Xavier Naidoo Tickets

Xavier Naidoo Karten für ihre Events 2017
Mehr als 100.000 Besucher bei acht restlos ausverkauften Arena-Konzerten im November 2016 belegen die überragende Resonanz des jüngsten Tourneeprojekts von Xavier Naidoo, das Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu einem besonderen musikalischen Erlebnis verbindet. Jetzt folgt Teil Zwei der außergewöhnlichen, akustischen Konzertserie, in deren Mittelpunkt das Bestseller-Album „Nicht von dieser Welt“ und die daran anknüpfende Nachfolge-CD, aber auch viele seiner größten Hits stehen.

Xavier Naidoo, dessen außergewöhnlicher Live-Sound Millionen von Menschen seit Jahren begeistert, präsentiert sich seinen Fans im Unplugged-Format auf einer Rundbühne in der Mitte der Hallen, die beste Sicht von allen Sitzplätzen ermöglicht. Begleitet von Neil Palmer am Flügel und Alex Auer an der Gitarre gestaltet Xavier Naidoo ein intimes, intensives Konzert im großen Rahmen.

Vor 18 Jahren sorgte Xavier Naidoo mit seiner ersten CD „Nicht von dieser Welt“ für Aufsehen, als er Soul mit deutschen Texten kombinierte, eine Mischung die das Publikum begeisterte. Nach vielen weiteren, mit Gold + Platin veredelten Alben geht die ursprüngliche Erfolgsgeschichte jetzt in die Verlängerung. Das bewährte Team Xavier Naidoo und Moses Pelham schuf mit „Nicht von dieser Welt 2“ die lang erwartete Nachfolge-CD, die auf Anhieb Platz 1 der Charts erreichte.

Nostalgische Erinnerungen werden geweckt, aber dennoch ist alles innovativ und aufregend. Wenn Xavier Naidoo auf Moses Pelham trifft, entstehen stets neuartige Sounds. „Es ist eine Fortsetzung der Unterhaltung von 1997, vor dem Hintergrund, wie sich unsere Perspektiven verändert haben“, resümiert Moses Pelham. In kollektiver Zusammenarbeit haben die beiden über einen Zeitraum von nahezu drei Jahren das erfolgreiche neue Album entwickelt, komponiert und getextet.

Xavier Naidoo blickt auf einen atemberaubenden Erfolgsweg zurück. Seine musikalischen Etappen wurden durch begeisternde, ausverkaufte Live-Auftritte und eine beeindruckende, ungebrochene Hit-Serie markiert. Mit seiner individuellen Kombination aus überragendem Talent, authentischem Stil und ausdrucksstarken Inhalten hat Xavier Naidoo sein eigenes deutsches Soul-Genre geschaffen, das seine Fans seit knapp zwei Jahrzehnten fasziniert.

Ob Solo, mit den Söhnen Mannheims oder gemeinsam mit anderen hochkarätigen Künstlern - Xavier Naidoo zeigt stets neue, differenzierte Wege deutscher Popmusik auf. Geniale Musikalität, enorme Vielseitigkeit und kompromisslose Qualität, gepaart mit Intensität und Charisma, haben eine einzigartige Resonanz ausgelöst. Das Pendel schwingt zwischen gefühlvollen Balladen, mitreißenden Hymnen und einem einzigartigen Stilmix aus Soul, Rap und HipHop. Der gelungene Spagat zwischen unterschiedlichen Genres und komplexer Lyrik sind hervorstechende Merkmale seiner musikalischen Karriere.

Seit „Nicht von dieser Welt“ hat Xavier Naidoo stets die Spitzenpositionen der Charts erobert. „Zwischenspiel/Alles für den Herrn“, „Alles Gute vor uns“, „Telegramm für X“, das gemeinsame „Wettsingen in Schwetzingen“, „Alles kann besser werden“ und „Danke fürs Zuhören - Liedersammlung 1998 - 2012“ heißen die einzelnen Hit-Kapitel. „Hört, Hört! Live von der Berliner Waldbühne“ ist ein Mitschnitt seines mitreißenden Konzerts in dem legendären Amphitheater. Das fünfte Soloalbum „Bei meiner Seele“ sowie sein sechstes, „Nicht von dieser Welt 2“, katapultierten ihn jeweils erneut an die Spitze der deutschen Charts.

Xavier Naidoo hat stets für seine Musik, seine Identität und seine Unabhängigkeit gekämpft. Er bleibt nie stehen, sondern ist immer im Aufbruch. Bestseller-Singles wie „Wo willst Du hin?“, „Bevor Du gehst“ und „Wenn ich schon Kinder hätte“, „Dieser Weg“ und „Ich kenne nichts… (das so schön ist wie du)“ mit dem US-Rapper RZA knüpften nahtlos an frühe Hits wie „20.000 Meilen“, „Führ mich ans Licht“ und „Nicht von dieser Welt“ an.

mehr anzeigen

Xavier Naidoo – Vita

Xavier Naidoo zeichnet sich durch sein vielseitiges Talent aus. Er ist Soul- und R&B-Sänger, Songwriter, sowie Mitbegründer der deutschen Musikgruppe Söhne Mannheims. Im Jahre 1994 trat er als Backgroundsänger beim Rödelheim Hartreim Projekt der Frankfurter Produzenten Moses Pelham und Thomas Hofmann auf. Dort wurde er vom Label 3p entdeckt und als Solostar aufgebaut. Xavier Naidoo veröffentlicht sein Debütalbum und die gleichnamige Single  "Nicht von dieser Welt" im Jahr 1998. Seitdem verkaufte sich das Album über eine Million Mal. Damit ist das Album Naidoos bisher größter Erfolg in seiner Solokarriere. Auch live begeistert er sein Publikum, das keine Alters-Beschränkung kennt. Zu Beginn seiner Karriere organisierte der Musiker selbst seine Live-Auftritte in ganz Deutschland. Naidoo sang vor über 300.000 Menschen und seine erste Tour war ein voller Erfolg. Im 1999 erhielt Xavier Naidoo das erste Mal den Echo als Bester nationaler Künstler, den Comet als Bester nationaler Act und den MTV Europe Music Award als Best German Act. Der Hit "Sie sieht mich nicht" – der Soundtrack zu dem Film "Asterix und Obelix gegen Caesar" erlebte ebenfalls einen großen Erfolg.

 

2002 veröffentlichte Xavier Naidoo sein zweites Soloalbum mit dem Titel "Zwischenspiel" – "Alles für den Herrn". Genau wie sein Debütalbum stieg auch sein zweites Album in Deutschland und Österreich jeweils auf Platz eins der Albumcharts ein. In der Schweiz erreichte es den dritten Platz. Zum Album "Zwischenspiel" – "Alles für den Herrn" stellen die einzelnen Musikvideos ein besonderes Merkmal dar: In mehreren Clips ("Wo willst du hin", "Abschied nehmen") spielen die Schauspieler Esther Schweins ("Das Traumhotel" – "Myanmar", "Blutsschwestern" – "jung, magisch, tödlich, "Donna Leon" – "Schöner Schein","Tator"t – "Borowski" und "eine Frage von reinem Geschmack") und Steffen Wink ("Alarm für Cobra 11 – "Die Autobahnpolizei", "Quellen des Lebens", "Kokowääh 2", "Liebe und andere Delikatessen", "Der Bibelcode", "Meine Frau, meine Freunde und ich") die Hauptrollen.

 

Die Single "Ich kenne nichts" aus dem Album "The World According to RZA" mit RZA erreichte 2003 in Deutschland den ersten Platz der Single-Charts. Auf dem Projekt "The World According To RZA" rappen europäische MCs wie Kool Savas, sowie die Sängerinnen Dido und Lauryn Hill.

 

Die erfolgreiche erste Singleauskopplung "Dieser Weg" aus seinem dritten Album "Telegramm für X" (2005) stieg bis auf Platz zwei der deutschen Charts ein und blieb dort mehrere Wochen lang. In Österreich und in der Schweiz erreichte er die Top Ten.

 Später erreicht Naidoos viertes Album "Alles kann besser werden" (2009) ebenfalls Platz eins der deutschen Albumcharts.

Sein Best-of Album "Danke fürs Zuhören" (2012) ist eine Sammlung seiner größten Hits: "Ich kenne nichts", "20.000 Meilen", "Bevor du gehst", "Dieser Weg", "Was wir alleine nicht schaffen".

Für seine Texte wurde er mehrfach ausgezeichnet, so zum Beispiel 2003 mit dem Fred-Jay-Preis.

Seit dem Jahr 2011 ist er einer der Juroren und in der deutschen Gesangs-Castingshow "The Voice of Germany".

Zusammen mit Kool Savas traten die beiden unter dem Namen Xavas beim Bundesvision Song Contest für Baden-Württemberg an, den sie gewannen. Außerdem veröffentlichten die beiden das Album "Gespaltene Persönlichkeit", welches in Deutschland und der Schweiz Platz 1der Album Charts erreichte. 

 

2016 erschien Naidoo's Studioalbum "Nicht von dieser Welt 2", das in Deutschland, Österreich und der Schweiz Platz 1 erreichte.