Toto Tickets

Toto Karten für ihre Events 2017
Toto geben die ersten Konzerttermine zur Feier ihres 40. Geburtstags im Jahr 2018 bekannt. Die Tour 40 Trips Around The Sun startet im Februar 2018 in Europa und wird als umfangreichste Tour seit Jahren weltweit das langjährige Bestehen der Band feiern.

Begleitend zum Start der Tour haben Toto mit Legacy Recordings an einem brandneuen Greatest-Hits-Album gearbeitet. Es enthält neue, bislang unveröffentlichte Songs sowie bekannte, von Elliot Scheiner & Gavin Lurssen und ihrem Team neu gemasterte Hits. In den letzten 12 Monaten fanden sich die Kernmitglieder von Toto Steve Lukather, David Paich, Steve Porcaro und Joseph Williams wieder im Studio zusammen, um das Material zu bearbeiten. Genaue Einzelheiten über das Album sowie über viele andere Projekte, an denen die Band zusammen mit Legacy Recordings arbeitet, werden später bekanntgegeben.

„David, Steve, Joseph und ich freuen uns über den langjährigen Erfolg der Band und sind gleichzeitig etwas ehrfürchtig”, bemerkt Steve Lukather. „Die Tour zum 40. Geburtstag wird für uns und alle Fans, die dabei sind, eine besondere werden. Außerdem ist es unglaublich spannend, wieder mit Sony Music zusammenzuarbeiten. Wir haben dieses Jahr viel Zeit damit verbracht, an der neuen Musik zu arbeiten und die alten Songs zu remastern.”

Nur wenige Gruppen haben in der Musikgeschichte einzeln oder insgesamt einen größeren Einfluss auf die Popkultur gehabt als die Mitglieder von Toto. Als Einzelpersonen sind die Mitglieder auf überwältigenden 5000 Alben zu hören, die insgesamt auf einen Verkauf von einer halben Milliarde Alben kommen und von denen über 200 Aufzeichnungen von der National Academy of Recording Arts and Sciences für einen Grammy nominiert wurden.

Auch nach fast 40 gemeinsamen Jahren und buchstäblich Tausenden Ehrungen (darunter mit Michael Jacksons Thriller das meistverkaufte Album aller Zeiten) und Auszeichnungen gehören Toto auf Tournee sowie im Studio immer noch zu den umsatzstärksten Bands weltweit. Sie sind der Maßstab, an dem viele Künstler ihren Sound und ihre Produktion ausrichten, sie übertreffen die von der Musikgemeinschaft festgelegten Standards und sind einfach ein Synonym für musikalische Glaubwürdigkeit. Im Fernsehen und im Radio ist ihr Repertoire allgegenwärtig. Toto sind Popkultur und eine der wenigen Bands aus den 1970er-Jahren, die die sich ändernden Trends und Stile überdauert haben und mehrere Generationen an Fans weltweit glücklich machen.

mehr anzeigen

Toto – Vita

Die kalifornische Rockband Toto veröffentlicht schon seit etwa 30 Jahren Alben, die die Fans begeistern. Die Band formierte sich 1977 in Los Angeles .Im Laufe der Jahre wurde die Band von schweren Schicksalsschlägen getroffen; zwei ihrer Mitglieder kamen auf tragische Weise ums Leben. Als feststand, dass der Bassist unheilbar krank ist, löste sich Toto vorübergehend auf. Zwei Jahre später wurden die Musiker wieder aktiv. Heute spielt die bereits in den 70er- und 80er-Jahren erfolgreiche Band fast wieder in der Original-Besetzung.

Schicksalsschläge und 30 Jahre im Musikgeschäft

Bei ihrer Gründung bestand die Band Toto aus den sechs Mitgliedern Jeff Porcaro, Steve Porcaro, Steve Lukather, David Hungate, David Paich und Bobby Kimball. In der jüngeren Besetzung fehlten nur der Drummer Jeff Porcaro und der Sänger Bobby Kimball. Jeff Porcaro kam 1992 ums Leben; die Pestizide, mit denen er seinen Garten besprühte, riefen eine allergische Reaktion hervor, die zu einem akuten Herzversagen führte. Bobby Kimball hatte die Band zum ersten Mal 1984 verlassen und war dann ab 1998 noch einmal für zehn weitere Jahre dabei. Für die beiden fehlenden Bandmitglieder folgten Keith Carlock (Drumms) und Joseph Williams (Gesang). Der Sänger und Filmkomponist gehörte bereits in den 80ern für vier Jahre zur Band. Ein weiteres langjähriges Toto-Mitglied war der Bassist Mike Porcaro. Als dieser 2008 unheilbar an ALS erkrankt war, hörten seine Bandkollegen auf, zu musizieren. Zwei Jahre später starteten sie jedoch ihm zu Ehren eine Gedächtnistournee und formierten sich neu. Mike Porcaro starb 2015.

"Rosanna" und "Africa" lassen die Herzen höher schlagen

Das tragische Schicksal von zweien der drei Porcaro-Brüder hätte Toto beinahe nicht überlebt. Doch in den unvergessenen Songs der Band wie "Rosanna" und "Africa" leben die beiden Musiker weiter. Sie hätten nicht gewollt, dass mit ihnen auch die Band stirbt. Nur wenige Tage nach Mike Porcaros Tod erschien das Album "Toto XIV".