Syndicate Tickets

Syndicate Karten für ihre Events 2017

Syndicate – Vita

Die Anfänge von Syndicate aus Sydney, Australien gehen auf das Jahr 2008 zurück. Damals war Kris Peterson, eine nicht unbekannte Persönlichkeit der australischen Musikszene, maßgeblich an der Gründung der Rockband beteiligt. In der ersten Schaffensperiode nannte sich die Formation jedoch noch The Next – unter diesem Namen wurde auch eine EP aufgenommen. Erst später erfolgte die Umbenennung der Band in Syndicate. Zu den weiteren Mitgliedern der fünfköpfigen Musikgruppe gehören neben Kris Petersen die Musiker Greg Agar, Jimi May, Shayn Hawley und Jason Russo. Im Rahmen von diversen Auftritten in der Kneipenszene konnte sich Syndicate einen guten Ruf erspielen und etliche Fans für sich gewinnen. Ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte der Rockband war die Reise nach Los Angeles in den USA: Dort wurde ein Album mit Brandon Nielsen, Jeff Blue und Scott Humphrey aufgenommen – die drei bekannten Produzenten arbeiteten bereits mit etlichen anderen berühmten Rock-Acts zusammen.

Der Sound der australischen Band und ihre Veröffentlichungen

Syndicate steht für Rock´n´Roll. Der Sound der Band klingt hart und dynamisch, ist aber dennoch melodiös. Zu hören sind sowohl sanfte Pianoklänge und poppige Akzente als auch pulsierende Punk-Sounds. Das Thema Leidenschaft hat bei Syndicate einen hohen Stellenwert: Wer einen Track der Rockband hört, wird das sofort erkennen. Ausgelassen feiernde Menschen, Headbanging und eine mitreißende Live-Show sind die Dinge, die einem spätestens beim Refrain in den Sinn kommen, wenn ein Song von Syndicate läuft. Zu den bekanntesten Songs von Syndicate gehören die Singles Shout und All My Life. Shout wurde gegen Ende 2010 veröffentlicht, All My Life kam im Sommer 2011 heraus. Zu beiden Songs wurden auch Musikvideos gedreht.

Mehr Tickets in den Locations, in denen Syndicate auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Syndicate auftritt