkeiten trotzdem immer noch an einer scheinbar banalen Krankheit leiden: Herzschmerz. Die finnischen Poprock-Superstars von Sunrise Avenue analysieren auf ihrem fünften Studioalbum, warum wir offenbar verlernt haben, glücklich und zufrieden zu sein. Willkommen im „Heartbreak Century“!

Gut vier Jahre sind vergangen, seitdem die finnische Truppe um den charismatischen Frontmann und beliebten „The Voice Of Germany“-Coach Samu Haber mit dem Gold- und Platin-prämierten Top 3-Album „Unholy Ground“ ihren bisher höchsten Chartentry seit der Bandgründung im Jahr 2002 verbuchen konnte. Und auch die restlos ausverkauften Headlinertouren der skandinavischen Super-Rocker gestalteten sich als wahre Triumphzüge durch europäische Stadien. Genau der richtige Zeitpunkt für Samu, sich nach so viel Dauer-Trubel eine kleine (beziehungsweise: große) Auszeit zu nehmen, um den Kopf wieder für neue Ideen frei zu bekommen. „Mir wurde klar, dass ich dringend Abstand brauchte“, erinnert sich der 41-jährige Sänger und Songwriter. „Abstand von Finnland, von der Band und von meinem bisherigen Leben. Also habe ich mir meine Gitarre geschnappt und bin zweieinhalb Jahre ganz alleine durch die halbe Welt gereist.“ Australien, Los Angeles, London, Kopenhagen, Göteborg, Stockholm, Helsinki, Berlin – verschiedenartigste Einflüsse, die sich heute auf dem Sound von „Heartbreak Century“ wiederfinden, auf dem deutlich eine ganz neu gewonnene Freiheit zu spüren ist: Neben den klassischen, sofort wiedererkennbaren Sunrise Avenue- Soundtrademarks wie hoch ansteckenden Harmonien, rockigen Gitarren und Samu Habers unverwechselbarem Gesang haben diesmal moderne Urban Folk-Elemente Einzug gehalten, die dem Quintett eine bisher unbekannte, frische und unbeschwerte Klangnuance verleihen. Akustische Instrumente verbinden sich mit treibendem Rock zu einem organischen Mix, wie Sunrise Avenue schon auf der ersten Vorabsingle „I Help You Hate Me“ demonstrieren.
mehr anzeigen
Event Orte Datum Tickets

Tickets

Sunrise Avenue – Vita

 

Nach ihrer Gründung 2002 absolvierte die finnische Rockband jede Menge Live-Auftritte, größere Erfolge blieben jedoch zunächst aus. Mit ihren Demoaufnahmen klapperten sie Produzenten und Plattenfirmen ab, doch auch nach knapp 100 Anfragen konnten sie niemanden für sich gewinnen. Das änderte sich, als Jukka Backlund die Band sah. Er wollte mit ihnen nicht nur ein Album herausbringen, sondern stieg auch als Keyboarder ein. Dass die Truppe auf eingeschworene Fans bauen konnte, wurde in dieser Situation deutlich. Um die finanziellen Mittel für das Album zusammen zu bringen, verkaufte einer von ihnen sogar sein Haus.

 

2006 klappte es mit einem Vertrag beim Independent-Label BAM und ein Jahr später unterschrieben sie bei EMI. Auch 2006 erschien die Debütsingle All Because Of You, kurz darauf das Album On The Way To Wonderland. Für ihre dritte Singleauskopplung Fairytale Gone Bad reisten sie nach Spanien und nahmen in Barcelona ein Musikvideo auf. Es ist die erste Single, die in Deutschland erschien, sie erfuhr große Popularität als Untermalung der Berichterstattung von der Tour de France. Zeitgleich absolvierte die Band in Deutschland ihre ersten Auftritte. Dort trafen sie auf Moderatorin Collien Fernandes, mit der sie eine Zusammenarbeit fürs Musikvideo zum Song Forever Yours vereinbarten. Ihre rockigen Ohrwurmmelodien eroberten internationales Gebiet, und dass sie auch gefühlvoll und ruhiger können, zeigten sie im Videoclip zu Heal Me.

Live-Videos in Wonderland

Ihr Erfolg bescherte ihnen 2007 eine Nominierung für den MTV Europe Music Award, Fairytale Gone Bad schaffte es auf Platz Zwei der deutschen Airplay-Jahrescharts. Im selben Jahr brachte die Band die DVD Live in Wonderland heraus. Das Videomaterial wurde im Kölner E-Werk aufgenommen. Nachdem sie ausgiebig auf Tour gewesen waren, zogen sie sich ins Studio zurück und werkelten am nächsten Album: Popgasm erschien 2009. Vor allem die Single The Whole Story verzeichnete internationale Erfolge. Vor allem rührte Fans jedoch das Musikvideo Welcome To My Life mit seiner traurigen Geschichte. Erneut ging Sunrise Avenue auf Tour, was sie jedoch nicht davon abhielt, schon im Jahr darauf mit einem neuen Album aufzuwarten. Die Single Hollywood Hills schlug international ein. Vom Musikvideo, in dem der Songtext zum Teil nachgespielt wird, gibt es zwei Versionen: Eine kürzere für die Videosender und eine ausgiebigere. Sunrise Avenue sind noch lange nicht Out of Style!