Yann Tiersen Tickets

Yann Tiersen Karten für ihre Events 2017
Yann Tiersen im Mai auf Tour

Der Abend mit Yann Tiersen am 7. März in der Hamburger Elbphilharmonie ist schon seit Langem ausverkauft – wie quasi alle Auftritte dieses beeindruckenden Musikers. Jetzt hat der Bretone bestätigt, das er zwei Tage vorher bereits ein Solo-Konzert in Wiesbaden spielen wird. Vielleicht gehören dann auch Stücke aus seinem bekanntesten Werk, dem Soundtrack zu „Die fabelhafte Welt der Amélie“ zum Programm für den Yann Tiersen dreifach Platin erhielt. Doch Menschen, die meinen, bei Yann Tiersen bekämen sie nur jene zart mäandernde Pianomusik zu hören, täuschen sich, denn der Mann am Klavier und etlichen weiteren Instrumenten – unter anderem Gitarre, Banjo, Cembalo, Akkordeon und Geige – hat so viel mehr zu bieten als Filmmusik. Über die Jahre hat er mit vielen verschiedenen Sängerinnen und Sängern gearbeitet und mit etlichen Orchestern. Er spielte in Postpunk-Bands Gitarre und ist Kopf des Synthie-Krautrock-Trios Elektronische Staubband. Die Welt ist seine Inspiration, die Klänge der Natur und der Stadt, die Sounds des Lebens finden sich in seinen Stücken wieder. Die Musik des Bretonen ist vielseitig und offen für alles von dunkel-atmosphärischen Klangetüden über klassische Stücke für Klavier oder Violine bis hin zu Ausflügen in experimentellere Sparten. Ein Abend mit Yann Tiersen solo ist wie eine Reise durch bekannte und unbekannte Gefilde.
mehr anzeigen

Yann Tiersen – Vita

Der französische Komponist Yann Tiersen wurde am 23. Juni 1970 als Yann Pierre Tiersen in Brest in der Bretagne geboren. Er verbrachte seine Kindheit zum größten Teil in Rennes, später lebte er mehrere Jahre in Paris. Tiersen erhielt bereits im Alter von sechs Jahren Klavier- und Geigenunterricht und war von der Musik so begeistert, dass er nach seinem Schulabschluss an verschiedenen Musikhochschulen zum Beispiel in Nantes und Rennes studierte. Heute ist Tiersen ein vielseitiger Musiker, der zahlreiche Instrumente beherrscht: neben Klavier und Geige auch Gitarre, Bass, Akkordeon und sogar Mandoline. Yann Tiersen komponiert in der Regel Instrumentalstücke, einige seiner Songs enthalten jedoch auch einen Gesangspart, der von ihm selbst oder einem Gastmusiker übernommen wurde.

Durchbruch als Musiker

Mitte der 1990er brachte Yann Tiersen seine ersten Studioalben auf den Markt:

 

"La Valse des Monstres" (1995) - "Rue des Cascades" (1996) - "Le Phare" (1998)

 

Schon bald avancierte der Musiker zu einer der wichtigsten Persönlichkeiten innerhalb der sogenannten Szene des Nouvelle Chanson. In Deutschland erlangte er nach der Jahrtausendwende größere Bekanntheit, als er den Soundtrack für den Kinohit "Die fabelhafte Welt der Amélie" (2001) komponierte. 2003 steuerte er zudem die Musik zum deutschen Film "Good Bye, Lenin!" bei, was seine Popularität weiter erhöhte. Bisher veröffentlichte der Franzose insgesamt 13 Alben. Außerdem ist er als Gastmusiker auf den Alben zahlreicher anderer Interpreten zu hören, so etwa bei Dominique A., Noir Désir und The Married Monk. 2010 gründete Tiersen gemeinsam mit Thomas Poli und Lionel Laquerrière eine Formation mit dem Namen "Elektronische Staubband" (ESB).

Mehr Tickets in den Locations, in denen Yann Tiersen auftritt

Mehr Tickets aus den Orten, in denen Yann Tiersen auftritt