Autorengespräch Juri Andruchowytsch - Tickets

Autorengespräch Juri Andruchowytsch Tickets
22. November 2017 - 22. November 2017
Das Interkulturelle Zentrum der Stadt Heidelberg lädt am 22. November 2017 um 20 Uhr gemeinsam mit der Deutsch-Ukrainischen-Gesellschaft Rhein-Neckar e.V. zum Autorengespräch "Ein Land wollte seinen Weg finden..." von Juri Andruchowytsch und Hans Thill in das IZ ein.

Juri Andruchowytsch ist einer der bekanntesten Schriftsteller der Ukraine und wird im Gespräch mit dem Lyriker und Übersetzer Hans Thill über seine Literatur, geopolitische Konflikte, Europa und vieles mehr sprechen. Die Veranstaltung ist die Folgeveranstaltung zu dem Abend „Majdan – Ukraine – Europa. Der Kampf mit dem Wort“ des IZ und der Deutsch-Ukrainischen- Gesellschaft Rhein-Neckar e.V. Ein Höhepunkt des Abends, bei dem die literarische Verarbeitung der Ereignisse in der Ukraine im Mittelpunkt standen, war die eigens dafür aufgenommene Videolesung von Juri Andruchowytsch. Jetzt kommt er persönlich nach Heidelberg und spricht mit Hans Thill darüber, was in der Zwischenzeit geschehen ist und wo das Land aus seiner Sicht heute steht.

Juri Andruchowytsch, geboren 1960 in Iwano-Frankiwsk/Westukraine, ist ukrainischer Schriftsteller, Dichter, Essayist und Übersetzer. Er gilt seit den 90er Jahren als eine der wichtigsten kulturellen und intellektuellen Stimmen seines Landes. Für seinen Roman „Zwölf Ringe“ (2005) erhielt er den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Völkerverständigung.

Hans Thill: Lyriker, Übersetzer und Mitbegründer des Verlags Das Wunderhorn
mehr anzeigen