Tokio Hotel Tickets

Zu Ihrer Suche sind bisher keine Ergebnisse verfügbar

Tokio Hotel – Vita

Kaum eine Band polarisiert so sehr wie die vier Jungs aus Magdeburg. Die Zwillinge Tom und Bill Kaulitz, die schon seit ihrer Jugend gemeinsam Musik machen, trafen 2001 auf Gustav Schäfer und Georg Listing. Sie traten regional unter dem Namen Devilish auf und wurden 2003 vom einem Produzenten entdeckt. Zwei Jahre später hießen sie Tokio Hotel.

 

Noch bevor die Debütsingle "Durch Den Monsun" im Handel war, lief das Musikvideo die deutschen Musiksender rauf und runter und verhalf der Band zu zahlreichen, vor allem jungen, weiblichen Fans. Der schrille androgyne Look, mit dem sich Sänger Bill im Video zeigt, sorgte für erhebliches Echo. Das erste Album "Schrei" schaffte es ebenso wie die gleichnamige Single spielend auf Platz Eins der Charts. Der Erfolg war so durchschlagend, dass nur wenige Monate später eine DVD erschien, die die Fans mit Liveaufnahmen, Musikvideos und zusätzlichem Video Material aus der noch so jungen Karriere versorgte.

 

Die zweite Platte, "Zimmer 483", erschien 2007 als normales Album und in der Deluxe-Version mit zusätzlichem Video Material. Die Singles erreichten gute Chartplatzierungen. Besonders erfolgreich war "Übers Ende Der Welt", dessen Musikvideo zudem als bestes Video bei den MTV Video Music Awards 2008 nominiert war. Mittlerweile schwappte die Tokio-Hotel-Welle durch zahlreiche Länder. Die Band ging mehrere Monate auf Europatournee und im Sommer erschien ihr erstes englischsprachiges Album Scream. Das dritte Album "Humanoid" erschien im Oktober 2009 gleichzeitig auf Englisch und Deutsch und erreichte weltweit in mehreren Ländern Goldstatus. Singleauskopplung war der Song "Automatisch", zu "Dark Side Of The Sun" wurde ein Musikvideo, jedoch keine Single veröffentlicht. Es folgte eine weitere große Tournee mit aufwändiger Show.

Von der Schule zum internationalen Erfolg

Dass sie eine Band sind, die gerne live rockt, verdeutlichen Tokio Hotel auch in ihren Musikvideos, die meist die Band in Action zeigen. Gerne präsentieren sie sich dabei mit einem außergewöhnlichen Background - wie im Video zu Automatisch - der stark an den Film "Transformers" erinnert und in der Kalahariwüste gedreht wurde. In dem Video zu Übers Ende Der Welt sind Anleihen an Fritz Langs Metropolis und George Orwells 1984 enthalten. Der Song Der Letzte Tag ist ein filmisches Cover des U2 Musikvideos zum Song "Where The Streets Have No Name".

 

In nur wenigen Jahren, während sie nebenbei ihren Schulabschluss machten, schafften Tokio Hotel den beeindruckenden Sprung von der Schulbank zu einer internationalen Karriere.


Mehr Tickets in den Locations, in denen Tokio Hotel auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Tokio Hotel auftritt