Ilija Trojanow "Nach der Flucht" - Interkulturelles Zentrum Heidelberg - Tickets

Ilija Trojanow
27. September 2017 - 27. September 2017
Das Interkulturelle Zentrum der Stadt Heidelberg lädt am 27. September 2017 um 20 Uhr gemeinsam mit dem Verlag Das Wunderhorn und dem Ernst-Bloch-Zentrum Ludwigshafen zur Lesung "Nach der Flucht" von Ilija Trojanow in das IZ ein.

Eine Milliarde Menschen sind weltweit auf der Flucht. Sie fliehen vor Krieg, Hunger und Gewalt, das 21. Jahrhundert erweist sich als das Zeitalter des Flüchtlings. Was geschieht nach der Flucht, wenn der Mensch kein Flüchtling mehr ist? Kann man die Erfahrung der Flucht je hinter sich lassen?

Ilija Trojanow hat mit vielen Flüchtlingen über das „Danach“ gesprochen. An diesem Abend stellt er anlässlich des „Tag des Flüchtlings“ sein Buch „Nach der Flucht“ vor. Darin beschreibt er unter anderem, wie ihn seine eigene Flucht noch immer prägt und ob so etwas wie die transnationale Existenz möglich ist.

Neben seinem neu erschienen Buch stellt Ilija Trojanow an diesem Abend auch seinen Lyrikband „verwurzelt in stein“ vor. Darin schreibt er von Orten, die vor 500 Jahren dem Khmer- Königreich Kambuja (im heutigen Kambodscha) angehörten. Im Mittelpunkt stehen das Verdrängte, Benutzte und Missachtete.

Ilija Trojanow, geboren 1965 in Sofia, ist Autor, Publizist, Übersetzer und Verleger. 1971 floh er mit seiner Familie über Jugoslawien und Italien nach Deutschland, wo sie politisches Asyl erhielt. Seine Romane und Reisereportagen wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln.
mehr anzeigen